1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

an mehrteilnehmer anlage noch ein eigenes LNB anschliessen?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von t-sam, 7. Dezember 2002.

  1. t-sam

    t-sam Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Anzeige
    In unserem Haus mit etwa 5 teilnehmern wurde vor kurzem auf digital umgerüstet. Man empfängt aber nur Astra. Ich hätte aber gerne auch Eutelsat, woran die anderen nicht interessiert sind. Der eingebaute DiSEqC ist nur für ein LNB vorgesehen aber ich darf wenn ich will noch ein zweites an die schüssel hängen.

    Nun, meine Frage: Kann man das zweite LNB oder viel eher das Kabel was da raus kommt und das Kabel was von dem DiSEqC rauskommt und an meinem Receiver angeschlossen ist an einem zweiten DiSEqC 2/1 anschliessen und von dort aus dann an den receiver? Oder geht das garnicht? Danke :)
     
  2. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Zunächst mal der technischen Korrektheit halber: Wenn der Multischalter nur 1 Satelliten verteilt (also 4 bzw. 5 Eingänge hat), benutzt er gar kein DiSEqC, sondern schaltet ganz konventionell über 14/18V und 22 kHz.

    Nichtsdestotrotz kannst Du mit einem 2/1 DiSEqC Schalter und einem zusätzlichen Single-LNB die Anlage erweitern, also genau so, wie Du es beschrieben hast.
     
  3. t-sam

    t-sam Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Danke für die antwort. Ist ja auch logisch dass das nur ein Multischalter kein DiSEqC verwendet... Anfängerdummheit halt :) Aber, ich hab nochmal ne dumme Frage, und zwar wenn ich nun zwei receiver habe, kann ich denn dann auchg einen Twin LNB mit zwei DiSEqC und denn beiden Kabels die von dem Multischalter rausgehen verbinden? Oder hat so ein universal Twin LNB schon so ein DiSEqC eingebaut und kann nicht noch mal mit so einem verbunden werden??? Ich hoffe dass meine Frage verständlich ausgedrückt ist und danke für die hilfe :)
     
  4. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Klar geht das. Ein Twin-LNB verwendet selbst kein DiSEqC, aber selbst wenn es so wäre, würde es gehen.

    Du solltest vielleicht (wenn Dich das interessiert) mehr über DiSEqC nachlesen.

    Ganz kurz:
    Es gibt DiSEqC-Signale für Polarisation und Band (4 Schaltmöglichkeiten), die aber nur in Multischaltern mit mehr als 5 Eingängen überhaupt benutzt werden. In der Regel nutzt man dafür immer noch Schaltspannung und 22kHz.
    Dann gibt es das Schaltkriterium "Position", um zwei Sat-Positionen zu unterscheiden. Das ist das, was für Dich in Frage kommt. "Position" ist fast dasselbe wie "Mini-DiSEqC" oder "Toneburst".
    Als dritte Steuermöglichkeit gibt es "Option" (nochmal 2 Schaltmöglichkeiten). In Kombination mit "Position" kann man dann 4 Satelliten wählen.
    Wer noch mehr Möglichkeiten sucht, muß die "uncommitted" Signale nutzen, die aber nicht genau genormt sind.
    Ein ganz anderer Fall ist DiSEqC 1.2 für Drehmotoren. Diese Motoren speichern bis zu 31 Stellungen, die sich dann abrufen lassen.

    <small>[ 09. Dezember 2002, 15:31: Beitrag editiert von: beiti ]</small>
     
  5. t-sam

    t-sam Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    aha... hmmm, also ich brauch ein "position", oder "mini-DiSEqC" oder "toneburst". Also, das was ich bisher verstanden habe ist dass das DiSEqC von meinem receiver ein signal erhält, jedesmal wenn ich hin und herschalte und anhand des signales weiss es welches lnb an meinen receiver das fernsehen aus dem all senden soll... Ist doch soweit und recht leihenhaft ausgedrückt richtig, oder? Und für zwei lnb's und einen receiver brauch ich ein DiSEqC 2/1. Und für zwei twin lnb's und zwei receiver, was brauch ich dann? Zwei DiSEqC 2/1 oder gibts auch ein DiSEqC 2/2??? Ist das alles denn dann sowohl digital wie analog??? Hmmm...
     
  6. t-sam

    t-sam Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2002
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bergisch Gladbach
    Schon wieder halb gedacht... :) Ich meinte natürlich nicht ein DiSEqC 2/2 sondern DiSEqC 4/2. Ist ja klar wenn da vier kabels rein gehen und nur zwei wieder raus...
     
  7. beiti

    beiti Platin Member

    Registriert seit:
    12. April 2002
    Beiträge:
    2.847
    Nimm entweder zwei einzelne 2/1 oder ein 4/2, das in Wirklichkeit auch nichts anderes als zwei 2/1 im gemeinsamen Gehäuse ist.

    Damit kannst Du digital und analog empfangen.
    Vom LNB her macht da eigentlich keinen Unterschied. Wenn man von "digitaltauglich" spricht, meint man damit die nur Fähigkeit, das Highband (Frequenzen &gt; 11,7 GHz) zu empfangen, weil dort die meisten (aber nicht alle!) Digitalsender liegen. Digitalsender im Lowband (z. B. Bibel TV) kann man auch mit alten LNBs empfangen, die nicht "digitaltauglich" sind.

    Die Funktion von DiSEqC hast Du im Prinzip her richtig erklärt. Pro Satellit gibt es 4 Schaltebenen (Highband Vertikal, Highband Horizontal, Lowband Vertikal, Lowband Horizontal). Bei 2 Satelliten kann Dein Receiver also per Steuersignal zwischen insgesamt 8 Ebenen wählen. Das ist ja der Grund, warum Du immer nur 1 Receiver pro Ableitung anschließen kannst.
     

Diese Seite empfehlen