1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alle Stromkreise mit FI absichern?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von besserwisser, 24. Oktober 2012.

  1. besserwisser

    besserwisser Platin Member

    Registriert seit:
    30. August 2008
    Beiträge:
    2.328
    Zustimmungen:
    51
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Galaxis Easy World Kabel
    Galaxis Easy World Sat
    Humax BTCI 5900c
    Humax PR-HD 1000c
    Nokia D-Box1 Kabel
    Nokia D-Box1 SAT
    Sagem D-Box2 Kabel
    Sagem D-Box2 SAT
    Technotrend S1401
    Sagemcom RCI 88
    Anzeige
    Ich hatte heute ein anregendes Gespräch mit einem Elektriker in Sachsen.
    Er war der Meinung, daß nur Stromkreise mit steckbaren Verbindungen
    (z.Bsp. Steckdosenstromkreise) über den FI-Schutzschalter geführt werden müßten.
    Bei Lampenstromkreisen und festverkabelten Verbrauchern
    (Wechselsprech/Klingelanlage, E-Herd!!! etc.) wäre das nicht notwendig.
    Da würde die normale Sicherung ausreichen.

    Wer kennt sich aus und weiß bescheid?

    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Oktober 2012
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alle Stromkreise mit FI absichern?

    Prinzipiell ja. FIs sind ja nur dazu da, Menschen zu schützen. Technisch haben sie keine Bedeutung.

    Drum gehören die überall da rein, wo der Mensch an die Leitung kommen kann. Steckverbindungen. Aber Deckenbeleuchtung möglicherweise auch. Ich würde die überall reinmachen, die kosten ja praktisch nichts. Genauso wie Rauchmelder in eine Wohnung gehören.
     
  3. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.127
    Zustimmungen:
    662
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Alle Stromkreise mit FI absichern?

    Es gibt die VDE-Vorgabe dass für alle neuinstallierten Stromkreise mit Steckdosen ein FI-Schutzschalter mit 30 mA oder geringer verbaut werden muss. Wobei die VDE eine Modernisierung oder geringfügige Änderung als Neuinstallation ansieht. Also Steckdose tauschen => FI-Schalter nachrüsten, zumindest offiziell.
    Für Stromkreise ohne Steckdose muss kein Schutzschalter verbaut werden; für Feuchträume wie z.B. das Badezimmer gibt es noch detailiertere Bestimmungen, da kann es – je nach Montageort – sein dass auch die Stromkreise von Lampen über einen FI-Schalter laufen müssen.

    Größere Geräte kann man – falls man möchte – über einen FI-Schalter mit 300 mA laufen lassen. Habe ich z.B. in meiner Wohnung so gemacht.
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Alle Stromkreise mit FI absichern?

    FIs sind absolut sinnvoll. Nur daran denken, nicht einen FI für alle Stromkreise einzusetzen, sonderen mehrere FIs, damit man nicht völlig im Dunklen steht, falls der mal auslöst.
     
  5. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.127
    Zustimmungen:
    662
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Alle Stromkreise mit FI absichern?

    Klar, die Preise für die FI-Schalter sind in den letzten drei Jahrzehnten spürbar gefallen. In den 1980er Jahren war es noch üblich nur einen FI-Schalter pro Unterverteilung zu verbauen. Heute kann man durchaus mehrere davon verbauen. Hatte mir erst vor ca. einem halben Jahr einen für ca. 23 € gekauft...
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.440
    Zustimmungen:
    2.091
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Alle Stromkreise mit FI absichern?

    Da die RCDs mittlerweile richtig billig geworden sind, würde ich auch dazu raten alle Stromkreise damit abzusichern.

    Und natürlich sollte man unterschiedliche RCDs verbauen. Fürs Bad zum Beispiel sind schnellauslösende RCDs mit max. 30mA Fehlerstrom geschrieben. Für Kühl- und Gefrierschrank, Router, Server und PC Arbeitsplätze würde ich hingegen RCDs mit Auslösungsverzögerung und 300mA oder 500mA Fehlerstrom vorschlagen. Die schnellauslösenden RCDs lösen nämlich oft auch bei entfernten Gewittern aus. Und es wäre dann blöd, wenn einem der PC während eines BIOS/EFI Updates ausfällt oder wenn man nicht zuhause ist einem der Inhalt des Gefrierschranks auftaut.
     
  7. Badula82

    Badula82 Platin Member

    Registriert seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    2.387
    Zustimmungen:
    297
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Alle Stromkreise mit FI absichern?

    Kann man FIs eigentlich einfach nachrüsten oder zieht das aufwändigere Arbeit nach sich? Unser Haus hier hat mit seinen 31 Jahren lediglich einen FI beim Drehstrom.
     
  8. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Alle Stromkreise mit FI absichern?

    Wenn in der Verteilung konsequent Null- und Schutzleiter getrennt sind (nur dann kann man überhaupt einen FI einsetzen) und Platz im Sicherungskasten ist, sollte es für eine Elektrofachkraft kein großer Aufwand sein.
     
  9. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    29.881
    Zustimmungen:
    4.164
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Alle Stromkreise mit FI absichern?

    jo, das ist aber leider genau das Problem in vielen Fällen. Da wurde immer gerne "genullt" wie das so schön heißt - man hat sich hin und wieder den Schutzleiter gespart und mit dem Neutralleiter zusammengelegt.
    Ich habe im alten Haus meiner Großeltern da zumindest einen Teil jetzt "entnullt" um es FI tauglich zu machen...zB Badezimmer und die Sachen im Garten.
     
  10. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.127
    Zustimmungen:
    662
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Alle Stromkreise mit FI absichern?

    Im Prinzip müsste jede Elektrofachkraft – die sich an die VDE-Bestimmungen hält – beim Tausch nur einer Steckdose alle Steckdosenstromkreise ohne separanten Schutzleiter stilllegen oder alte Leitungen aus der Wand reißen und neue Leitungen verlegen.
    FI-Schalter würde ich dringend dort empfehlen wo el. Strom und Wasser zusammen kommen können.
     

Diese Seite empfehlen