1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alte Verkabelung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Ghuzdan1, 17. April 2003.

  1. Ghuzdan1

    Ghuzdan1 Neuling

    Registriert seit:
    10. September 2002
    Beiträge:
    18
    Ort:
    Deutschland
    Anzeige
    Hallo,

    mal eine theoretische Frage:

    Ein Haus ist bisher mit terrestrischer Antenne ausgestattet, die Antennendosen sind alle hintereinander verkabelt (also in Reihe). Neue Kabel ziehen ist leider nicht möglich.

    Könnte man dieses Haus nun theoretisch auf Sat-Empfang umstellen? Habe mir gedacht vielleicht den Smart GP31-D oben an die Sat-Antenne hängen und von dem aus dann weiter an die bisherige Antennenanlage. Kann man dann einfach Receiver an die Antennendosen hängen und jeder kann was anderes sehen?
     
  2. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Im Prinzip ist das möglich, alledings sind auch einíge Voraussetzungen notwendig und man muß mit den Einschränkungeen einer Einkabelanlage leben können. Die Voraussetzungen bedeuten, daß alle Kabelkomponenten Sat-tauglich sein müssen, also Kabel mit ordentlicher Schirmung (90dB sollten angestrebt werden, bereits ein fehlehaftes kurzes Stück Kabel kann die gesammte Anlage stören), alle Anschlußdosen müssen Sat-tauglich sein und nicht zu vergessen eventuell eingebaute Verteiler.
     
  3. marcoeisemann

    marcoeisemann Junior Member

    Registriert seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    52
    Ort:
    Königsfeld
    Hallo,

    Du kannst bei einem Koax-Kabel aber auch nur einen Receiver anschließen.
    Mehrere Receiver hintereinanderschalten funktioniert mit Baumstruktur nicht - bzw. nur begrenzt.

    Ein terrestrisches Signal kann man aber problemlos einspeisen und an die anderen Dosen weiterleiten. Du brauchst dazu eine Bereichsweiche (conrad.de), mit der Du das terrestrische Signal von 47-860 MHz in die Sat-Leitung enspeisen kannst.
    Allerdings müssen Die Dosen diese Signale teilen können (falls dies nicht funktioniert, evtl. neue Dosen für Sat-Empfang einbauen).

    Aus diesen Dosen kannst Du dann beim "TV"-Ausgang der Buchse mit einem Koax-Kabel (männlicher und weiblicher Stecker) in den Fernseher - bzw. Endgerät wie Videorecorder, etc. - gehen.

    Verteilung von Sat-Signalen auf einer Leitung für unterschiedliche Polarisationen gleichzeitig ist nur mit einem Zusatzgerät möglich, das beide Polarisationen zu einem Bereich macht. Steckt aber noch in den Kinderschuhen, ist nur was für digitale Receiver und auch eher ne "08/15"-Lösung.

    Also:
    Ein Receiver + terrestrisches Signal: kein Problem
    Mehrere Receiver an einer Leitung: hä-ä

    Gruß,
    Marco
     
  4. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Für eine 08/15 Lösung die noch in den Kinderschuhen steckt sind die nahezu 100 TV Programme die man damit empfangen kann aber soooo schlecht nicht. Den meisten Menschen genügen die 100 Programme normalerweise.

    Gruss aus dem Himmel
     
  5. ipiros

    ipiros Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    norden
    hallo
    wollte kein neuen beitrag eröffnen da dies prob hier schon angesprochen wurde.

    habe versucht die alte leitung (ca 10 jahre alt)die in der wand ist für digital sat zu nutzen um verdrahtung aussen am haus zu vermeiden.
    ohne erfolg im dachgeschoss super empfang eine etage tiefer über wandleitung null.
    kann das an der alten leitung liegen wenn ja (zb zu schlechte dämpfung) müsste das signal nicht trotzdem da sein aber halt mit schlechtem bild???
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Wenn das Bild analog ohne Störungen ist, sollte digitaler empfang eigentlich auch möglich sein.

    Wenn der Receiver eine Signalstärkeanzeige hat, sollte da auf jeden Fall was angezeigt werden.

    Schon mal den Receiver einen Stock drüber angeschlossen um zu schauen ob er überhaupt geht?

    Blockmaster
     
  7. ipiros

    ipiros Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    norden
    der receiver meldet nur kein signal.
    einen stock höher geht er.
    zur erklärung der anlage: schüssel mit zwei lmbs dann auf den multi und in den ersten receiver alles okay. zweites kabel aus dem multi geht in die wand an das alte kabel und eine etage tiefer.
    ABER unten kommt null an. receiver geht oben also und unten nicht.es ist mir ein rätsel warum

    ps
    das alte kabel in der wand war ursprünglich für kabelfernsehn ausgelegt
     
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.020
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Ist denn noch ne Dose drin? Wenn ja, muß die sat-tauglich sein.
    Ansonsten mal die Stecker am Multischalter überprüfen.
    Am besten natürlich einen analog Receiver zum testen dran machen.

    Wenn das Kabel nicht sehr dünn ist und auch die Kabelstrecke nicht sehr lang, sollte das kein Problem sein.

    Blockmaster
     
  9. ipiros

    ipiros Neuling

    Registriert seit:
    20. April 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    norden
    ich habe es auch ohne dose direkt versucht ohne erfolg. aber das kabel ist tatsächlich sehr dünn.
    kontakt bekomme ich aber im stecker des receivers.
    kann sich ein dünnes kabel so sehr auf den empfang auswirken?
     
  10. Grautvornix

    Grautvornix Silber Member

    Registriert seit:
    13. Oktober 2001
    Beiträge:
    865
    Hallo,
    Ich halte zwar nicht viel von den eingebauten Signalanzeigen aber mindestens geben diese Aufschluss darüber, ob Verbindung zum LNB besteht. Zeigt der Signalanzeiger im unteren Stock irgend etwas an? Falls da gar nichts ist, ist wahrscheinlich die Leitung unterbrochen. Wenn das Kabel so dünn ist, hast Du geeignete F-Stecker dazu?
    Gruss aus dem Himmel
     

Diese Seite empfehlen