1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

An alle Feldtest-Teilnehmer

Dieses Thema im Forum "Sky HD/UHD" wurde erstellt von PREMIERE HD, 3. Januar 2006.

  1. PREMIERE HD

    PREMIERE HD Neuling

    Registriert seit:
    29. Dezember 2005
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Sehr geehrte PREMIERE HD Abonnenten!

    Um Ihnen beim Start in das neue Fernsehzeitalter behilflich zu sein und häufig auftretende Fragen direkt zu klären, werden wir in unregelmäßigen Abständen in diesem Forum einige der aktuellen Technik-Themen zu PREMIERE HD aufgreifen und beantworten.

    Abonnenten unseres PREMIERE HD Angebotes steht natürlich auch unser spezieller HDTV-Technik-Support per Telefon und e-Mail zur Verfügung. Die Kontaktmöglichkeiten wurden Ihnen im Testfragebogen mitgeteilt.


    Aktuelle Themen, Stand 03.01.2006:

    Thema: Auswahl des Ausgangsformates
    Ihr "HD ready"-Fernsehgerät oder -Projektor unterstützt unterschiedliche Bildschirmauflösungen. Im Premiere Menü unter dem Punkt "Bildschirm" (Taste "Menü" -> "Premiere Menü" -> "Bildschirm" -> "OK") können Sie anschließend mit der gelben Funktionstaste die unterstützten Bildformate Ihres HD-Fernsehgerätes testen lassen.
    Wählen Sie mit Hilfe der V-Format-Taste das für Ihren Eindruck beste Format aus, empfehlenswert ist die gleiche Auflösung wie unsere Sendeauflösung von 1920x1080i. Je nach Fernsehendgerät könnte aber auch beispielsweise durch die Einstellung 1280x720p des Digital-Receivers eine gute Bildqualität auf Ihrem HD-Fernseher erreicht werden.

    Thema: Zoom-Funktion
    Wird der HDTV-Receiver über die digitale Schnittstelle HDMI bzw. DVI mit Ihrem Fernsehgerät verbunden, schalten viele TV-Geräte oder Projektoren die manuelle Zoom-Funktion (mittels Taste) auf Ihrer Fernseh-Fernbedienung ab, um die Bildqualität nicht negativ zu beeinflussen. Da diese Funktion ein Feature des Herstellers des Fernsehgerätes ist, können wir Ihnen hierzu keine Abhilfe anbieten. Hier müssten Sie beim jeweiligen Fernsehgerätehersteller nachfragen, ob solche Funktion möglich ist oder warum nicht. Die PREMIERE HD Programme und anamorph ausgestrahlte Programme wie PREMIERE 1 & 2 werden immer formatfüllend (je nach Sendematerial) über die Digital-Schnittstelle ausgegeben. Bei 4:3-Sendungen werden rechts und links automatisch schwarze Balken eingeblendet – dies ist beim 16:9 HDTV Format korrekt, um die Bildgeometrie nicht negativ zu beeinflussen.
    Sollte der Hersteller Ihres Fernsehgerätes keine Abhilfe anbieten, so können Sie Ihren HDTV-Receiver zusätzlich mit einem SCART-Kabel mit dem Fernsehgerät verbinden und den analogen AV-Eingang am Fernsehgerät auswählen. Über den SCART-Anschluss ist ein Formatwechsel des Fernsehgerätes auf jeden Fall möglich. Bitte beachten Sie in diesem Fall die korrekten Bildschirmeinstellungen im Premiere Menü -> Bildschirm (16:9/4:3 etc.).

    Thema: Teletext
    Die aktuelle Softwareversion Ihres Pace-Receivers unterstützt derzeit keinen Teletext. Die Firma Pace wird in einer der nächsten Softwareversionen dieses Feature durch ein Softwareupdate nachrüsten. Anschließend ist dann der Software-Teletextdecoder in der Lage, sowohl über den analogen und digitalen Anschluss den Teletext direkt an Ihren Fernseher weiterzuleiten.

    Thema: Dolby Digital
    Alle Premiere HD Programme werden ausschließlich in Dolby Digital ausgestrahlt. Sollten Sie keinen Dolby Digital-Receiver besitzen, konvertiert der Pace-Receiver automatisch die Dolby-Signale in analoge Signale, die dann z.B. über die Cinch-Buchsen oder das SCART-Kabel zu Ihrem Endgerät übertragen werden können.
    Auch auf anderen Programmen, auf denen Dolby Digital-Signale angeboten werden (z.B. PREMIERE 1 & 2, PREMIERE DIREKT) können Sie durch die Optionstaste (OPT-Taste) die entsprechende Tonspur auswählen. Beachten Sie dabei auch den Menüpunkt "Dolby Digital" im Premiere Menü: Hier können Sie eine automatische Auswahl der Dolby Digital-Tonspur aktivieren.

    Thema: CI-Module
    Bei der aktuellen Softwareversion Ihres Pace-Receivers sind Probleme bei der Verwendung von unterschiedlichen CI-Modulen bekannt geworden. Derzeit können wir Ihnen nur empfehlen, auf CI-Module jeglicher Art zu verzichten. Die Firma Pace wird in einer der nächsten Softwareversionen eine fehlerfreie Unterstützung der CI-Module durch ein Softwareupdate nachrüsten.

    Thema: "HD ready"-Displays, DVI/HDCP
    Um PREMIERE HD nutzen zu können, benötigen Sie ein Fernsehgerät mit "HD ready-"Logo. Nur Geräte mit diesem Logo unterstützen den digitalen HDCP-Kopierschutz über die HDMI oder DVI-Schnittstelle. Eine aktuelle Marktübersicht über "HD ready"-Geräte können Sie auf unserer Website unter www.premiere.de/hdtv und dann in der linken Navigation "HD ready" abrufen.
    Sollte Ihr Endgerät nicht in dieser Liste erscheinen, so erkundigen Sie sich bitte bei dem Fernsehgerätehersteller nach den technischen Daten, insbesondere nach der HDCP-Unterstützung.
    Generell kann es beim Wechsel zwischen HDCP-Programmen und Programmen ohne HDCP-Unterstützung zu kurzzeitigen Bildproblemen (farbiges Bildrauschen, farbige Bilder bzw. schwarzer Bildschirm) und zu längeren Synchronisationszeiten bis zum klaren Bild kommen. Diese Effekte äußern sich unterschiedlich und sind von Hersteller zu Hersteller sehr unterschiedlich. Da die HDMI-Schnittstelle und das HDCP-Protokoll genormt sind und bei der Entwicklung der HDTV-Receiver von den Herstellern auf feststehende Industriestandards geachtet wurde, sind die Effekte bei Fernsehgeräten derzeit sehr unterschiedlich. Wenden Sie sich bei größeren Problemen bitte an den Hersteller Ihres Fernsehgerätes, um einen Gerätedefekt auszuschließen. Letztendlich sind hier die Hersteller von LCD-, Plasma- oder Projektionsgeräten gefragt, die Kompatibilität der Fernsehgeräte im Hinblick auf das HDCP-Protokoll und die HDMI- bzw. DVI-Schnittstelle weiter zu verbessern.
    In einer ersten Sichtung mit verschiedenen "HD ready"-Geräten unterschiedlicher Hersteller, die Premiere im Dezember 2005 durchgeführt hat, ist aufgefallen, dass es durchaus TV-Geräte gibt, die in seltenen Fällen über keinen Kopierschutz verfügen oder bei denen Probleme im Zusammenhang mit dem Kopierschutz auftauchen – trotz „HD ready“-Logo.

    Thema: Einblendung “Komponenten Ausgang wegen Kopierschutz deaktiviert“
    Auf dem Programm „PREMIERE HD FILM“ wird nach dem Umschalten die Meldung „Komponenten Ausgang wegen Kopierschutz deaktiviert“ im Display des HD-Receivers angezeigt. Dies bedeutet, dass nur über den HDMI-Digital-Ausgang das HD-Fernsehbild zum Bildschirm gelangt. Sollten Sie Ihren HD-Receiver nur über den Komponenten/YUV-Ausgang angeschlossen haben, so verändern Sie bitte die Verkabelung und schließen ein HDMI- bzw. DVI-Kabel an. Sollte das Bild trotz HDMI/DVI-Verbindung auf PREMIERE HD FILM nicht erscheinen, so wird Ihr Fernsehgerät vermutlich Probleme mit dem HDCP-Kopierschutz haben. Bitte stellen Sie sicher, dass es sich bei Ihrem TV-Gerät um ein „HD ready“-Gerät handelt und wenden Sie sich im Zweifelsfall an den Hersteller Ihres Fernsehgerätes.
    Über die SCART-Buchsen des HD-Receivers wird in jedem Fall ein Videosignal in Standard-Auflösung ausgegeben. Schalten Sie sonst zur Kontrolle am Fernsehgerät auf den analogen (SCART)-Eingang, nachdem Sie den Receiver entsprechend mit dem Fernseher verbunden haben.

    Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen etwas mehr Hintergrundwissen anbieten zu können und werden Ihnen auch weiterhin gerne unterstützend zur Seite stehen.

    Bitte wenden Sie sich bei Problemen mit PREMIERE HD an unseren Kundenservice unter der im Testprotokoll aufgeführten Rufnummer oder melden Sie sich per e-Mail bei uns.

    Leider hat Premiere nur auf sehr wenige der aufgetauchten Probleme direkten Einfluss. Funktionalitäten, die allein den Pace HD-Receiver betreffen, geben wir selbstverständlich gerne an Pace weiter. Probleme oder fehlende Funktionalitäten im Zusammenhang mit den TV-Geräten klären Sie bitte direkt mit dem jeweiligen Hersteller.

    In unregelmäßigen Abständen werden wir Ihnen auch in diesem Forum zu aktuellen Entwicklungen beratend zur Seite stehen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihr Premiere HDTV-Team
     
  2. joys_R_us

    joys_R_us Silber Member

    Registriert seit:
    22. April 2003
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Berlin
    AW: An alle Feldtest-Teilnehmer

    Ich habe selten so viel Unsinn auf einmal gelesen. Insbesondere der Versuch, die Schuld auf TV-Hersteller abzuschieben ist wieder einmal typisch Premiere.

    Zunächst einmal haben 4:3 Sendungen auf einem HDTV Kanal nix verloren. HDTV ist per Definition 16.9.

    Und den zweiten Satz darf man sich auf der Zunge zergehen lassen. Soviel Logik auf einmal ist echt zuviel...(da auf Standards geachtet wurde, gibt es Probleme...)
     
  3. klink

    klink Junior Member

    Registriert seit:
    29. Juni 2005
    Beiträge:
    103
    AW: An alle Feldtest-Teilnehmer

    @ joys_R_us

    Dein "Ton" ist unpassend. Ich denke, wir wollen hier konstruktiv testen und diskutieren. Daß HDTV/HDCP/HDMI nicht überall harmoniert ist in diesem Stadium doch vollkommen verständlich.
    Erinnere dich mal an den jahrelangen USB-Krampf im PC-Sektor.

    klink
     
  4. PredatorGER

    PredatorGER Junior Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2005
    Beiträge:
    50
    AW: An alle Feldtest-Teilnehmer

    Sag das Pro7 HD und Sat 1 HD. Die senden 4:3 Material auf HDTV skaliert in der Pillarbox. Premiere macht das nicht!
     
  5. -horn-

    -horn- Silber Member

    Registriert seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    565
    Ort:
    Fürstenau
    AW: An alle Feldtest-Teilnehmer

    Moien,

    das mit dem 4:3 mit Pillarboxen zu versehen ist okay, wird bei Pro7 und Sat.1 und bei ganz alten Kinoschinken ja eh gemacht. Und solange das nicht den selben prozentualen Anteil wie bei den ProSiebenSat1 kanälen der Fall sein ist das für die Testphase ganz okay.

    Ich persönlich begrüße solche öffentlichen Diskussionen. So sollte Kundendienst immer sein!
    Aber es gibt noch mehr Seiten/Foren, auf denen sich Ihre Kunden tummeln und die sicherlich an diesen Gedankenaustausch sehr interessiert sind.

    Außerdem würde ich es begrüßen, wenn hier nicht durch einen Anonymen "Mehrpersonnenaccount" geredet wird, sondern jeweils mit dem jeweiligen Bearbeiternamen gekennzeichnet wird. Falls dann doch mal nachhalen will, kann man immer direkt sehen, wer geantwortet hat und Sie können diese Person wieder direkt ansprechen und zu uns bringen. Ich persönlich verfahre auch so bei Anrufen bei Servicetelefonnummern und schreibe mir die Namen der Ansprechpartner auf, damit das Gespräch bei bedarf extrem Abgekürzt werden kann und wir beide Zeit und somit Geld sparen können.

    Dennoch danke für diesen Service!
    Auf das hier viele Fragen geklärt werden können!


    Andreas Hornig
     
  6. PeterE

    PeterE Junior Member

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    23
    AW: An alle Feldtest-Teilnehmer

    Zunächst ein gutes Neues Jahr, speziell auch an die Feldtester, zu denen ich mich glücklicherweise seit 28.12. zähle.
    Erfreulich finde ich schon auch, dass Premiere hier im Forum interaktiv werden will und nicht nur auf die Rücksendung der Fragebögen wartet, auch wenn einige Argumente nicht sehr stichhaltig sind:
    Softwaremäßig dürfte beim Pace doch wohl noch viel drin sein. Z.B. ist die Formatumschaltung über HDMI selbstverständliches Feature bei den hochskalierenden DVD-Playern, z.B. meinem Samsung 745.
    Bei den anderen Dingen war es seit dbox1-Zeiten immer umstritten, wieviel "Bedienungsfreundlichkeit" man dem durchschnittlichen, technisch unkundigen Abonnenten zumuten kann und darf - abgesehen von den rechtlich eingeschränkten Freiheiten, z.B. Jugendschutz, Kopierschutz.
    Ob einen aber etwa die Laufschrift dauernd daran erinnern muss, was nicht geht, ist sehr die Frage...
    Ich würde ungern auf eine alternative Software, wie damals dvb2000 warten wollen, sondern würde Premiere ermutigen, das "einbauen" zu lassen, was benutzerfreundlich ist und die Rechte möglichst wenig einschränkt.

    Gruß
    Peter
     
  7. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: An alle Feldtest-Teilnehmer

    An den PremiereHD Neuling! wie sieht es mit Rückkanal über Sat aus? Sollte eine neue Satanlage dies standardmäßig heute unterstützen? Wie werden später mal die Nutzerrechte für HD Material auf Festplatte verwaltet?Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Januar 2006
  8. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: An alle Feldtest-Teilnehmer

    Hi,
    völlig unabhängig von HDTV: Den wird es nicht geben, zumindet nicht auf Astra, schon rein technisch ist das nicht drin. SAT-Rückkanal gibt es bei einigen Internetanbietern, da liegen aber die reinen Hardwarekosten schon im vierstelligen Bereich.
    Gruß
    Thomas
     
  9. Willhelm

    Willhelm Gold Member

    Registriert seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    1.719
    AW: An alle Feldtest-Teilnehmer

    Wieder 50Millionen € in den Sand gesetzt prost! Das kriegen sie aber bestimmt wieder rein, wird der Transponder einfach teurer und die Datenraten dann einfach geringer "grins"! Grüße
     
  10. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: An alle Feldtest-Teilnehmer


    Das ist Material wo ProSieben und Sat.1 teilweise keine Rechte haben, oder eben Daytime Programm wo es sich nicht lohnt.

    Wenn PREMIERE mit ihren Partnern endlich mal voran kommen würden und nicht immer von nicht vorhandenen MPEG-4 Chip Problemen sprechen würden, würde auch ProSiebenSat.1 mehr Freigaben für echtes HD Material geben und sich um neues bemühen.


    CableDX
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Januar 2006

Diese Seite empfehlen