1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Analog änern in Digital

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von mully, 6. Juli 2003.

  1. mully

    mully Neuling

    Registriert seit:
    6. Juli 2003
    Beiträge:
    12
    Ort:
    Nützen
    Anzeige
    Hallo, ich habe eine 60ger Schüssel mir analogem LNB möchte nun auf digital umstellen und gleich ein Quattro switch LNB anbringen. Kann ich meine alte Schüssel weiter benutzen und welches LNB ist da empfelenswert.

    Danke boah! boah! boah!
     
  2. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    ja die antenne kannste behalten.LNB..weiss ich nicht ich hab MTI blue line oder alps ist auch gut
     
  3. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Ich empfehle uneingeschränkt einen LNB von "CityCom 2000" (by Kathrein)

    Nicht vom vermeintlich mieserablen Rauschmaß abschrekcen lassen! Kathrein mißt lediglich etwas ehrlicher und gibt sogar die Umgebungstemperatur beim Messen an (25°C).

    Ein Kumpel hat diesen Quad-Switch-LNB im Fokus einer 80er-Schüssel und während hier und auch im Kabel mit einer 100er (allerdings 6,2° schielend) der Astra bei stärkstem Starkregen kurz ausfällt, hat er durchgehend Empfang - zumindest bei dem Test letzten Sommer, mit den etlichen Jahrhundert-Regengüssen.
     
  4. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Hier kann man sich die Teile anschauen:
    http://www.kathrein.de/de/sat/kataloge/download/9987012.pdf

    Tja, diese LNBs kauft Kathrein eindeutig ein.
    Das Single LNB ist ein Alps, und die Quad-LNBs sehen mir verdächtig nach MTI oder Nichimen aus...
     
  5. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Quattro Switch täte ich ein MTI empfehlen
     
  6. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Aha... naja, wenn Kathrein nur dazukaufen kann... (wußte ich nicht), dann kann man natürlich auch Alps oder MTI nehmen...
    Ihre Receiver kaufen sie ja auch bei Hyundai dazu.
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Natürlich ist bei Citycom kein Kathrein drin, sonst würden sie ja so viel kosten wie die "echten" von Kathrein (UAS usw.).

    Blockmaster
     
  8. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Intressant ist nur, dass Kathrein ein Alps-LNB deutlich schlechter vom Rauschmass berwertet, als das Alps auf seinen techn. Daten angibt.

    Entweder will Kathrein seine eigenen LNBs besser aussehen lassen (macht sich halt schlecht, wenn das High-End schlechtere Daten hat als das Low-Cost Produkt), oder die Angaben von Alps sind falsch...
     
  9. smart

    smart Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juli 2001
    Beiträge:
    613
    Ort:
    BaWü
    @Moloch
    warum sollte Alps hier falsche Angaben machen?
    Fakt ist doch, dass jeder Hersteller andere Messverfahren anwendet um das Rauschmass eines LNBs zu ermitteln.
    Ausserdem könnte man ohnehin nur von einem durchschnittlichen Wert sprechen, denn der Wert des Rauschmasses kann von Frequenz zu Frequenz verschieden sein.
    So kann ein LNB zum Beispiel auf der Frequenz 11.700GHZ einen Rauschwert von bspw. 0,6db haben auf der Frequenz 12.400GHZ aber bspw. einen Wert von 0,8db oder umgekehrt.
    Ob ein Hersteller nun einen Durchschnittswert nimmt oder einfach einen gemessenen Wert angibt und diesen dann mit dem Zusatz "typ." versieht entzieht sich meiner Kenntnis.

    Da die meisten Endverbraucher, sofern es sich nicht um Fachleute handelt beim Kauf eines LNBs in erster Linie auf das Rauschmass achten, geben die Hersteller hier eben aus Marketinggründen einen möglichst günstigeren Wert an.
    Ausser dem Hersteller weiss jedoch keiner was es mit dieser Angabe genau auf sich hat.
    Weder bei welcher Frequenz noch bei welcher Temperatur bzw. bei welcher Verstärkung dieser Wert gemessen wurde.
    Insofern ist auch ein Vergleich unterschiedlicher LNBs hinsichtlich des Rauschmasses nicht möglich.

    Die Firma Kathrein hat es anscheinend nicht nötig mit "geschönten" Rauschmassangaben auf Kundenfang zu gehen.

    gruss
    smart
     
  10. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Vermutlich beides, aber ich denke mal, dass Kathrein den Rauschwert mit der eigenen Methode selbst ermittelt. Kathrein gibt ja z.B. auch die Umgebungstemperatur an, bei der der Rauschwert gilt (25°C). Das macht Alps sicherlich nicht.
     

Diese Seite empfehlen