1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alles, was kommt

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 10. März 2017.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.172
    Zustimmungen:
    929
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Philosophielehrerin Nathalie (Isabelle Huppert) unterrichtet am Pariser Lycée und veröffentlicht Texte in einem kleinen Verlag. Sie führt ein intellektuell-bürgerliches Leben, mit ihrem Ehemann und Kollegen Heinz (André Marcon) und ihren zwei Kindern, die beide erwachsen sind. Ihrer Mutter Yvette (Edith Scob), die zunehmend verwirrter wird, stattet sie regelmäßig Besuche ab. Als ihr Heinz eines Tages offenbart, dass er sie nach 25 Jahren Ehe für eine andere verlassen will, trifft Nathalie das überraschend – sie reagiert mit gemischten Gefühlen. Einerseits erlebt sie eine lange vermisste Freiheit, die sie z. B. in einem Landhaus auslebt, wo sie mit ihrem ehemaligen Studenten Fabien (Roman Kolinka) und dessen Akademikergruppe bei bester Landluft über Philosophie diskutiert. Andererseits ist da diese nagende Einsamkeit…

    MEINE KRITIK: Alles, was kommt, ist ganz auf Isabelle Huppert zugeschnitten! Der Film ist pures, reales Leben ohne Sentimentalitäten! Er kommt fast ohne musikalische Begleitung aus und ist klug inszeniert. Man wird mitten in den Alltag der Hauptprotagonistin reingeworfen in ein Leben einer ganz normalen Frau zwischen Trennung, Liebe, Familie und Tod! Der Film hatte bei der Berlinale 2016 seine Premiere! Nicht mein französischer Lieblingsfilm, aber durchaus ansehbar. 6,5/10


    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen