1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog System auf Digital aufrüsten

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von joern99, 17. Februar 2008.

  1. joern99

    joern99 Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Hallo!
    ich habe ein kniffeliges Problem. Wir haben aktuel einen neuen Fernseher (HD Ready) nebst HD Receiver erstanden. Nun steht noch die digitale Aufrüstung unserer Sat-Anlage an.

    Verwendet wird ein Kathrein Spiegel mit UAS 434 Twin LNC. Das gute Stück ist analog :( An diesem LNC ist ein Switch angeschlossen, der das Signal an 6 Haushalte verteilt. Jeder dieser 6 Haushalte bekommt zwei Signale geliefert. (2 Kabel) In jedem Haushalt existiert ein Spaun Multiswitch (SMK 2240 F) der das Signal wiederum aufsplittet und an 4 Receiver verteilt.
    Nun brauche ich Hilfe bei der "Findung" der günstigsten Lösung. Wäre folgendes möglich ? Ein (etwas älteres, digitaltaugliches) LNB UAS 474 zu kaufen, daran die Weiche UWS 78 anzuschliessen und die 4 Ausgänge der Weiche an einen "SATMATRIX DiSEqC UMSCHALTER EMS 52 5/2-er" (sprich 4 Eingänge, 2 Ausgänge) anzuschliessen. Die beiden Ausgänge des Umschalters wiederum an die bestehende Anlage anzuschliessen ? Würde so allen Haushalten (sprich an allen 24 Receivern) digitales Sat-Fernsehen zur Verfügung stehen ? Und auch nicht minder wichtig... Würde allen Haushalten, die nun eben keinen digital Receiver haben weiterhin die analogen Signale zur Verfügung stehen ? (Möglicherweise ohne das meine Nachbarn an Ihren analogen Receivern die Sender neu einstellen müssen...)

    Oder muss nun wirklich zwingend ein neues Quad LNB, nebst Multischalter für 12 Teilnehmer angeschafft werden ? (Zusätzlich zu der Anschaffung dieser beiden Teile müssten noch 2 neue Kabel von der Schüssel zum Multischalter gelegt werden...)

    Oder ist es das günstigste für unseren HD Receiver eine eigene, kleine Schüssel nebst Digital LNB anzuschaffen ? (diese Anlagen gibt es ja für deutlich unter 100 Euro...)

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Jörn
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Analog System auf Digital aufrüsten

    Längerfristig steht eine komplette Modernisierung an. Dabei müssen aus den zwei Leitungen zwischen LNB und 1. Multischalter vier werden.
    Und zwischen 1. Multischalter und Wohnungsmultischaltern brauchts auch jeweils vier Kabel.
    LNB und alle Multischalter müssen natürlich auch getauscht werden.
    (Wobei man das technisch evtl. anderst lösen sollte als als 1. Multischalter wirklich einen Multischalter zu nehmen. Aber da wird euch der Fachmann der die Anlage dann instaliert hoffendlich vernünftig beraten. Hängt einwenig von den Kabelwegen ab wie man es am besten macht)


    Zieht man zwischen 1. Multischalter und Wohnung eh vier Kabel (gehts vom 1. Multischalter wirklich Sternförmig in die Wohnungen) kann man den Multischalter in den Wohnungen auch weglassen (solls bei 4 Anschlüssen pro Wohnung bleiben).
    Aber man sollte dann auch gleich überlegen auf 8 Anschlüsse pro Wohnung aufzurüsten. Denn mit digital TV kommt auch oft der Wunsch nach Twin Receivern. Allerding benötigt man hier zwischen Antennendose und Wohnungsmultishcalter zwei Antennenkabel um zwei Anschlüsse an der Antennedose zur Verfügung zu stellen.


    Willkommen in der Zukunft, hin und wieder muß man halt mal wieder die Technik auf den neuesten Stand bringen ;-)

    Das funktioniert nicht.

    Das wäre auf alle Fälle billiger als die Anlage zu modernisieren (alleine das neue Kathrein LNB ist ja teurer als nen billig Schüsselset ;-) ).
    Aber eine Modernisierung der kompletten Anlage ist eh Fällig, also warum nicht jetzt gleich?

    Scheiters am Kabelverlegen? Bei 6 Parteien sollten die Kosten ansonsten ja im Rahmen bleiben wenn nicht so viele Bauliche Massnahmen notwendig sind (Wände aufstämmen zum Kabelverlegen wäre natürlich teuer).

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2008
  3. zado89

    zado89 Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2004
    Beiträge:
    833
    AW: Analog System auf Digital aufrüsten

    Interessante Anlage kann man da nur sagen! Ich hoffe ich habe das Konzept richtig verstanden. Ich versuche es einfach mal...

    Du musst Dir vor Augen führen, dass Du jedem Receiver vier Ebenen (Lowband/Highband, jeweils horizontal/vertikal) zuführen musst, die an dem Multiswitch davor anliegen müssen. Zu dem letzten Multiswitch vor den Receivern müssen also immer vier Zuleitungen liegen. Soll die Anlage vom Konzept beibehalten werden, müssten also in die einzelnen Haushalte jeweils vier Leitungen liegen anstatt zwei und dort zusätzlich neue Multiswitche eingebaut werden. Das Diseqc-Teil bringt da überhaupt nichts. Höchstens mit Stackern könnte man mit zwei Leitungen bis in die Haushalte kommen, aber das wird dann pervers teuer.

    Wenn pro Haushalt aber sowieso nur vier Receiver angeschlossen werden, kann man sich den zweiten Multiswitch auch sparen und nur einen einzigen für alle betreiben und die Receiver direkt mit diesem verbinden. Die Lösung mit den zwei Multiswitches in Reihe ist wegen der 22khz-Schaltung sowieso kaum zu realisieren und bei vier Bändern sicherlich nicht sonderlich zuverlässig.

    Das Ziehen neuer Leitungen in die Haushalte kann man sich also leider nicht ersparen.

    Von daher ist die kleine eigene Schüssel mit absoluter Sicherheit günstiger, eine Lösung mit einem Multiswitch für alle und neuen Kabeln aber zukunftssicherer.

    Edit: da war jemand schneller...
     
  4. joern99

    joern99 Neuling

    Registriert seit:
    17. Februar 2008
    Beiträge:
    2
    AW: Analog System auf Digital aufrüsten

    Hallo,
    vielen Dank für die schnelle Antwort :)

    2 weitere Kabel vom LNB zum 1. Multiswitch zu verlegen ist sicherlich nicht das Problem. Wir überbrücken hier nur rund 10 Meter. Aber vom Multiswitch in die einzelnen Wohnungen ... das sind teilweise wirklich 20-30 Meter und das Kabel ist unterirdisch verlegt, ich habe also nicht wirklich Zugriff darauf. in den Häusern selbst gibt es Kabelschächte. Also nicht die einfachste Aufgabe :(
    Mit neuen Kabeln müssen wir wohl einen Fachmann bestellen :( Einen neuen LNB nebst Multiswitch zu installieren traue ich mir ja noch zu... aber den Boden aufzureissen, Kabel zu verlegen, durch Kabelschächte von 6 Häusern zu ziehen (die Gott weiss wo verlaufen...) ist dann wohl doch etwas viel... Von den Kosten für insgesamt 5 neuen Multiswitch's, einen LNB und 200 Meter Kabel einmal abgesehen.

    Benötige ich auf jeden Fall, wenn ich später das Signal in den einzelnen Häuser verteilen möchte, 4 Kabel ? (vertikal high/low - und horizontal high/low) ?

    Viele Grüße
    Jörn
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: Analog System auf Digital aufrüsten

    Wenn Programme aus allen vier Ebenen empfangen werden sollen dann brauchst du vier Kabel.
    Im Moment kann man auf die beiden High Band Ebenen verzichten wenn man nur die analogen Programme will.
    Verzichtet man auf die beiden Low Band Ebenen dann hat man trozdem die meisten deutschsprachigen digitalen Sender (die liegen im High Band). Also solange im Low Band noch nichts interesanntes kommt könnte man auch noch darauf verzichten. Aber spätestens wenn die analogen abschalten ändert sich da eingies.

    Aber letztendlich ist das alles egal. Um eine vollständige Versorgung mit allen vier Ebenen komt man nicht herrum wenn man es richtig machen soll. Wer weiß, nicht alle legen sich auf deutsprachiges TV fest. Evtl. möchte ja auch jemand seine Heimatsender empfangen?


    Ansonsten gibts auch nocht die Unicable Technik. Damit lassen sich pro Kabel bis zu vier Receiver versorgen (die zwei Kabel pro Wohnung würden also acht Anschlüsse bereitstellen).
    Allerdings erfordert diese Technik spezielle Receiver (sag das z.B. mal jemanden der sich gerade einen neuen teuren TV mit eingebauten sat Tuner gekauft hat ;-) ) und ist JETZT noch nicht zu empfehlen.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2008

Diese Seite empfehlen