1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alternative zu Hauppauge DEC2000-t

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von fischefr, 23. September 2004.

  1. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    Anzeige
    Hallo!

    Kennt jemand von euch ein Gerät, das als Settop-Box für DVB-T betrieben werden kann und auch eine Aufnahme am PC ermöglicht, wie das DEC2000-T ? Hab von dem Ding bisher nur Schlechtes gelesen und würde dann gerne auf ein Konkurrenzprodukt ausweichen, finde aber nichts!

    Hätte dann noch eine 2. Frage:
    Mit diesen Festplattenrecordern (z.B. Digicorder von Technisat) kann man die Aufnahmen nicht auf den PC übertragen oder anderweitig auf CD/DVD sichern, oder ?
     
  2. Kaufmann

    Kaufmann Senior Member

    Registriert seit:
    16. Mai 2004
    Beiträge:
    237
    Ort:
    Köln
    AW: Alternative zu Hauppauge DEC2000-t

    Mit dem DigiCorder geht es noch nicht. Mit anderen, dem Hyundai HST110H zum Beispiel, solls gehen. Allerdings muss man, solange kein USB/LAN Anschluss vorhanden ist, die Festplatte umbauen.

    Es gibt übrigens auch Leute, die mit der DEC200-t keine Probleme haben.
     
  3. strangelove

    strangelove Junior Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    41
    AW: Alternative zu Hauppauge DEC2000-t

    So schlecht finde ich die DEC gar nicht mal. Es hat mich zwar etwas Schweiß gekostet, sie am PC zum Laufen zu bringen, aber jetzt geht es wie am Schnürchen. Manche scheinen damit allerdings tatsächlich größere Probleme zu haben. Das ist möglicherweise systemabhängig.

    Natürlich hat das Ding auch Einschränkungen: kein Timeshifting möglich, kein AC3-Ton (weder bei PC-Aufnahme noch beim Betrieb am Fernseher), und während einer Aufnahme sollte man besser keine größeren Sachen am PC anstellen ...

    Also, ich bin damit zufrieden, aber wenn ich noch mal von vorn anfangen sollte, würde ich mir evtl. doch lieber eine DVB-T-Karte für den PC und eine separate Set-Top-Box für den Fernseher anschaffen und Aufnahmen über den TV-Out der Grafikkarte abspielen. Viel teurer als die DEC wäre diese Lösung auch nicht.
     
  4. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: Alternative zu Hauppauge DEC2000-t

    Bitte? Gut, im Nur-TV-Modus nicht, aber es hat ja auch keine Festplatte. Aber über PC? Natürlich! Oder was mach ich die ganze Zeit? :)

    Hab ich auch versucht, ne PCI-Karte einzubauen. Aber selbst mit Quetschen und Abschleifen geht sie partout nicht rein. Wahrscheinlich ist mein Laptop einfach zu schmal. :D

    Scherz beiseite: Ich habe den DEC2000-T auch schon mittlerweile ein halbes Jahr erfolgreich im Betrieb und kann mich kaum beklagen.
    Mankos sind aber trotzdem:
    1. Im PC-Modus ruckelndes Bild nachdem längere Zeit kein Signalempfang war, Neustart der Software schafft Abhilfe.
    2. Lange Wartezeit beim Umbooten zwischen PC- und TV-Modus.

    Kann ich also nur empfehlen! Allerdings wird wohl die vorgeschlagene zweigleisige Lösung für dich besser sein, wenn du keinen Schlepptop hast, dann kannst du verschiedene Programme an PC und TV gucken bzw. aufnehmen.
     
  5. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: Alternative zu Hauppauge DEC2000-t

    genau das ist der Punkt: Will eine Lösung für den Schlepptop - PCI-Karten gehen immer so schwer in den PCMCIA-Slot ;-)

    Aber gibts da tatsächlich kein Konkurrenzprodukt, bei dem die Kinderkrankheiten wegfallen und das das DVB-T-Logo trägt ? Für mich käme sowieso nur eine USB-Lösung in Frage. Nachdem die Österreicher auch in den nächsten Jahren umstellen auf DVB-T, aber nur verschlüsselt senden, kann es nicht schaden das Signal durch den PC zu schleifen [so ein Prozessor kann ja schöne Dinge mit diesen Daten anstellen *gg*]
    Abgesehen davon sind die Festplattenrecoder doch recht teuer, Notebook hätte ich schon...
     
  6. Yeti82

    Yeti82 Gold Member

    Registriert seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    1.463
    Ort:
    K
    Technisches Equipment:
    Amazon Fire TV Stick & Google Chromecast, alles läuft über IPTV :-)
    AW: Alternative zu Hauppauge DEC2000-t

    Was denn für Kinderkrankheiten? Also die Probleme, die ich feststelle liegen m.E. am gesamten Konzept der Box und lassen sich nicht ohne Weiteres beheben (außer beim "3000-T" ;) ).

    Was hast du denn ach so Grauseliges gehört, dass dich vor dem Kauf des Hauppauge 2000-T zurückschrecken lässt? Vielleicht kann ich das ja anhand meiner Erfahrung widerlegen. :cool:
     
  7. strangelove

    strangelove Junior Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    41
    Timeshift

    Gut, zugegeben. :) Aber wenn ich nur auf dem PC-Monitor glotzen wollte, hätte ich mir eh kein Hybridteil wie die DEC zulegen zu brauchen.

    Natürlich hat die DEC eine Festplatte, nämlich die im PC. ;) Und ich glaube schon, daß mit einer zeitgemäßen USB2-Schnittstelle ein bidirektionaler Betrieb (sprich: Timeshift auch auf dem Fernseher) möglich wäre. Das in der DEC verbaute USB1 ist damit datenratenmäßig wohl überfordert.

    Ist mir persönlich aber auch nicht so wichtig. Was mich mehr stört, ist die Tatsache, daß die Box sich nicht softwaregesteuert runterfahren läßt. Wenn man mal nachts eine Aufnahme programmiert, läuft das Ding die ganze Nacht voll Power durch, bis man aufgestanden ist und es manuell abschaltet. Das hätte wirklich nicht sein müssen.
     
  8. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: Alternative zu Hauppauge DEC2000-t

    Was ich so gehört habe über diese Box ?
    - Abstürze
    - Probleme beim Wechseln zwischen Stand-alone und PC-betrieb
    - Aufzeichnungsergebnisse lassen zu wünschen übrig
    - Hohe Prozessorlast beim Aufzeichnen am PC

    ...alles, was man sich nicht wünscht
     
  9. strangelove

    strangelove Junior Member

    Registriert seit:
    23. September 2004
    Beiträge:
    41
    AW: Alternative zu Hauppauge DEC2000-t

    Habe ich nicht.
    Dauert unangemessen lange, aber Probleme? Nö.
    Meine Aufzeichnungsergebnisse sind völlig in Ordnung, ich habe selten mal einen Fehler im Stream. Ich habe allerdings den Eindruck, daß die DEC-Box gegenüber Feldstärkenschwankungen relativ empfindlich ist, insofern kommt es wohl auch auf die konkrete Empfangssituation an.
    In der Tat. Ich lasse den PC immer in Ruhe, wenn ich auf eine fehlerfreie Aufnahme Wert lege.

    ...alles in allem ein stark systemabhängiges Verhalten, würde ich sagen. Hol dir das Teil doch erst mal zum Testen. Umtauschen kannst du es immer noch, wenn du damit partout nicht kompatibel bist.
     
  10. fischefr

    fischefr Silber Member

    Registriert seit:
    22. September 2004
    Beiträge:
    613
    Ort:
    854** Lkr. Freising
    AW: Alternative zu Hauppauge DEC2000-t

    Könnte man sich überlegen, ja, aber meine Frage war eigentlich, ob es ähnliche Geräte anderer Hersteller auch noch gibt - Google spuckt nämlich dazu gar nichts aus (nicht zuletzt deswegen, weil es da ziemlich schwer wird, entsprechende Suchbegriffe zu finden)
     

Diese Seite empfehlen