1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alternativen zu Kabel Deutschland!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von TylerWinyard, 31. August 2007.

  1. TylerWinyard

    TylerWinyard Neuling

    Registriert seit:
    31. August 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hey Leute!

    Ich bin nicht so der TV-Fuchs, wenn es um verschiedene Anbieter geht. Ich habe schon seit Ewigkeiten meinen normalen Kabelanschluss von Kabel Deutschland für 16,90 im Monat.:confused:

    Da es glaube ich mittlerweile schon ne Menge Alternativen gibt, wollte ich mal die kurze Frage stellen, was es da so gibt! Wohnen tue ich in Hamburg, falls das auch dabei eine Rolle spielt, und ich hab auch noch einen alten Digital-Receiver von premiere, sollte das noch wichtig sein.

    Gibt es da für das Geld eine Alternative, die MEHR bietet als Kabel Deutschland?

    Wäre über eine kurze Aufklärung sehr dankbar!!

    MFG, TW
     
  2. docfred

    docfred Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    10.721
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland!

    Die Alternativen lauten:
    - Satellit
    - IPTV
    - DVB-T
     
  3. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland!

    Um das ganze noch etwas ausführlicher zu schreiben:
    Für DVB-T brauchst Du im idelafall - also je nachdem, wo Du in HH wohnst - nur einen DVB-T-Receiver für jede Empfangstelle (TV oder Virdeorekorder), die Du versorgen willst. Zusätzlich ggf. eine kleine Stab oder Zimmerantenne.
    Kosten ab 50 Euro, je nach Hersteller und Ansprüchen auch (deutlich) mehr.
    Infos: http://www.dvb-t-nord.de/

    Für den Sat-Empfang brauchst Du zunächst mal freie Sicht nach Süden (überall dort, wo zur Mittagszeit zwischen 11 und 13 Uhr die Sonne hinscheint) und die Möglichkeit einen mehr oder weniger großen (z.B. TechniSat Digidish) Sat-Spiegel zu montieren. Hinzu kommt dann wie bei DVB-T ein Sat-Receievr an jeder Empfagsstelle.
    Vorteil gegenüber DVB-T: mehr Programme, bessere Bildqualität
    Nachteil: ggf. keine Lokalprogramme, kompliziertere Installation
    Kosten: höher als bei DVB-T (eben der Spiegel), je Receiver ebenfalls ab 50 Euro, Sat-Spiegel inkl. LNB (= da eigentliche Empfangsteil) ab etwa 100 Euro.
    Infos: http://beitinger.de/sat/index.html

    Solltest Du Dich für Sat entscheiden, dann am besten nochmal melden wegen der genauen Anforderungen.

    IPTV:
    Noch eher im Versuchsstadium. Anbieter sind T-Home und Alice-DSL/Hansenet, demnächst angeblich auch Arcor.
    Die Kosten sind vergleichsweise hoch und der Empfang ist nicht unbedingt an allen im Haus vorhandenen TV-Geräten/Videorekordern möglich.
    Zudem ist das ganze vergleichsweise teuer.
    Infos: http://www.alice-dsl.de/kundencenter/export/de/residential/alice_hometv/uebersicht.html
    http://www.t-home.de/entertain
     
  4. Eggplant

    Eggplant Senior Member

    Registriert seit:
    23. März 2007
    Beiträge:
    327
    Ort:
    München
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland!

    Wobei DVB-T nicht mehr bietet als dein Kabelanschluss - die Programmauswahl und auch die Bildqualität ist über DVB-C (digitales Kabel) deutlich höher als über die "traditionelle" Antenne (DVB-T).
     
  5. Golphi

    Golphi Gold Member

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    1.902
    Ort:
    Berlin
    Technisches Equipment:
    Technisat
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland!

    Die Antwort lautet Nein, wenn Du Mieter bist und lt. Mietvertrag keine SAT-Schüssel aufhängen darfst.



    Golphi
     
  6. ChrSchn

    ChrSchn Gold Member

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    1.020
    Ort:
    Fürth
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland!

    Gut, die Programmauswahl zwischen DVB-T in HH und analogem Kabel ist vergleichbar, allerdings fallen für DVB-T auch keine 16,90 Euro p.m. an.
    Zum digitalen Empfang über Kabel Deutschland ist zu sagen, dass das Bild dort auch nicht besonders sein soll, da KDG alles versucht, um möglichst viele Programme zu übertragen, was auf Kosten der Übertragungsrate geht (aber nur vom Hörensagen). Hinzu kommt: Der digitale Empfang aller Sender außer den öff.rechtl. kostet nochmal extra...

    Zu Antwort von Golphi:
    Richtig, WENN Du Mieter bist UND Du nicht aus dem Kabel-Knebel-Vertrag rauskommst.
    Da Du aber den vollen Standard-Preis für Kabel angibst (und nicht, wie im Fall von Miete einen günstigeren Staffelpreis), gehe ich davon aus, dass Du sehr wohl die Möglichkeit hast, Kabel zu kündigen und die Kostemn dafür zu sparen.

    Nebenbei: Neuerdings kann man auch Internet und Telefon von Kabel Deutschland beziehen OHNE dass man deren völlig überteuertes TV-Angebot nutzen muss. Den TV-Empfang kann man auch über Sat oder DVB-T bewerkstelligen.
     
  7. paul71

    paul71 Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Mai 2005
    Beiträge:
    4.508
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland!

    Diese Infos vom "Hörensagen" kannst du gleich wieder einstreichen, da sie nicht stimmen. Die Qualität und Quantität lässt sich weder mit analogem PAL-Kabel noch mit DVB-T vergleichen.

    @TylerWinyard

    Da du bereits den Kabelanschluss für 16,90/Monat hast, sind bereits die digitalen Free-TV Sender alle enthalten, die öffentlich-rechtlichen sowieso. Eigentlich ist in diesem Preis auch schon ein KD-Standard DVB-C receiver + Smartcard inklusive, die müsstest du von den KDG bekommen haben. "Mehr" kannst du haben gegen zusätzliche Abos von Premiere und KD-Home. Insgesamt bietet der digitale Kabelanschluss der KDG im Prinzip das, was man auch als Sat-Seher bekommt, mal von den tausenden Piratensendern und den wenigen HDTV-Sendern abgesehen. Die Alternative IPTV von T-Home empfehle ich nicht wirklich, es sei denn du bist dringend an dem VDSL Breitbandzugang interessiert. Die Bildqualität und Benützerfreundlichkeit sind hier schlecht bzw. eingeschränkt (z.B. keine Aufnahme bei Premiere), die Preise für die Pakete sind viel zu hoch ohne den entspr. Mehrwert zu bieten..
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2007
  8. TPAU65

    TPAU65 Silber Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2007
    Beiträge:
    858
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo² DVB-C
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland!

    Wenn man von KDG das sog. "Treueangebot" anfang diesen Jahres bekommen hat, stimmt das soweit. "Free-TV" kann man bei KDG eigentlich nur das ARD/ZDF-Paket bezeichnen. Alle anderen Kanäle, die man analog für lau empfangen kann, kosten extra (ca. 2,90 - 4,90€ ?)!
    Oder hat sich da bei KDG inzwischen etwas geändert? Hab das die letzten Monate nicht mehr so verfolgt. :rolleyes:
     
  9. bta98

    bta98 Board Ikone

    Registriert seit:
    1. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.801
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland!

    Nein! Da hat sich nichts geändert! Das PAY-TV Paket mit dem irreführenden Namen "KD Free" kostet nach wie vor 5 EUR pro Monat und Reciever EXTRA! :winken:

    Free TV sind bei KDG nur die paar Rumpf-Öffis von ARD und ZDF, sowie das Premiere Direkt Portal und das Star XL Live Portal! Alles andere kostet EXTRA!
     
  10. ahasver

    ahasver Silber Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2002
    Beiträge:
    754
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    DVB-C HD+PVR: Digit HD8-C
    TV mit DVB-C-HD: 32PFL8404H
    DVB-C: DigiCorder K2 (Twin-PVR),
    Internetradio: Squeezbox Classic;
    Renkforce (Reciva-Clone von Conrad)
    Z.Z. außer Betrieb:
    dbox1 mit dvb2000,
    Sat-Equipement z.Z. samt Schüssel ungenutzt im Keller...
    IPTV früher getestet(2008): zatoo mit vlc, HomeTV-Box von Alice
    AW: Alternativen zu Kabel Deutschland!

    :LOL::LOL::LOL:selten so gelacht. "Piratensender" über Satellit???
    Wenn's nicht so ne dreiste Marketing-Propagandalüge wäre, tät ich sowas ja ignorieren, aber ADR-Hörfunk-Transponder = Piratensender? Alle programme aus anderen europäischen Staaten, die bei KDG-Home fehlen = Piratensender? Abgesehen von der Grundverschlüsselung/Extragebühr bei den großen privaten....
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. September 2007

Diese Seite empfehlen