1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

An die TV - Hersteller: Geräte mit Platz für DVB-Karten und Festplatten!!!

Dieses Thema im Forum "Lob, Kritik, Anregungen" wurde erstellt von Tobias Claren, 25. Juli 2001.

  1. Tobias Claren

    Tobias Claren Silber Member

    Registriert seit:
    25. Juli 2001
    Beiträge:
    569
    Technisches Equipment:
    DBox2, Sagem 1xI mit Sportster-Image (Spiele/PlugIns/Tools auf Knopdruck installieren und deinstallieren).
    Anzeige
    Hallo,

    es währe Genial, wenn man Fernseher bauen würde in denen Platz für eine DVB-Karte und eine Festplatte ist.

    Dann währe es ein leichtes einen Fernseher direkt nach dem Kauf, oder erst Jahre später mit einer DVB-t, s oder c-Karte nachzurüsten.

    Ein TV-Out für Videorekorder usw. (evtl. + digitalem TV-Out für digitale Aufzeichnunggeräte) würde den Fernseher dann zum kompletten DVB-Receiver-Fernseher machen.

    Wenn man nun noch die Möglichkeit hätte eine Festplatte einzusetzen, währe der DVB-Festplatten-Rekorder-Receiver-Fernseher perfekt.

    Austauschbare TV-System-Software sollte auch möglich sein.
     
  2. jente

    jente Junior Member

    Registriert seit:
    24. Juli 2001
    Beiträge:
    38
    Ort:
    Pegau
    Super Idee. Metz hat sie schon teilweise (in Ansätzen) umgesetzt. Aber schön wärs schon, wenn man nicht auf externe Geräte angewiesen wäre. Man könnte dann ja auch noch eine Netzwerkdose vorsehen, um die Änderung der Software, sowie Kanallisten und auch die Aufzeichnug per PC zu ermöglichen.
    Texhnisch machbar ist es ja wohl. Ist vielleicht nur eine Frage des Preises, aber schau mer ma.
    :p
     
  3. Shodan

    Shodan Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    103
    Ich wünsch mir lieber einen "nackten" TV.
    Nur SCART/SVHS eingänge, kein Tuner, kein Verstärker, DVD player oder sonst was.

    Ich will nicht mir einen neuen TV kaufen müssen wenn z.B. eine neue Übertragungsnorm verwendet wird, für die der TV Hersteller keine Karten anbietet.

    Dann lieber eine externe Box vom Pay-Tv anbieter mieten.

    Oder was wenn endlich DVD-Recorder auf dem Markt kommen oder andere HiTech neuerungen.

    Dann lieber ein externes Modulares System.
    Das wäre dann nähmlich Hersteller unabhängig.

    Gruß

    Shodan
     
  4. Thomas45

    Thomas45 Junior Member

    Registriert seit:
    7. August 2001
    Beiträge:
    71
    Gibt es doch schon.
    Alle Grundig mit Digi 100 sind nachrüstbar mit DVB-s, Festplatte und VGA Modul.
    Das Betriebssystem ist ohne das Gerät zu öffnen austauschbar. EPG ist schon drin.
    Preise für den TV fangen bei 1499,- DM an (70cm, 100 Hz).

    Thomas
     
  5. Ketzer

    Ketzer Senior Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2001
    Beiträge:
    307
    Ort:
    Deutschland
    Gleiches gilt für die Fernseher von Metz und Technisat, bei letzerem ist bei fast allen 100 Hz Modellen ein VGA-Eingang serienmäßig.

    Aber die Zahl der Kunden, die sich gleich ein Kombigerät mit allem Drum und Dran kaufen, wird wohl sehr klein sein. Modulbauweise ist da sicherlich am vorteilhaftesten für Hersteller und Verbraucher.
     

Diese Seite empfehlen