1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analoge Frequezliste für Astra19°, Türksat42°, Hotbird13°, Eutelsat 10° u. 7° gesucht

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von fantastic4, 8. Dezember 2001.

  1. fantastic4

    fantastic4 Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Marl
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich suche analoge Frequezlisten für Astra19°, Türksat42°, Hotbird13°, Eutelsat 10° u. 7°!

    Bzw. wie errechne die 4-stellige Zwischenfrequenz der einzelnen analogen Programme ausgehend von den Angaben von z.B. Lyngsat, weleche 5stellig angegeben sind?

    CU [​IMG]
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Analogen Frequenzlisten gibt`s bei Stefan Hagedorns Transpondernews(das weißt du ja schon) In letzter Zeit sind die allerdings nicht mehr so aktuell.
    http://www.sat-hagedorn.de/

    Bei Lyngemark kannst du doch auch die analogen Programme erkennen.
    TV`s und Radios uncodiert sind in weiß.
    TV`s und Radios codiert sind in rosa.

    Errechnen der Zwischenfrequenz:
    z.B.
    Astra Tr.49 Kika/Arte 10.714 GHz hor.

    10.714-9.750=964
     
  3. fantastic4

    fantastic4 Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Marl
    Hallo,

    mein Dank für die Antwort!

    Um ganz Sicher zu sein:

    Betragen die Videofrequenzen der übrigen Satelliten ebefalls 9,75GHz bzw. 9750MHz?

    Gruß
    fantastic4
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    nicht ganz,

    die Satellitenprogramme auf den Astra-Satelliten werden im Ku-Band ausgestrahlt. Das reicht von 10.7-12.75 GHz. Bei so hohen Frequenzen werden sie um 9.750 GHz bzw. 10.600 GHz reduziert.
    Daher mein Beispiel mit Kika.
    10.714-9.750=964

    Würde man die Frequenzen nicht reduzieren, so würde beim Receiver nicht mehr viel ankommen.

    Die Frequenz der Reduzierung heißt LOF.
    Sie beträgt im Low-Band(10.7-11.7 GHz) 9.750 GHz und im High-Band(11.7-12.75 GHz)10.600 GHz
     
  5. fantastic4

    fantastic4 Junior Member

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Marl
    Hallo Rolli,

    ein herzliches Dankeschön für die Antwort:

    Rolli

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr> Die Frequenz der Reduzierung heißt LOF.
    Sie beträgt im Low-Band(10.7-11.7 GHz) 9.750 GHz und im High-Band(11.7-12.75 GHz)10.600 GHz <hr></blockquote>


    Gewußt wie und schon machts wieder Spaß!

    MfG
    fantastic4
     

Diese Seite empfehlen