1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Amazon Echo/Dot Technik

Dieses Thema im Forum "Smart Home - alles für das vernetzte Zu Hause" wurde erstellt von doing100, 23. Januar 2017.

  1. W. Ryker

    W. Ryker Gold Member

    Registriert seit:
    25. April 2001
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM920UHD
    FireTV
    Anzeige
    Um auch Geräte steuern zu können, die nicht unterstützt werden, kann man sich mit der HA-Bridge behelfen. Die emuliert eine PhillipsHUE-Bridge, aber hinten heraus kann die für Ein/Aus und Dim-Events URL's aufrufen. Damit lassen sich dann z.b. alle Geräte im FHEM-Server steuern oder auch andere Geräte die sich per http steuern lassen.

    Damit klappt dann z.b. ein "Alexa, schalte Dreambox an"
    oder "Alexa, erhöhe AnlagenTon um 5%"


    Ryker
     
  2. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.374
    Zustimmungen:
    7.170
    Punkte für Erfolge:
    273
    Habe gestern mal ein bisschen mit dem Echo gespielt, und bin insgesamt doch ein wenig enttäuscht. Auf "Alexa" reagiert das Gerät prompt und präzise, auch aus größerer Entfernung, aber "Computer" muss ich schon sehr amerikanisch aussprechen, damit das Gerät überhaupt einmal reagiert. Habe also nach einer halben Stunde wieder auf "Alexa" umgestellt.
    Die Verbindung mit meiner Philips Hue Bridge erforderte unverständlicherweise ein Konto bei Philips Hue. Alle anderen Geräte, wie zB. die Logitech Harmony Elite, konnten sich einfach im lokalen Netz damit verbinden, da war nie ein Konto erforderlich. Was soll das? Nach Anlegen des Kontos konnte ich das Echo mit der Hue Bridge verbinden, und dann wurden lauter "historische" Konfigurationen geladen. Beim Experimentieren mit dem Philips Hue System hatte ich alles mögliche ausprobiert, mal eine Lampe der Generation 2, mal eine Lampe der Generation 3, an verschiedenen Orten... kurz, da war sehr viel experimentelles dabei, bis alles so eingerichtet war dass es mir gefällt. Irgendwie hat das Echo das komplette Archiv alter Konfigurationen ausgegraben und übernommen, aktuell nutze ich etwa 10 Kombinationen, das Echo hat aber mit der kompletten Historie knapp 150 geladen. Die musste ich dann einzeln von Hand löschen bis ungefähr der aktuelle Status übrig blieb. Das kann aber natürlich auch ein Problem von Hue sein, welches die Logitech Harmony interessanterweise nicht hatte, die hat nur die aktuelle Konfiguration geladen.
    Für die Logitech Harmony gibt es ja leider noch kein Skill in DE, auch etwas schade, aber vielleicht auch gut, wenn der kommt ist er vielleicht etwas ausgereifter als die Kopplung mit dem Hue System.

    Was problemlos funktionierte waren Dinge wie Timer oder Wecker, auch ein Produkt auf die Einkaufsliste zu setzen ging problemlos. Der Kalender funktioniert prima, Nachrichten usw. alles kein Problem. Auch Radio ging ganz gut, über TuneIn konnten WDR Sender abgespielt werden. Was leider nicht funktionierte waren Podcasts. Wenn ich nach einem WDR Leonardo Podcast gefragt habe wurde WDR4 gespielt. Das ist doppelt falsch, da es erstens kein Podcast ist, und die Sendung Leonardo auf WDR5 läuft. Kann jemand eine Skill für Podcasts empfehlen?
    Auch wenn die Fragen komplizierter wurden was Alexa schnell am Ende. Das wäre so weit ja kein Problem, aber offensichtlich macht es wenig Sinn dann Bing zu fragen.
    Auf die Frage "Alexa, wann ist Karneval?" gab es zu Antwort, dass die Session am 11.11 um 11:11 Uhr beginnt, folglich ist jetzt Karneval. Ok, das ist ja im Grunde sogar richtig. Dann habe ich die Frage präzisiert "Alexa, wann ist Rosenmontag?" aber da war Alexa schon mit überfordert. Ich habe es mir dann erspart nach Ostern zu fragen und Alexa 6 Wochen zurück rechnen zu lassen.
    Als nächstes fragte ich nach der Spargelzeit, aber auch damit war Alexa, bzw. Bing überfordert. Ich habe dann mal Bing und Google verglichen, und muss ganz klar feststellen, Google ist Bing was die Beantwortung von Klartext Fragen angeht, um Lichtjahre voraus. Eines steht also fest, mit Bing als Partner wird Alexa so schnell keine vernünftigen Antworten geben, da muss Google her, ganz dringend!
    Wenn ich eine brauchbare Antwort möchte muss ich nicht "Alexa" fragen, sondern muss meine Frage mit "Ok Google" beginnen und an mein Smartphone richten, dann bekomme ich auch eine sinnvolle Antwort. Hier liegen wirklich noch Welten dazwischen. Ich bezweifel dass Amazon den Vorsprung von Google je wird aufholen können, zumindest nicht mit Microsoft als Partner, hier ist dringend eine Kooperation erforderlich.

    Ansonsten ist die Technik schon beeindruckend. Ich konnte den Fernseher aufdrehen, Radio dazu laufen lassen, und von der anderen Seite des Raums eine Anweisung geben und die wurde präzise erkannt. Die Hardware macht also einen sehr guten Eindruck. Mal schauen wie sich das weiter entwickelt...
     
    Valdoran gefällt das.
  3. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Wenn du den Konfigurationsaufwand nicht scheust, hier ist die Anleitung verlinkt, wie du Alexa inoffiziell dazu bringst über Google zu suchen (Alexa, frag' Google...):

    Amazon Echo/Dot Technik

    Die Einrichtung dauert etwa 20 Minuten (wenn man keine Fehler macht).
    Allerdings musst du dafür zwei Userkonten einrichten und einmal sogar deine Kreditkarte angeben (wird nicht belastet). Ich weiß ja mittlerweile, wie du in Sachen Preisgabe von Daten denkst. ;)

    Bei mir funktionierts jedenfalls bestens.
     
    doing100 gefällt das.
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    26.374
    Zustimmungen:
    7.170
    Punkte für Erfolge:
    273
    Die Frage ist ob man das nach jedem Firmwareupdate wiederholen muss?
    Denn ich denke da kommt noch einiges an Updates auf uns zu...
     
  5. Fliewatüüt

    Fliewatüüt Guest

    Da Skills nach einem Firmwareupdate nicht verschwinden, halte ich das für unwahrscheinlich.
    Man erstellt mit der Anleitung ja einen persönlichen Skill, der an den Amazon-Account gebunden ist, nicht an das Gerät selbst.
    Es ist natürlich nicht auszuschließen, dass Amazon per Update versuchen wird, solche Tricksereien zu unterbinden.
    Damit hätte man dann zwar noch den Skill, aber er liefe halt nicht mehr.
    Aber wollen wir den Teufel mal nicht an die Wand malen.
     
  6. W. Ryker

    W. Ryker Gold Member

    Registriert seit:
    25. April 2001
    Beiträge:
    1.039
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Dreambox DM920UHD
    FireTV
    Mir fehlt irgendwie noch die Möglichkeit, dass man Nachrichten an Alexa schicken kann, die sie dann sofort und selbsständig vorließt.
    Also im einfachsten Fall sowas
    h ttps://alexa.amazon.com/message?text=Das%20ist%20eine%20Nachricht


    Ich stelle mir folgenden Verwendungszweck vor. Ich komme Heim. Mein Presence-Modul im FHEM erkennt das, schickt dann eine Message an Alexa, wo drin steht "Hallo Ryker, es sind 3 Anrufe auf dem AB" und Alexa ließ mir das dann einfach nur vor.


    Ryker
     
    Fliewatüüt und AlBarto gefällt das.
  7. AlBarto

    AlBarto #niemehrCDU Premium

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    2.251
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY WH-1000mx2 und IphomeXR 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV: Denon x4200
    Ich habe heute eine Email erhalten, dass ich in den nächsten 7 Tagen mir Echo bestellen dürfte. :) Wahrscheinlich werde ich es machen, alleine schon, weil ich ein Technikinteressierter bin. :coffee:
     
    rabbe, doing100 und TheMatrix gefällt das.
  8. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.762
    Zustimmungen:
    1.443
    Punkte für Erfolge:
    163
    Ich hatte mir jetzt gerade über einen Bekannten und dessen Einladung (hat komischerweise bei ihm nur ungefähr zehn Tage gedauert), welche ich ihm mehr oder weniger nahegelegt hatte ;), noch einen weißen und einen schwarzen Dot schicken lassen. :D
     
    AlBarto gefällt das.
  9. AlBarto

    AlBarto #niemehrCDU Premium

    Registriert seit:
    22. Dezember 2007
    Beiträge:
    5.732
    Zustimmungen:
    2.251
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Sony KD-55XD8505/Dreambox 8000HD//SONY WH-1000mx2 und IphomeXR 64GB, BDP S-6200//Front:nubox 381, Rear: DS301, Center: CS411, Subwoofer: AW441; AV: Denon x4200
    Also, ich sollte lesen. Ich würde damit eingeladen. Ok, aber ich kann keine zwei Dots bestellen. Schade, da kommt ein Fehler. Amazon Echo will ich eigentlich nicht, aber bestelle es jetzt mal mit. Einmal im Wohnzimmer und Schlafzimmer oder Badezimmer. Ich werde mal am Montag/Dienstag berichten
     
  10. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.762
    Zustimmungen:
    1.443
    Punkte für Erfolge:
    163

Diese Seite empfehlen