1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog Kabel-TV: Schlechtes Bild

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von Wulfman, 21. Juli 2005.

  1. Wulfman

    Wulfman Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Wtal
    Anzeige
    Hi

    seit ich nen 16:9 32" habe (vorher 4:3 51cm), ist der Analog-Empfang nicht mehr sonderlich berauschend. Wenn ich über Video (via Scart zum TV) schaue, ist das Bild voll ok - aber direkt am TV - ne lieber Premiere *G*

    Vermute mal das nen VCR nen Verstärker drinne hat - deswegen was bessers liefert?

    Könnte das am TV auch was bringen? Worauf sollte ich bei nem Verstärker achten? Was kann ich sonst machen um das Bild zu verbessern? (am VCR isses ja gut)

    Ich hab keine möglichkeit die Dose zu tauschen - und ne möglichkeit im Keller zu basteln fällt auch weg *G*

    Gruß
    Wulfman
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Analog Kabel-TV: Schlechtes Bild

    In welcher Reihenfolge hast du denn die Geräte in die Antennenleitung eingebunden?
    Die vorgeschalteten Geräte müssen mindestens im Standby betrieben werden, dürfen also nicht stromlos sein. Es ist aber auch möglich, dass ein Antennenkabel oder einer der Modulatoren in VCR oder Receiver fehlerhaft ist.
     
  3. Wulfman

    Wulfman Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Wtal
    AW: Analog Kabel-TV: Schlechtes Bild

    Hi

    1. Variante:
    Dose -> T-Stück
    Ausgang 1: Dbox2, VCR
    Ausgang 2: TV

    2. Variante:
    Dose -> TV (auch net gut!)

    3. Variante
    Dose -> T-Stück
    Anschluß 1: Dbox2
    Anschluß 2: VCR -> TV

    4. Variante
    Dose -> T-Stück
    Anschluß 1: VCR
    Anschluß 2: Dbox2 -> TV

    Also eigentlich alle möglichkeiten ..

    Gruß
    Wulfman
     
  4. strippenzieher

    strippenzieher Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Technisches Equipment:
    -dazu reicht der platz hier nicht aus....
    AW: Analog Kabel-TV: Schlechtes Bild

    also ich nehme an , das du jetzt stolzer besitzer eines lcd oder plasma panels bist?

    alsooo: analog-empfang ist mit diesen hochwertigen fernsehgeräten einfach unter aller sau....es tut mir leid das zu sagen, aber um wirklich die qualität der FFS zu geniessen musst du ihn über DVI oder component betreiben...

    um ein gutes bild zu haben, soltest du ihn wie folgt anschließen:
    dose->premiere->video-> fernseher

    anschlüsse über ein t-stück sind möglichst zu vermeiden-> störungen durch zu geringe entkopplung

    ps. wie sieht das bild aus?
    verrauscht?
    laufen weiße punkte durch?-perlenkette?
    oder einfach nur griesig?
    ist auf manchen programmen die bildqualität gut oder nicht?

    mache eine direktverbindung vom FFS zur dose, ist das bild dann besser liegtr der fehler in deiner wohnung.
    ist es dann nicht besser liegt der fehler am zu geringen pegel oder defekter komponenten...(außerhalb der wohnung, außnahme ist die dose)

    zur genaueren beurteilung -> fachbetrieb der expert oder ep gruppe...
    die jungs sind meist ein wenig kompetenter als die in den märkten....
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    AW: Analog Kabel-TV: Schlechtes Bild

    Hast du in der Variante 2 mal verschiedene Antennekabel getestet?
    Wenn du bei diesem direkten Anschluss kein vernünftiges Bild bekommst, müsstest du mal den Antennenanschluss in deiner Wohnung prüfen lassen. Wenn dieser in Ordnung ist, taugt der Fernseher nichts.
     
  6. Wulfman

    Wulfman Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Wtal
    AW: Analog Kabel-TV: Schlechtes Bild

    Hi

    axo noch eine Variante hab ich probiert:

    Dose -> Dbox2 -> VCR -> TV

    auch hier kam am TV net sonderlich gutes an.

    @Strippenzieher: ne nen CRT hab ich ... Das Bild ist unscharf/unsauber/griesig - Strassenschilder sind schwer zu lesen etc.

    @Hans2: hab billig-kabel und Kabel mit Ferritkern probiert.

    Am Anschluß kanns auch net liegen: beim alten TV war das Bild ja Optimal! Und wenn ich über VCR gucke, isses auch nen deut besser.

    Grundsätzlich am TV kanns net liegen - der hat eigentlich relativ gute Noten bekommen (auch von nem anderen Besitzer dieses TVs hab ich gehört das er nen gutes Bild hat) - aber langsam hab ich die befürchtung das ich nen Sonntagsstück erwischt habe :( Hab auch mit der Geometrie probleme (Trapez - aber oben hat das Trapez noch nen knick; oder Testbild: oben/unten bekomm ich keine Geraden linien hin - im Servicemenu schon durchgeackert; und auf der rechten Seiten hab ich so nen ganz ganz ganz leichtes Muster im Bild - gepunktet - ist schwer zu beschreiben - sieht man auch nur auf RUHIGEN HELLEN flächen (und auch dann wirklich schwer zu sehen - ich habs einmal gesehen und seh es jetzt immer - meine Frau sieht das net) ... wollte da am Montag mal bei Panasonic anrufen ... vielleicht wurde der nur nich sauber eingestellt.

    Gruß
    Wulfman
     
  7. strippenzieher

    strippenzieher Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Technisches Equipment:
    -dazu reicht der platz hier nicht aus....
    AW: Analog Kabel-TV: Schlechtes Bild

    -verstärker einbauen, übergangswiderstände entfernen.....
    pegel messen lassen!

    anrufen:
    das würde ich nicht tun.
    1)wie bist du ins service menü gekommen ohne den servicecode, der nur dem fachhändler zusteht?
    2) du hast im SM veränderungen durchgeführt! das kann u.U. zum garantieanspruchsverlust führen
    3) ist der videotext unscharf?- wenn ja FFS zurückgeben
     
  8. Wulfman

    Wulfman Silber Member

    Registriert seit:
    13. Juli 2003
    Beiträge:
    779
    Ort:
    Wtal
    AW: Analog Kabel-TV: Schlechtes Bild

    Hi

    die einstellungen vom SM sind wieder rückgängig gemacht wurden - AUSSERDEM steht in der Anleitung klar beschrieben wie man ins Service-Menu kommt ;) (ohne Code; 2 Einstellungen im Sound-Menu und 2 Tasten gleichzeitig drücken -> das wars) Auch nen Hinweis das nur ERFAHRENE Benutzer hier änderungen vornehmen sollen ... Einige der Optionen sind da auch erklärt - lustigerweise sind Optimale Einstellungen für Cinemascope erklärt - Cinemascope in Vollbild ;)

    Der VT ist scharf - egal welcher Modus - der sieht überall gleich aus - scheinbar ist der VT nen eigener Bildmodus.

    Gruß
    Wulfman
     
  9. strippenzieher

    strippenzieher Senior Member

    Registriert seit:
    19. Juli 2005
    Beiträge:
    211
    Technisches Equipment:
    -dazu reicht der platz hier nicht aus....
    AW: Analog Kabel-TV: Schlechtes Bild

    die einstellungen vom SM sind wieder rückgängig gemacht wurden - AUSSERDEM steht in der Anleitung klar beschrieben wie man ins Service-Menu kommt (ohne Code; 2 Einstellungen im Sound-Menu und 2 Tasten gleichzeitig drücken -> das wars) Auch nen Hinweis das nur ERFAHRENE Benutzer hier änderungen vornehmen sollen ... Einige der Optionen sind da auch erklärt - lustigerweise sind Optimale Einstellungen für Cinemascope erklärt - Cinemascope in Vollbild

    -soso, soweit ich weiß kann man als benutzer nur einstellungen in'normalen' menü durchführen. um ins SM zu kommen benötigt man entweder eine händlerfernbedienung oder den code!
    es wäre das neueste, dass soetwas in der anleitung steht!
    wir verkaufen in der firma auch panasonics. soetwas habe ich noch nie gelesen.....
    Der VT ist scharf - egal welcher Modus - der sieht überall gleich aus - scheinbar ist der VT nen eigener Bildmodus.
    -ich habe das nur gefragt, damit man einen fehler in der fokussierung des TVs ausschließen kann.....
    wenn der tV i.O. ist und sich durch die umsteckerei nichts geändert hat gilt folgendes:
    pegel messen lassen . mind 57dB , es sollten aber deutlich mehr als 60 und nicht mehr als 70 sein...63-65 wären optimal.

    danach ggf verstärker einbauen.

    als laie kann man auf verdacht die dosen wechseln.
    als richtwert gibt der wert der auf der dose steht und ob es eine end oder durchgangsdose ist(zwei oder ein kabel)
    bei durchgangsdose ein und ausgang beachten....
     
  10. Jmittelst

    Jmittelst Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Köln
    AW: Analog Kabel-TV: Schlechtes Bild

    Ich vermute ehr, das der neue TV keinen wirklich guten Tuner hat, wahrscheinlich ohne oder mit schlechtem Kammfilter. Evtl. auch ohne oder zumindest mit anderen digitalen Aufbereitungen, wie der alte TV. Sowas kann schonmal sein, wenn sich Glotzen unterscheiden.
    cu
    Jens
     

Diese Seite empfehlen