1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

An welcher Stelle Matrix einbauen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Postmann, 20. August 2003.

  1. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Winsen (Luhe)
    Anzeige
    Hallo
    Ich habe mir gerade die Mühe gemacht, einen Mauerdurchbruch in der Mitte eines Doppelhauses zu vollziehen. Nun kann ich meine Kabel für Satanlage auf den kürzesten Wegen verbinden.

    Ich habe das gamacht, da ich auf Eutelsat 13° den TVmoda Transponder bislang nicht empfange und 2 weitere Sender.
    Die bisherige Konfiguration sah so aus: Schüssel, dann 22 m Kabel zur Matrix und denn 15 m zu meinem Receiver.
    Ich kann jetzt definitv 10m Kabellänge von Schüssel zur Matrix einsparen. Die neue Konfiguration würde dann so aussehen: Schüssel, dann 12 m bis zur Matrix und denn 15m zu meinem Receiver.

    Nun zu meiner Frage: Da ich ja jetzt direkt bis an die Schüssel komme, ist es empfehlenswerter die Matrix so dicht wie möglich zur Schüssel hin zu orientieren und dann dafür ein längeres Kabel von Matrix zu Receiver haben? Was ist besser?
    Danke
     
  2. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Da du die UWS78 Weichen hast, sollten die so nahe wie möglich an die Schüssel gesetzt werden. Der normale Multischalter ist eher egal. Den kannst du da montieren wo es dir am besten passt.

    Blockmaster
     
  3. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Winsen (Luhe)
    Danke
    Sehr interessanter Vorschlag. Das bedeutet denn für mich: Schüssel, denn 2m zum UWS 78. Und von da 10 Meter zur Matrix und denn 15 Meter zum Receiver. Das wäre also die optimale Lösung, sehe ich das richtig, denn werde ich das so machen?

    Danke
     
  4. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    288
    Mein Vorschlag wäre, wenn es Möglich wäre:

    Die EXR 904 direkt hinter den beiden UWS 78 anschliessen. Die Vorraussetzung ist, dass die Stromversorgung der EXR 904 sichergestellt ist.

    Hier ist auch Vorteilhaft, dass Du nur 10 Meter zusätzlich zwischen Matrix und Receiver legen musst. Statt 80 Meter zwischen den UWS 78 und der EXR 904.

    MfG c.h.
     
  5. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Winsen (Luhe)
    @c.h.

    Ja, an sich ist deine Überlegung am vorteilhaftesten für meine Anlagenbeschreibung mit einem einzigen Receiver.

    Leider habe ich keine Stromversorgung direkt hinter der Schüssel.
    Und meine terrestrische Antenne steht genau da, wo die Matrix plaziert ist, hier laufen auch 3 weitere Kabel für Receiver zusammen.
    Wenn ich nun die Matrix auch genau hinter die Schüssel setzt, dann würde ich zwar keine 80 Meter an Kabel für UWS und EXR brauchen, aber einmal 10 Meter mehr Stromkabel, 10m terestrisch und 4 mal 10 Meter Receiverkabel. Da komme ich auf 60 Meter.

    Unter diesen Umständen bevorzuge ich die Variante von Blockmaster. Natürlich ist dein Vorschlag nicht schlecht, da ich ja vorher die 3 weiteren Receiver und die Antenne nicht erwähnt hatte.

    Danke
     
  6. c.h.

    c.h. Senior Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    288
    @ Peter Behr

    Unter diesen Umständen, hast Du wieder Recht!

    MfG c.h.
     
  7. Postmann

    Postmann Silber Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    767
    Ort:
    Winsen (Luhe)
    Hallo
    Ich will hier noch mal das Ergenbnis verkünden.
    Ich habe die UWS 78 direkt nach 1.30 Metern von der Schüssel her eingebaut und von da führen nun 8 Koaxkabel von je 11 Metern Länge zur Matrix.
    Nun empfange ich alle Sender über Eutelsat, ich konnte sogar den voher noch zusätzlich eingebauten Vorverstärker herausnehmen. Diese langen Kabel haben die Transponder mit hohen Frequenzen (so um 12650mhz +)verschluckt gehabt. Nun geht alles wunderbar.
    Ein bischen lässtig war die ganzen F-Stecker neu draufzuschrauben läc .
     

Diese Seite empfehlen