1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Amazon zeigt ab 2021 die Champions League – bald auch Bundesliga?

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 10. Dezember 2019.

  1. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    50.734
    Zustimmungen:
    8.303
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Ich glaube kaum einer hat PRIME nur wegen Versandvorteilen. Zumal der größte Vorteil, die schnellere Lieferung, schon seit Jahren keiner mehr ist. Und um 69 Euro reinzubekommen, müsste man erstmal mind. 17 Kleinbestellungen unter 29 Euro pro Jahr haben und erst ab der 18. macht man dann mit PRIME einen Schnitt. Und dann auch nur in kleinen Schritten.
     
  2. cesar77

    cesar77 Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.963
    Zustimmungen:
    1.366
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich hab Prime wirklich nur wegen den Filmen und Serien .
    Früher war ich kein großer Amazon Freund gab ja genug schlechte Presse wegen Arbeitsbedingungen oder das sie den Markt kaputt machen ( Buchhandel)usw.
    Aber Amazon ist leider so groß geworden das man kaum noch dran vorbei kommt . Die letzten Jahre hab ich auch nie bei Amazon bestellt ,dieses Jahr waren es vielleicht 5 Bestellungen und ich befürchte das es die nächsten Jahre auch mehr wird.

    Ich denke das Amazon seine Kunden sehr gut kennt besser als jedes andere Unternehmen.
    Durch Bestellungen und das was der Kunde an Filme und Serien schaut ,wissen sie bestens welche art von Kunde bei Amazon ist .
    Ein paar Sport Dokus hat Amazon Prime ja auch im Angebot wie z.b. All or Nothing Dortmund vielleicht waren die Klicks dort unter anderen so gut, das sich Amazon deswegen auch die CL geholt hat .
     
  3. TV-Fan 2009

    TV-Fan 2009 Senior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung UE55MU7009
    Amazon Fire TV 4k Stick
    Android Shield TV
    Netflix
    TV Now
    Sky
    Joyn +
    Im Fußball geht es nur ums Geld. Wer am meisten bietet bekommt den Zuschlag. Da spielt es keine Rolle mehr ob es beim Streaming ruckelt und wackelt. Ich hätte es begrüßt wenn alles bei Sat Empfang geblieben wäre. Da ist die Qualität der Übertragung am besten.

    Aber auf dem Fan wird keine Rücksicht genommen. Wer es sehen will muss dafür zahlen oder verzichtet drauf.

    Die Verteilung auf mehrere Abos kann nicht das Maß der Dinge sein. Verliert sky noch weitere Rechte, wandern die Kunden ab.
     
    backfix, zypepse und Force gefällt das.
  4. DigitalRoboCop

    DigitalRoboCop Senior Member

    Registriert seit:
    6. Februar 2017
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    164
    Punkte für Erfolge:
    53
    Bei derartigen Spielen und den aktuellen Abonnentenzahlen ist das natürlich kein Problem. Sky hatte zuletzt regelmäßig Probleme, wenn die Klassiker übertragen wurden. Wenn wirklich mal viele Leute ein DAZN-Abo hätten und das Spiel dann wirklich exklusiv ist, dann müsste der Anbieter schon gut planen und antizipieren, sonst gibt es definitiv Ausfälle.
    Keine aktuell vorgehaltene Infrastruktur könnte einem Ansturm von mehreren Millionen Haushalten standhalten.

    Aber das Problem ist ja schon erkannt. So könnten die neuen DVB-I-Spezifikationen langfristig eine Lösung darstellen. https://www.dvb.org/resources/public/standards/a177_dvb-i_specification.pdf
     
  5. backfix

    backfix Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2016
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    53
    Es mag schon sein, dass in der modernen Welt keine Rücksicht mehr auf konventionellen Empfang genommen werden kann, da Streaming halt die Technik der Zeit und alles andere "Old School" ist. Bezogen auf Fußballübertragungen wie z. B. gestern abend wieder BVB-Slavia kommt mir beim Gedanken daran allerdings das Kotzen weil ich nie vorher weiß ob es funktioniert oder nicht. Während der Anfangsphase war's mal wieder soweit. Erst Tonausfälle, dann für ca. 10 min gar kein Bild/Ton. Irgendwann kam der Stream wieder und der Sprecher entschuldigte sich bei den Kunden. Das war früher die Ausnahme und ist heute eher die Regel. Niemand weiß, ob es irgendwann mal störungsfrei läuft. Wer es über diese Technik überträgt ist mir völlig egal da alle mit den gleichen Problemen kämpfen. Ich verstehe mittlerweile jeden, der entweder gar nicht mehr schaut oder auf illegale Streams oder dubiose Sat-Anbieter ausweicht. Die kosten wenigstens nix. Und sie funktionieren auch (meistens).
     
    DigitalRoboCop, Fuel83 und Force gefällt das.
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    50.734
    Zustimmungen:
    8.303
    Punkte für Erfolge:
    273
    @backfix

    Streaming Ärger ist dann eben eine mittel-und langfristige Angelegenheit. Dadurch dass es derzeit und wohl auch künftig sowohl bei CL wie bei Bundesliga eine Mischung aus Nur-Stream und SAT/Kabel gibt, werden die Lizenzgeber UEFA und DFL nicht mit genug Beschwerden über schlechte Streams überschüttet. Wirklich große Ausfälle wie bei SkyGo/Ticket schaffen es dann zwar in die Presse, aber die meist ständigen kleineren Probleme bei Sky und DAZN gehen unter.

    Ein eventuelles Umdenken bei den Lizenzgebern würde nur stattfinden, wenn CL oder BL nur im Stream laufen und dann Millionen vor schwarzer Glotze sitzen. Dann würde es Druck für die Anbieter geben ihre Infrastruktur zu verbessern oder gar einen Ausschluss bei künftigen Rechteauktionen.

    Ergo....man muss sich wohl dran gewöhnen dass wenn man auf Stream mal angewiesen ist, nie weiß ob der Abend gut oder schlecht wird.
     
    DigitalRoboCop und Force gefällt das.
  7. backfix

    backfix Junior Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2016
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    53
    Das ist ja das Problem, man weiß es nicht. Ich habe ja schon die Regie im Freundeskreis übernommen und wir schauen die Spiele bei mir, da sich die anderen nicht mit den Problemen rumärgern wollen. Die meisten haben auch nicht die Infrastruktur dafür, mein Partyraum war schnell umfunktioniert und Platz ist genug. Vielleicht sollten wir in Zukunft neben genügend Bier auch noch ein paar Spirituosen bereit halten falls der Frust zu groß wird ;).
     
  8. misteranonymus

    misteranonymus Talk-König

    Registriert seit:
    28. Juni 2012
    Beiträge:
    6.540
    Zustimmungen:
    2.184
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    simpliTV Antenne Plus Smart Card und Plustelka SK Smart Card in einem VU+ Duo2 Receiver VTI14.0.5, Zattoo CH und DE auf VU+ Duo2, simpliTV Smart Card in einem SamsungTV F-Series, AppleTV3, FireTV Box 2. Gen, FireTV Box 3. Gen, Xiaomi Mi Box AndroidTV, KODI auf mehreren Plattformen
    Was ihr immer mit SAT gegen Stream habt?

    Im Prinzip ist eine digitale SAT Übertragung doch auch ein Stream, verpackt mit einem Video- (MPEG2, MPEG4, HEVC) und Audiocodec und läuft auf einer Frequenz.
    Also gleich wie beim I-Net Streaming.

    Und, bevor da irgend was anderes kommt kommt jetzt mal, ich nenne es mal so, DVB-5G.
    Erste Testläufe, zumindest in AT, sind schon im laufen.
    Denn Magenta hat schon gesagt (ich zitiere jetzt nicht ganz wörtlich) "Mit der EM 2024 erwarten wir uns einen Push von 5G"

    Und dann werden eventuell einige die im Moment herkömmliches Streaming benutzen, da (wie so manche schreiben) die Netze verstopfen, plötzlich auf einer ganz anderen Ebene "streamen"
     
  9. linux-tv

    linux-tv Silber Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    545
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    38
    Sat ist aber ein Stream der "linear" gesendet wird. Da ist es egal ob einer oder 500 Mio gleichzeitig gucken.
    Bei Internet Stream wird der "gesaugt". Da ist dann halt die Bandbreite begrenzt.
    Also schon ein riesiger Unterschied.
     
    LucaBrasil, Berliner und Force gefällt das.
  10. cesar77

    cesar77 Gold Member

    Registriert seit:
    3. Dezember 2016
    Beiträge:
    1.963
    Zustimmungen:
    1.366
    Punkte für Erfolge:
    163
    Streaming läst sich nun mal nicht mehr aufhalten es ist ja nicht nur bei Live Sport so auch im Gaming-bereich wandert immer mehr in die Cloud.
    Denkt man 10 Jahre zurück da waren selbst bei On Demand inhalten regelmässig Ladekreise zu sehen aber mitlerweile ist On Demand genauso stabil wie Kabel oder Sat.
    Der stand heute ist vielleicht nicht ideal aber es wird sich weiter entwickeln und irgendwann werden auch Live Inhalte stabil laufen .
    Es gibt ja auch schon Anbieter die das ziemlich gut machen .