1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analoge Sender nicht empfangbar

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von telefonfreak, 24. März 2002.

  1. telefonfreak

    telefonfreak Junior Member

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Hamburg
    Anzeige
    Guten Abend,

    vielleicht kann mir einer bei einem Problem helfen:

    An einer Gemeinschaftsanlage habe ich einen Digital-Empfänger (Humax) und
    einen Analog-Empfänger (Kahrein) angeschlossen, die Anlage ist für den
    Astra- und Eutelsat-Empfang ausgelegt.
    Mit dem Digitalgerät empfange ich alle Programme ohne Probleme. Der
    Analaog-Empfänger speichert auch schön alle Programme ab, beim Umschalten
    vorwärts sind jedoch die Programme B1, 3 Sat und Pro Sieben nicht
    empfangbar. Diese Programme senden auf Astra vertikal. Nun habe ich schon
    geprüft, ob ein Schnurlostelefon den Empfang stört, dieses ist jedoch nicht
    der Fall. Schalte ich rückwärts, sind diese Programme zeitweise zu
    empfangen. Und schalte ich bei Nichtempfang den Grundig-Receiver aus, wird
    dann plötzlich kurz ein Bild angezeigt, bevor das Gerät dann ausschaltet.
    Schalte ich das Gerät wieder an, ist das jeweilige Programm ohne Probleme zu
    empfangen, beim Zappen jedoch dann wieder Nichtempfang. Programme, die auf niedrigeren oder höheren Frequenzen senden (z. B. Neun Life oder 3 SAT) funktionieren ohne Probleme.

    Hat jemand einen Tipp? Es kann doch nicht sein, daß ich beim Zappen immer
    zwischendurch ausschalten muß!

    Schöne Grüße
    Marko Longoni
     
  2. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Hi !

    Du darfst die Geräte nicht an einem Einzelanschluss gleichzeitig betreiben,entweder bekommt jeder eine EIGENE Zuleitung von der Sat-Dose(doppelte Auslegung vorausgesetzt),oder Du musst"majorisieren",mehr dazu in diesem Thread.
     
  3. telefonfreak

    telefonfreak Junior Member

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    75
    Ort:
    Hamburg
    Guten Abend!

    Der Receiver hängt hinter einem Digital-Receiver von Humax, der das Signal durchschleift. Habe mal testweise folgendes probiert:

    - Receiver direkt angeschlossen
    - Pro Sieben statt mit 10600 mit 9500 MHZ Ozilatorfrequenz gespeichert
    - alle sonstigen Geräte von der Steckdosenleiste getrennt

    Resulat: Null Änderung!!!
    Schöne Grüße
    Marko
     
  4. Roger 2

    Roger 2 Guest

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von telefonfreak]
    - Pro Sieben statt mit 10600 mit&gt;&gt;&gt;&gt;9500????&lt;&lt;&lt;MHZ Ozilatorfrequenz gespeichert
    </strong><hr></blockquote>

    ...So MUSS es auch sein,analoge Sender bei Astra alle mit &gt;&gt;&gt;&gt;9750&lt;&lt;&lt;&lt;&lt; einstellen...
     

Diese Seite empfehlen