1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

aktuelles thema killerspiele: die wirkung

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von shambler2, 26. Februar 2007.

  1. shambler2

    shambler2 Neuling

    Registriert seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    0
    Anzeige
    Hallo zusammen
    mich würde eure meinung interessieren. Wie ihr wisst, wiederspricht sich die Forschung in der Medienwirkung der Killerspiele wehement.
    Doch welche trifft euerer Meinung nach zu?


    Katharsistheorie (griechisch: die Reinigung)
    Die Katharsistheorie geht davon aus, dass der Mensch seine inneren Spannungen löst, in dem er sich abreagiert. Wer also demnach Computerspiele mit Gewaltinhalt spielt fühlt sich danach besser.

    Inhibitions-Theorie (von lat.: inhibere = "unterbinden) oder Hemmung
    Die brutalen Spiele ängstigen die Spieler. Je grausamer die Bilder, desto mehr verhüten sie reale Gewalt.

    Stimulations-Theorie
    Hier handelt es sich um das exakte Gegenteil der Inhibitionstheorie. Wer Gewalt sieht und spielt, wird dadurch stimuliert. Wer also virtuell mit Waffen auf Menschen schiesst, wird dies früher oder später auch im echten Leben durchführen.

    Habituirungs-Theorie (v. lat.: habituari: "etwas an sich haben"; Adjektiv habituell: "zur Gewohnheit geworden
    Das Wort bezeichnet eine einfache und unbewusste Form des Lernens. Der Spieler gewöhnt sich an die blutigen Szenarien. „Sie beweist, dass der Spieler eines Ego-Shooters mehr und mehr abstumpft. Sein Mitgefühl für andere Menschen nimmt ab. Er verroht und empfindet auch bei realer Gewalt nichts mehr.“

    Verkümmerung-des-Gehirns-Theorie
    Amerkanische Forscher der University of Indiana haben herausgefunden, dass regelmässiges Spielen von Computerspielen zu einer Verkümmerung der Aktivitäten des Frontallappens im vorderen Hirnlappen führen. Genau hier, so wird vermutet, sollen unter anderem Emotionen und Triebe gesteuert werden.

    Verkümmerung-der-Selbstkontrolle-Theorie
    Die Universität in Tohoku in Japan fand heraus, dass Nintendo-Spieler nur die Teile ihres Gehirns benutzen, die für das Wahrnemen von Bilder und die Bewegung verantwortlich zeichnen. Eine andere Gruppe die mit Mathematikaufgaben betraut war, nutzte beide Seiten des Frontalhirns, welches unter anderem sowohl für die Merk- und Lernfähigkeit als auch für die Gefühlswelt zuständig sein soll. Daraus folgern die Wissenschaftler, dass die Spieler eine schlechtere Selbstkontrolle hätten.[/FONT]

    Verdummungs-Theorie
    Der japanische Wissenschaftler Aki Mori stellte fest, dass „Hardcore-Gamer gegenüber Nicht-Spielern eine herabgesetzte Hirnaktivität besitzten. Die Beta-Wellen, welche Aufmerksamkeit bedeuten, herrschten bei Nicht-Spielern stets vor, welche bei den regelmässigen Spielern beinahe keine vorhanden waren. Auch wenn diese Person einer anderen Tätigkeit nachging, entspreche es einer schweren Demenz.“

    Gesteigerte-Aufmerksamkeits-Theorie
    Die Universität von Rochester in New York hat in einer Studie festgestellt, dass Shooterspiele die visuelle Aufmerksamkeit erhöhen.
    Der Druck, schnell auf mehrere visuelle Reize reagieren zu müssen, förder, so die Wissenschaftler, die Fähigkeit, Reizer über die Zeit hinweg zu verarbeiten und Flaschenhals-Situationen der Aufmerksamkeit zu vermeiden.
    Zehn Tage des Trainings mit einem Action-Spiel reichen aus, um die Fähigkeiten der visuellen Aufmerksamkeit zu verbessern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2007
  2. plutonium

    plutonium Senior Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2005
    Beiträge:
    343
    AW: aktuelles thema killerspiele: die wirkung

    Solange Dein Posting so formatiert ist, wirds wohl keiner lesen...
     
  3. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Mitarbeiter Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.669
    Ort:
    Wattenscheid
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: aktuelles thema killerspiele: die wirkung

    Edit
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2007
  4. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: aktuelles thema killerspiele: die wirkung

    Da fehlt noch eine, nämlich meine.
    Das wäre die:

    Ab und zu den "A.r.s.c.h-voll - Theorie"

    Das sorgt dafür, grade bei übermäßig pupertierenden Teenies, das diese nicht die "Bodenhaftung" verlieren. :eek: :p
     
  5. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    13.998
    Ort:
    Hamburg
  6. powerplay

    powerplay Gold Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    1.497
    AW: aktuelles thema killerspiele: die wirkung

    Nicht Killerspiele, sondern Brot ist schuld bei den Amokläufer... es ist erwiesen dass nahezu jeder Amokläufer innerhalb der letzten 24Stunden vorher Brot zu sich genimmen hat... also gehört Brot verboten damit die Amokläufe aufhören...

    Wer die Ironie gefunden hat, darf sie behalten.
     
  7. Muck06

    Muck06 Gold Member

    Registriert seit:
    24. Juni 2006
    Beiträge:
    1.028
    Ort:
    München
    Technisches Equipment:
    Technisat, Panasonic
    Sharp, Clarke-Tech
    AW: aktuelles thema killerspiele: die wirkung

    Da muß man aber rechtzeitig die Bundeswehr verbieten. Die treiben
    nämlich einen Gewaltverherrlichungskult. Und das sogar mit realen Waffen.
    :cool:
     
  8. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.447
    Ort:
    Spreewälder
    Technisches Equipment:
    canton, marantz, onkyo, panasonic, project, sennheiser, sony, technisat
    AW: aktuelles thema killerspiele: die wirkung

    Schon per Gesetz verboten und ich meine nicht das Pubertieren.
     
  9. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: aktuelles thema killerspiele: die wirkung

    Geld zu unterschlagen und tausende Arbeitsplätze zu "vernichten" ist auch per Gesetz verboten.
    Und .. hat das einen Ackermann gehindert?

    Lebt nur weiter "blauäugig" in der Welt und wartet bis so ein "Rotzer" mit der Knarre in der Hand vor euch steht.

    Achso ... in einer 30er Zone, 50 zu fahren ist auch verboten.


    Macht doch was ihr wollt, wenn mir einer "Blöd" kommt gibt's ne "Ohrfeige".
    Das hilft seit 30 Jahren. :p :D ... auch wenn's verboten ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Februar 2007

Diese Seite empfehlen