1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alternativen zu Unitymedia

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Caain, 7. Dezember 2008.

  1. Caain

    Caain Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    3
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    bin noch neu in der Welt des HDTV also wundert euch nicht über meine Fragen.

    Ich bekomme in den nächsten Tagen meinen ersten LCD Fernseher.
    Hauptsächlich soll dieser als Mittelpunkt meines neuen Multimediazimmers dienen, welches ich Schritt für Schritt aufbauen werde.
    Das heißt in erster Linie sollen meine Spielekonsolen sowie mein PC daran angeschlossen werden. Eine passende Dolby-Anlage folgt natürlich.

    Ich muss zugeben, dass ich nie ein besonders großer Fan der Fernsehprogramme war. Doch mit dem neuen Fernseher soll sich das nun ändern. Analoges Fernsehen soll dem digitalen Angebot weichen.

    1. Ich wohne in NRW habe aber nicht gerade großes Verlangen mein Geld Unitymedia in den Rachen zu schieben. Gibt es alternative Anbieter um Unitymedia aus dem Weg zu gehen z.B. über Premiere? (Satelitenschüßel ist leider von Seiten des Vermieters nicht erwünscht!)

    2. Besteht die Möglichkeit trotz der digitalen Sender weiterhin meine analogen Sender zu empfangen?

    3. Die Kabeldose in der Wand ist bestimmt schon 15 Jahre alt. Ich gehe mal davon aus, dass hier eine Breitbanddose benötigt wird? Wenn dem so sein sollte, wo bekomme ich die her bzw. wer installiert sowas?

    Vielen Dank
    Caain
     
  2. BigPapa

    BigPapa Talk-König

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Deutschland
    AW: Alternativen zu Unitymedia

    Zu 1. Nein, im Kabel gibts keine Alternativen, also SAT oder DVB-T (wobei Du hier HDTV vergessen kannst).

    2. die Möglichkeit gibt es immer! Hängt nur von der Verkabelung ab.

    3. Eine Breitbanddose brauchst Du nur, wenn Du auch Dienste wie Internet via Kabel nutzen willst. Ansonsten brauchst Du nix neues.
     
  3. Reinhold Heeg

    Reinhold Heeg Talk-König

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    5.939
    Ort:
    Meerholz
    AW: Alternativen zu Unitymedia

    Hallo und willkommen im Forum, Caain
    BigPapa hat recht, wenn er schreibt, dass man nie eine Wahl hat, wenn es um den Kabelnetzbetreiber geht. Nicht ganz richtig ist es, wenn er schreibt, dass es auf die Verkabelung ankommt. Analog bleibt in seinem vollen Umfang erhalten. Man muss nur die Kabelbox richtig verkabeln, also aus der Kabeldose raus, in die Box rein, aus der Box raus und in den Fernseher rein. Dann kann man auch weiterhin analoges TV via Kabel sehen.
    Eine 15 Jahre alte Dose könnte problematisch werden. Die ollen Dinger machen Probleme bei den unteren Sonderkanälen. Falls es da hakt, dann kann man sie gegen eine taugliche Dose austauschen lassen. Wird, falls verfügbar, Telefon und Internet beim Kabelnetzbetreiber abonniert, kommt eh ein Techniker, der alles auf den neuesten Stand bringt. Aber du hast ja keine Lust darauf, UM Geld in den Rachen zu werfen. Schüssel fällt auch flach, weil das dein Vermieter nicht erlaubt. Wie wärs denn mit T-Home?
    Schönen 2. Advent
    Reinhold
     
  4. Gordon333

    Gordon333 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2008
    Beiträge:
    65
    Ort:
    Bonn-Castell
    Technisches Equipment:
    TRIAX TDA 110cm
    Drehantenne
    45,0E-30,0W
    Vantage 7100S
    Unitymedia
    2 Play
    131.000 kilb
    AW: Alternativen zu Unitymedia

    Nabend Jungs
    Wenn er T-Home bestellt, dann wirft er dehnen das Geld in den Hals. Und von Technisat die Digidish 33 und 45, oder die Multitenne 45, mit den Satpositionen: 28,5E, 23,5E, 19,2E und 13,0E sind wie ich finde nun wirklich unauffällig zu montieren, im Gegensatz zu den grösseren Satschüsseln.
     
  5. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.980
    Ort:
    Telekom City
    AW: Alternativen zu Unitymedia

    @Caain

    zu 1.: je nach Wohnort gibt es durchaus auch alternative Kabelnetzbetreiber. Als Mieter liegt allerdings ein Wechsel des Kabelanbieters nicht in deinem Einflussbereich.
    Alternativ kämen für Digital TV noch in Frage:

    • DVB-T - je nach Wohnort stehen dir bis zu 24 digitale Programme zur Verfügung, die du je nach Standort mit einer einfachen Zimmerantenne empfangen kannst.
      Die Bildqualität lässt aufgrund mangelnder Banbreiten zu wünschen übrig. HDTV ist zwar technisch über DVB-T möglich, allerdings ist es nicht absehbar, ob und wann HDTV in Deutschland über DVB-T verfügbar sein wird
    • sofern an deinem Wohnort mind. ADSL 2+ verfügbar ist, käme T-Entertain von T-Home in Frage. Allerdings müssen dann Telefonanschluss und DSL von der Telekom sein. Wenn du dich noch bei einem anderen DSL-Anbieter in der Mindestvertragslaufzeit befindest, kannst du T-Entertain nicht nutzen.
      Für die Nutzung des HDTV-Angebotes wird mind. ein VDSL25-Anschluss benötigt
    • wenn du einen Südbalkon hast, kannst du dort unauffällig eine Sat-Schüssel aufstellen. Der Vermieter kann rechtlich nichts dagegen unternehmen, solange du die Bausubstanz nicht beschädigst, sprich, du für die Montage der Schüssel und die Kabeldurchführung keine Löcher bohrst.
    • über deinen Kabelanschluss kannst du ohne weiteres die digitalen Programme von ARD und ZDF sehen. Über Weihnachten gibt es wieder ein HDTV-Showcase auf EinsFestival HD. Dazu benötigst du lediglich einen geeigneten DVB-C-Receive, bzgl. HDTV natürlich auch einen entsprechenden HDTV-Receiver für Kabel.
      Auch Premiere kannst du ohne zusätzlichen Unitymedia-Vertrag abonnieren. In Sachen HDTV ist derzeit aber nur Premiere HD verfügbar. Discovery HD wird noch nicht eingespeist.
      Wenn du das digitale Angebot von Unitymedia nutzen möchtest, benötigst du einen "digitalen Kabelanschluss". Als Mieter kostet dich der "digitale Kabelanschluss" (Digital TV BASIC) 3,90 € im Monat zusätzlich. HDTV wird es von Unitymedia wohl in den nächsten 6 Wochen geben.
    zu 2.: du kannst wie gewohnt über den Kabelanschluss analoge Programme empfangen. Auch wenn du digitales Kabel-TV nutzen möchtest, wird sich daran nichts ändern.

    zu 3.: die Kabeldose wird mit Sicherheit eine Breitbanddose sein, denn in Verbindung mit Kabel-TV wird normalerweise nichts anderes verwendet. In meiner alten Wohnung hatte ich auch eine 15 Jahre alte Antennenanschlussdose genutzt und hatte keinerlei Probleme. Es gibt aber Breitbanddosen, die bestimmte Kanäle zu stark bedämpfen wobei es dabei zu Empfangsproblemen bei bestimmten Programmen kommt. Das Alter der Dose spielt hier nicht unbedingt eine Rolle.
    Eine Multimedia-Anschlussdose (die mit 3 Anschlüssen) wird für Digital-TV nicht benötigt. Die analogen und digitalen Programme kommen über das gleiche Kabel und über den gleichen Anschluss der Dose.
     
  6. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.877
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Alternativen zu Unitymedia

    Ich empfehle T-Home! Klappt auch mit Premiere wunderbar, weil ohne Smartcard und mit Standleitung, dh. mit deutlich besserer Bildqualität!
     
  7. Caain

    Caain Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Alternativen zu Unitymedia

    Danke für die Vorschläge.

    Eine Verbindung über z.B. T-Home ist leider nicht möglich, da der Empfang in dem Gebiet in dem ich wohne dafür noch nicht ausgebaut wurde.:(

    Auch wenn die Digidish oder die Multitenne gute Alternativen sind, ist die Anbringung einer Satschüssel wegen dem Vermieter ausgeschlossen.
     
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.980
    Ort:
    Telekom City
    AW: Alternativen zu Unitymedia

    ... das Anbringen einer Satschüssel kann der Vermieter untersagen. Das Aufstellen einer Satschüssel auf dem Balkon kann der Vermieter aber genauso wenig verbieten, wie das Aufstellen eines Sonnenschirms. Du darfst halt nichts bohren ...
     
  9. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.877
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Alternativen zu Unitymedia

    Dann bleibt Dir in der Tat nur Unitymedia, um z. B. auch Premiere zu empfangen. Du kannst auch weiterhin Deine analogen Programme empfangen. Es gibt ja auch hier z. B. diese günstig gebündelten Pay-TV Pakete für 16,90. Zudem lohnt es sich drüber nachzudenken, alleine wegen
    Triple Play. Nur musst Du nachfragen, ob Du im digital ausgebauten Gebiet wohnst. Dann kannst Du auch gleich nachfragen, wie Du das mit Deiner Kabeldose hinbekommst. Also am besten bei der Unitymedia Hotline alles klarmachen. Sollte Triple Play möglich sein, kündige Deinen DSL-Anbieter und werfe künftig Unitymedia alles in den Rachen, könnte sich eventuell lohnen...:winken:-
     
  10. Caain

    Caain Neuling

    Registriert seit:
    7. Dezember 2008
    Beiträge:
    3
    AW: Alternativen zu Unitymedia

    Kann ich denn so ohne weiteres mir einfach ein Premiere-Abo holen oder müssen dafür auch irgendwelche Voraussetzungen gegeben sein?
     

Diese Seite empfehlen