1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Akkusäbelsäge für 35€, kann das was taugen ?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von brixmaster, 9. Juli 2020.

  1. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    12.005
    Zustimmungen:
    8.373
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , BDP5200, Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    Anzeige
    Matrix Akku-Säbelsäge 'AKRS 20' Li X-ONE
    [​IMG]
    35€ bekommt man solche Teile im Einsteigerbereich aber ohne Akku und Ladegerät.
    Hier werden aber gleich 2 Akkus mitgeliefert. Selbst Parkside kann 35€ nur ohne Akku und Ladegerät.

    Daher die Frage, kann das was taugen, wenn man mal so paar Leichen beseitigen muss.
    Also nur für den "mal mit"-> "Zerteiler", nicht dem Hardcore Heim oder Handwerker.
     
  2. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    21.215
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Dafür kostet ein Berliner ja inzwischen 1,80 und eine Streuselschnecke auch. Irgendwo muss man ja dann sparen...

    So lange das Blatt gut ist, bleibt es am Ende nur Edelschrott, wenn das Blatt schiete ist, dann ist es natürlich kompletter Murks.

    Früher hätte ich gesagt, watt nix kost, dat au nix taugt. Leider geht das heute nicht mehr. Schrott gibt es mittlerweile auch für viel Geld und anders rum geht das auch. Habe mir mal und gegen jeden Verstand, bei Lidl oder Aldi eine Japansäge für einen 6er gekauft. Das Ding sägt ebenso gut wie die verborgte und nicht wieder zurück erhaltene :mad: Markensäge für richtig viel Geld. Lediglich der Griff an dem billigen Ding war lausig mit Bambus umwickelt. Ein paar Wicklungen Tape haben das bestens behoben. Ist jetzt eine echt feine Japansäge für akkurateste Sägeschnitte. Würde die teure trotzdem gerne wieder haben wollen.

    Versuch macht also kluch.
     
    brixmaster gefällt das.
  3. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    12.005
    Zustimmungen:
    8.373
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , BDP5200, Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    Die Sägeblätter sind ja eigentlich universal, ist man also nicht an die Blätter der Firma gebunden.
     
  4. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    21.215
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    In der Tat.

    Man kann wie gesagt Glück, oder eben auch mal Pech haben. Habe mir vor gut 15 Jahren bei Praktiker einen Bohrhammer Marke Hercules und einen "Kärcher" der selben Marke, in so einer unsinnigen Rabattaktion von 30% auf alles mit Stecker erworben. Der Bohrhammer hat nach ca. 50 in Stahlbeton gebohrten Löchern - wohlweislich vor - Terrassen- und Hauseingangstreppenabriss, ein arg schlackerndes Bohrfutter, der Kärcherklon tut es seit derzeit noch immer anstandslos. Trotzdem bin ich dem Bohrhammer nicht böse - kenne seinen Preis nicht mehr, lag aber einiges unter 50 Euro - hat halt das geleistet wofür er angeschafft wurde. Genaues bohren ist nicht mehr, klopfen und abreißen tut er aber immer noch. Am Ende alles richtig gemacht.

    Ist halt eine merkwürdige Zeit geworden. Qualität scheint nur mehr Glückssache. Selbst Automobile sind quasi zum Wegwerfartikel mutiert.
    Wenn auch Mercedes an irgendwelches und irgendwo zusammen gedengeltes Zeug seinen Stern verschleudert und trotzdem dreist beide Hände aufhält, kann man schon mal vom rechten Glauben abfallen und unsicher werden.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    132.441
    Zustimmungen:
    15.819
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Naja, es gibt schon zahlreiche Geräte die brauchbare Qualität haben.
    Mein erster Bohrhammer hatte noch ein widia 3Backenfutter die hatte ich 1996 gekauft um Fußbodenleisten im Abstand von 30cm anzuschrauben. Ich denke die Bohrmaschine hat inzwischen 1000 Löcher gebohrt, war eine Bosch. Mittlerweile ist da ein Simmering wohl undicht denn sie lässt Öl.
    Jetzt habe ich einen kleinen Bohrhammer mit Akku, wieder von Bosch. Der hat zwar kein Bohrfutter, sondern nur eine MiniSDS Aufnahme wo man auch Bits reinstecken kann, aber ein Bohrfutter mit Bitaufnahme habe ich mir dazu besorgt. Für kleine Sachen habe ich einen Akkudremel der die gleiche Akkuaufnahme wie die Bosch hat.
    Ich hatte mir mal bei Lidl einen Akku "Dremel" (Parkcite oder so) gekauft, das Ding hat keinen Monat gehalten dann war der Lagersitz vorne ausgeschlagen. Das Kugellagel hatte dann eine "Wurfpassung" auf der Welle. Ab in den Schrott!
     
  6. Jürgen 7

    Jürgen 7 Lexikon

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    46.527
    Zustimmungen:
    67.287
    Punkte für Erfolge:
    273
    den hättest du aber auch bei Lidl umtauschen können......dafür gibt es ja eine Garantie....nach 1 Monat.....Lidl ist das egal, die bekommen das Geld auch wieder....;)
     
  7. atomino63

    atomino63 Platin Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    2.923
    Zustimmungen:
    21.215
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    beyerdynamic, canton, marantz, panasonic, pro-ject, sennheiser, sony, technisat
    Das habe ich doch nicht in Abrede gestellt.
    Was ich meine, ist, dass auch namhafte Hersteller mittlerweile nicht mehr grundsätzlich für Qualität bürgen. Meinem Schwiegervater haben wir einen Geschirrspüler geschenkt, Marke Bosch. Das Ding mit den windigen Geschirrkörben in Fahrradspeichenstärke und der klapprigen Geschirrschublade samt Klappe, hätte ich von Shindingendengen erwartet, jedoch nicht von einem Hersteller dieses Namens. Wobei wir wieder beim Kern des Problems angekommen sind. Allein der Name birgt inzwischen eben weder für Qualität, noch für Minderwertigkeit, was ja nicht heißt, dass es sie nicht mehr gibt. Sie ist aber eben nicht mehr so leicht zu finden und auch das geflügelte Wort - you get what you pay for - kannst du eben vergessen. Wer hätte bspw. gedacht, dass bei einem VW neuerer Bauart, bei bestimmten Motoren die Steuerketten weg fliegen und kapitale Motorschäden verursachen. Wer die Marke kennt, weiß, dass das kein Billiganbieter ist.
     
  8. brixmaster

    brixmaster Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    12.005
    Zustimmungen:
    8.373
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Philips 50PUS6162/12 (349€-der Preis war der Überzeugungspunkt) , BDP5200, Sam.BD-H6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB, Dabman I200CD
    Lidl hat eine 3 Jahresgarantie.
    Beim Hersteller direkt ist aber bezüglich Umtauschen besser.
    Hatte das mit einen Damfmopp.
    Schraven sandte mir einen Paketaufkleber. Wo ich dann nur Teil ohne Zubehör zusandte.
    Und bekam nach 4 Tagen per UPS ein komplett neu versiegelten.

    So funktioniert das aber auch bei Werkzeugen unter der Marke Parkside.
    Parkside, Toolcraft usw. da steckt wohl oft der gleiche Hersteller aus dem Land des Lächelns dahinter.

    Steckst aber nie dahinter bezüglich Qualität.
    Marke garantiert dafür keinesfalls.
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Premium

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    132.441
    Zustimmungen:
    15.819
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    VU+ Uno 4K SE mit Neutrino HD + VTi
    Hätte aber nichts genutzt, die nächste wäre da genauso kaputt gegangen. Wenn man da das falsche Material nimmt und die falsche Passung, dann funktioniert das nicht.
     
  10. Jürgen 7

    Jürgen 7 Lexikon

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    46.527
    Zustimmungen:
    67.287
    Punkte für Erfolge:
    273
    aber du weißt doch auch, dass man dann sein Geld wiederbekommt, wenn man keinen Ersatz möchte.....;):)