1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog alter verteiler für digital tv?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Iso1, 17. März 2004.

  1. Iso1

    Iso1 Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Riesenbeck
    Anzeige
    Problem:
    Mein Vater hat sich heute ne digitale Schüssel gekauft, hatten vorher analog und wollen nun so schnell wie möglich umrüsten... habe nur ein Problem:

    Bild-Problem

    kabel liegen soweit alle, auch schon zu analog zeiten.

    frage: kann ich den anlogen 1 zu 3 verteiler, der ziemlich billig ist, aufgebaut wie ein 3fach stromstecker...., weiterhin verwenden oder brauche ich n spezielles gerät als verteiler, damit sich die digitalen signale net stören, da analog ja ziemlich simpel funktioniert und digital nunmal net... ??

    danke für die antworten...
     
  2. alles vergeben

    alles vergeben Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    466
    Ort:
    OHV (Oberhavel)
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox2, Technisat Digicorder 1
    Analog und alt schließt sich vom Wortlaut her schon aus für eine digitale Nutzung. Für die neue Antenne kannst Du den getrost vergessen.

    Was für eine Antenne hat er denn gekauft? Was für ein LNB ist denn dabei? Single, Twin oder Quattro?

    Wenn ich mir das Bild so ansehe, befürchte ich, Ihr kommt um eine neue Verkabelung nicht umhin. Bei drei Teilnehmern braucht Ihr dann ein Quad-LNB (Quattro mit eingbautem Multischalter), von dem Quad-LNB dann die einzelnen Kabel zu den Teilnehmern.

    Fazit: Eine digitale Anlage läßt sich wie auf dem Bild nicht betreiben.
     
  3. Iso1

    Iso1 Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Riesenbeck
    Ich meine, dass es ein Quattro LNB ist ( quattro = 4 oda? ), da er 4 ausgänge hat. wäre nett wenn mir einer mehr über einen "switch" erzählen für digital-TV? thx im vorraus

    p.s.: hab voll keine ahnung von der materie...
     
  4. kondenSATor

    kondenSATor Junior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Brandis
    Technisches Equipment:
    Panasonic TU-DSF40 / Skystar2 / Amstrad SRX2001;
    Schwaiger SEW5594, 2xMTI AP84-T2 19,2°/13° beide schielend an 85cm CyberSky3000
    @Iso1
    Die Frage ist, ob dein LNB vier gleichwertige Ausgänge hat, die du direkt an einen Receiver anschließen kannst oder ob er getrennt die Kombinationen der Polarisation und der Bänder permanent an verschiedenen Buchsen ausgibt (Hor.Low, Vert.Low, Hor.High, Vert.High).
    Im ersten Fall kannst du gänzlich auf einen Switch verzichten, da er praktisch schon im LNB ist. Im zweiten Fall brauchst du einen Switch. Dein alter wird nach deinen Schilderungen wohl nicht gehen, aber nicht weil er analog ist, sondern weil er nur für einen LNB vorgesehen ist und du daher gar nicht alle vier Leitungen des LNB anschließen kannst. Du könntest dich dann höchstens entscheiden, nur noch im High-Band zu empfangen. Für Digitalempfang von ASTRA ist das (im Moment!) genau richtig, analog bekommst du dann aber nicht mehr viel. Wenn du das willst, schließt du die beiden permanenten High-Band-Ausgänge des LNB an den Switch an. Ob der Receiver nun ein 22kHz-Signal für das High-Band sendet (Digitalrec.) oder nicht (Analogrec.) ist egal, dein Switch kann nur zwischen horizontal und vertikal unterscheiden und liefert immer das angeschlossenen High-Band vom LNB. Für die verbliebenen empfangbaren Analogsender musst du bei der Frequenzeingabe etwas rechnen, da du sie ja jetzt sozusagen im High-Band empfängst. Am besten Suchlauf machen.
    Zumindest kannst du so schon mal ohne Zusatzinvestition testen, wenn der Fall 2 für deinen LNB zutrifft.

    Gruß

    kondenSATor
     
  5. bigfather

    bigfather Junior Member

    Registriert seit:
    22. August 2003
    Beiträge:
    34
    Ort:
    Österreich
    Schau dir das mal an
    FAQ-Sat. Ist eine gute, leicht verständliche Beschreibung aller Komponenten, die mit Sat-Empfang zu tun haben.
    LG bigfather
     
  6. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    Leider alles falsch. Wenn sichergestellt werden kann dass an den 3 Geräten die am Verteiler hängen immer nur ein einziges in Betrieb ist spricht nichts gegen die Verwendung eines Verteilers. Allerdings wenn man sich den Mehraufwand anschaut würde ich auch ein Quad-LNB nehmen und 2 Strippen zusätzlich verlegen.

    Gruss Uli
     
  7. kondenSATor

    kondenSATor Junior Member

    Registriert seit:
    24. Februar 2003
    Beiträge:
    30
    Ort:
    Brandis
    Technisches Equipment:
    Panasonic TU-DSF40 / Skystar2 / Amstrad SRX2001;
    Schwaiger SEW5594, 2xMTI AP84-T2 19,2°/13° beide schielend an 85cm CyberSky3000
    @Iso1

    Nochmal zur Klarstellung: War das bei dir bisher schon eine Satellitenanlage oder einfacher terrestrischer bzw. Kabelempfang, d.h. der Verteiler ein normaler Antennenverteiler?
     
  8. Iso1

    Iso1 Neuling

    Registriert seit:
    17. März 2004
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Riesenbeck
    Im Moment haben wir nur Kabelempfang......

    Davon versteh ich nur Bahnhof... was ist ein LNB; usw... wäre nützlich wenn das mal wer erklären würde..
     
  9. Zero2Kx

    Zero2Kx Junior Member

    Registriert seit:
    30. September 2003
    Beiträge:
    123
    Ort:
    Nord Deutschland
    Ein LNB ist der Empfanskopf voren auf den Feedhorn vom Parabolspiegel.

    Der Verteiler wird auf keine Fall funktionieren.
    Da Kabel Fernsehen und Sateliten Fernsehen etwas total verschiedenes ist
     

Diese Seite empfehlen