1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Allgemeine Fragen zum DVD-Recorder

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Bastiii, 13. Juni 2007.

  1. Bastiii

    Bastiii Foren-Gott

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    13.045
    Ort:
    Holzwickede
    Anzeige
    Hallo,
    da ich mich noch nicht wirklich groß mit DVD-Recordern beschäftigt habe und mir nun einen anlegen möchte habe ich folgende Fragen:

    - 1. Sind DVD-Recorder in der Preiskategorie 89€-110€ gut oder "muss" es ein teures Gerät sein ?

    - 2. Ich habe mich schon nach DVD-Rohlingen erkundigt. Was ist aber der Unterschied zwischen einer "DVD+RW" und einer "DVD-RW" ?

    - 3. Ich hatte noch keine Erfahrungen mit DVD-Recordern also folgende Frage:
    Kann ich ein DVD-Rec. ungefär vergleichen mit einem Video-Rec. ? Also könnte ich während einer Sendung die aufnahme stoppen und anschließend wieder neu auf Aufnahme drücken und alles läuft bei der Wiedergabe hintereinander ?

    - 4. Kann man die Kapitelauswahl nur am Computer bearbeiten ?
    Bzw. kann man ähnlich wie bei einem Video-Gerrät auch normal "vorspulen" ?

    Wäre nett, wenn ihr mir diese Fragen beantworten könntet. Wie gesagt ich hatte bisher noch keinerlei Erfahrungen mit solchen Gerräten und im Internet habe ich zu den meisten Sachen auch nichts gefunden.
    MFG :winken:
     
  2. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Allgemeine Fragen zum DVD-Recorder

    Zu 1: Naja, das hängt halt von den Ansprüchen ab. Wenn Du großen Wert auf die Bildqualität legst, dann solltest Du schon einige Euro mehr investieren. Die besten Geräte sind in der Regel die mit Festplatte und für ein richtig gutes Gerät sollte man schon um die 300€ investieren.

    zu 2: Von der Bildqualität her, keine. Je nach Recorder werden auf den einen Typ mehr Funktionen unterstützt, z.B., bei meinem Sony kann man im 16:9 Format nur auf "-" Rohlinge aufnehmen (bei "+" geht nur 4:3). Aber bei andere Hersteller sieht das vielleicht genau andersrum aus.

    zu 3: Ja, kann man vergleichen

    zu 4: Kapitelauswahl: Das ist von Recorder zu recorder verschiedenen.
    Vorspulen: Ja, klar.

    Übrigens: Falls Du Dich etwas einlesen willst in die DVD-Recorder Welt, besuche mal diese Seite http://www.dvd-recorder-wiki.de/index.php/Hauptseite ;)
     
  3. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.829
    Ort:
    Ostzone
    AW: Allgemeine Fragen zum DVD-Recorder

    Preislich gesehen handelt es sich wohl um reine DVD Recorder. Würde ich von abraten. Völlig unflexibel die Geräte, da man direkt auf DVD aufnehmen muss und somit u.a. diverse Komfortfunktionen (z.B. Videoschnitt) einer Festplatte fehlen. Kann man zwar am PC machen, aber das ist nicht so einfach, da die Recorder immer im *.vob Format aufnehmen und es dadurch Schwierigkeiten mit den meisten Schnittprogrammen gibt, die ausgerechnet mit *.vob nix anfangen können. Dann fängt man an stundenlang in avi etc. umzuwandeln und dann wider zurückzuwandeln. Wer viiiiel Zeit hat...bitte sehr.

    Ausserdem...wenn Du eine Sendung wegen Werbung komprimieren musst, damit sie auf die DVD passt, kannst Du zwar die Werbung später am PC rausschneiden, der Rest bleibt aber auf der niedrigen Bitrate. Mit Festplatte im Recorder hättest Du in bester Qualität aufnehmen können, auch mit Werbung, da genug Platz ist.

    Wenn dann ein Gerät mit Festplatte. 160GB reichen für den normalen Gebrauch aus. Geräte kosten ab 250 Euro. Wer ekzessiv Serien etc. aufnimmt, na der wird wohl 250 GB und mehr brauchen.

    Der Unterschied zwischen "-R/RW" und "+R/RW" ist der, dass das Minus-Format das offizielle DVD Format ist. Würde auch empfehlen, bevorzugt die Minus-Rohlinge einzusetzen.
     
  4. gkwelz

    gkwelz Gold Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    1.858
    Ort:
    ...
    AW: Allgemeine Fragen zum DVD-Recorder

    Wenn er nicht gerade ein Philips nimmt, stimmt das o.g. gesagte.
    Bei denen kann man die Bitrate beim Transfer auf die DVD nicht verändern. Wenn der Film dann halt trotz Schnitt 2:05 lang ist, geht ein archivieren auf DVD überhaupt nicht.
    Solche Geräteentwickler bzw. Produktmanager gehören hinter Schloß und Riegel, damit sie in Zukunft nicht noch mehr Schrott verkaufen.
     
  5. Bastiii

    Bastiii Foren-Gott

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    13.045
    Ort:
    Holzwickede
    AW: Allgemeine Fragen zum DVD-Recorder

    Danke für eure Antworten.

    Zu meiner Funktion: Ich wollte eigentlich nichts großartiges professionelles damit machen, also auch nicht richtig schneiden, wenn nur indem man die Aufnahme stoppt -> Das würde mir schon völlig reichen.
    Ich bräuchte eigentlich auch nur die Funktionen wie bei einem Videorecorder, nur das nervige an Videos ist, dass diese super nervig groß sind.
    Kapitelauswahl wäre schon - müsste aber nicht zwingend sein.

    Danke für euere Statements
     
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.829
    Ort:
    Ostzone
    AW: Allgemeine Fragen zum DVD-Recorder

    Ich meinte was anderes, aber das was Du beschreibst, ist ja noch schlimmer.

    Was ich meinte ist...wenn ein Film 90min netto hat, mit Werbung 120min brutto, muss ich bspw. als Bitrate (fiktiv) 2MBit beim direkten aufnehmen auf DVD einstellen, damit 120min raufpassen. Tatsächlich könnte man aber ohne Werbung weiß ich 3MBit einstellen, was aber nicht geht, denn die Werbung muss erstmal mit rauf. Nach dem schneiden bleibt der Film natürlich bei 2 MBit. Mit Festplatte hätte ich dagegen in 3MBit 120min aufnehmen können, nach dem schneiden hat der Film weiter die 3MBit. Durch die direkte Aufnahme auf DVD muss ich also die Datenrate viel weiter runterschrauben, weil ich noch Werbung mit aufnehmen muss.
     
  7. gkwelz

    gkwelz Gold Member

    Registriert seit:
    1. Februar 2003
    Beiträge:
    1.858
    Ort:
    ...
    AW: Allgemeine Fragen zum DVD-Recorder

    Ich hatte dich schon verstanden, wollte nur darauf hinweisen, dass bei den Philips das verändern der Bitrate beim Überspielen nicht möglich ist.
     
  8. Bastiii

    Bastiii Foren-Gott

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    13.045
    Ort:
    Holzwickede
    AW: Allgemeine Fragen zum DVD-Recorder

    So....
    ich habe mir jetzt einen DVD-Recorder gekauft:
    Und noch eine Frage:

    Ich nehme zum Beispiel etwas auf und anschließend stoppe ich die Aufnahme.
    Ein paar Minuten später starte ich die Aufnahme erneut.

    Bei mir kommen dann 2 "titles" (im Menü), wenn man eines auswählt zum schauen, wird nur das gezeigt. Anschließend wird das Bild zum Menü gewechselt.
    Ich hätte aber gerne, dass das Bld in einem flutsch weiter geht ohne wieder zum Menü zu wechseln. Die Anleitung habe ich schon komplett durchsucht und eigentlich alles mögliche ausprobiert.

    Weiß einer was ich einstellen könnte/ bzw. kann man das überhaupt einstellen ?

    Der DVD-Recorder ist ein:
    "Yukai R400A Plus-2"

    MFG
     
  9. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    AW: Allgemeine Fragen zum DVD-Recorder

    Hast Du die DVD finalisiert?
     
  10. Bastiii

    Bastiii Foren-Gott

    Registriert seit:
    22. April 2007
    Beiträge:
    13.045
    Ort:
    Holzwickede
    AW: Allgemeine Fragen zum DVD-Recorder

    ne, noch nicht.
    Werde ich dann aber mal machen...
    Wie gesagt: Ich kenn mich noch nicht so gut damit aus..
    aber danke für den Tipp :)
     

Diese Seite empfehlen