1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

AGP und HDMI? Geht das?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von dodo502b, 2. Juli 2008.

  1. dodo502b

    dodo502b Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2006
    Beiträge:
    5
    Anzeige
    Hallo Leute,

    versuche meinen alten Video PC aufzurüsten. Socket A Mainboard mit Sempron 2500, IDE Schnittstellen und einem freien AGP x8 Steckplatz.

    Rein rechnerrisch sollte das möglich sein:
    - SATA Blue Ray Laufwerk + SATA auf IDE Adapter ~120€
    - ATI Radeon HD2600 Pro ~80
    - Athlon 64 2600 ( gebraucht von ebay ) ~50

    Leider würde ich gerne eine GraKa mit HDMI Ausgang benutzen, aber ich kann keine finden. Es gibt immer nur einen Adapter, aber der ist ohne Sound. Geht das überhaupt? AGP und HDMI + Sound. Die PCIe Karte HD3450 hat einen HDMI Ausgang auf der Karte mit SOund.

    Hat das irgend was mit dem Digital Right Management zu tun? Hab gelesen, das bei AGP der Kopierschutz zu leicht geknackt werden kann.

    Danke, Dodo
     
  2. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: AGP und HDMI? Geht das?

    Genau das isses. Deshalb gab es auch nie eine GeForce8 für AGP, obwohl sie
    eigentlich schon lange angekündigt war.

    :winken:
     
  3. dodo502b

    dodo502b Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2006
    Beiträge:
    5
    AW: AGP und HDMI? Geht das?

    Heist das jetzt das ich auf gar keinen fall Blue Ray Filme per AGP sehen kann?
     
  4. griswold

    griswold Senior Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2005
    Beiträge:
    474
    AW: AGP und HDMI? Geht das?

    Hi,

    ich weiss, never change a running System, besonders neu installieren etc., aber...

    Vielleicht neue Hardware kaufen, z.B.

    ABIT A-S78H, 780G (dual PC2-8500U DDR2) ab 50.-
    AMD Athlon 64 X2 3600+ 90nm Sockel-AM2 tray, 2x 2.00GHz, 2x 256kB Cache (ADO3600IAA4CU) ab 29.-
    CPU Kühler Arctic Cooling Alpine 64 - ab 6.-
    MDT DIMM Kit 2GB PC2-6400U CL5 (DDR2-800) (M2GB-800K) ab 29.-

    Man kommt auf das gleiche raus, hat aber nagelneue Hardware, eine Dualcore CPU, 2GB RAM, Grafik mit HDMI onboard die Blue-ray schafft.
    Wäre vielleicht ne Überlegung wert !?
     
  5. PapaJoe

    PapaJoe Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Oktober 2002
    Beiträge:
    3.423
    Ort:
    Königs Wusterhausen, Am Funkerberg
    Technisches Equipment:
    Artikel 26
    (1) Handlungen, die geeignet sind und in der Absicht vorgenommen
    wer den, das friedliche Zusammenleben der
    Völker zu stören, insbesondere die Führung eines Angriffskrieges
    vorzubereiten, sind verfassungswidrig. Sie sind
    unter Strafe zu stellen.
    AW: AGP und HDMI? Geht das?

    Nicht ganz. Zumindest über VGA solltest du schon was sehen.

    Wobei auch in diesem Artikel noch steht, dass es nicht ganz klar ist,
    ob HDCP die analogen Ausgänge deaktivieren kann.
     
  6. dodo502b

    dodo502b Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2006
    Beiträge:
    5
    AW: AGP und HDMI? Geht das?

    GeCube Radeon HD3650 AGP x8 kann DVI-> HDMI ( nur mit HDCP unterstütztem LCD Display, GraKa leider sehr laut )

    Hi,

    habe jetzt den test gemacht. Oben genante GraKa kann den Blue Ray Film auf einen HDMI und HDCP fähigen Fernseher (Samsung LE 40 F86 ) ausgeben. Dazu habe ich ein DVI -> HDMI Kabel verwendet, das ich dazukaufen musste. Was nicht geht ist per DVI auf einem Computer LCD Display, da mein Computer LCD Display kein HDCP unterstützt.

    Bei dem DVI->HDMI Kabel wird kein Sound mit ausgegeben. Anscheinent gibt es noch keine AGP Karte die Sound unterstützt ( Warscheinlich wegen der geringen Bandbreite von 8xAGP ). Glücklicherweise hat mein HDMI Kanal am Fernseher zusätzlich zwei Audio Chinch Buchsen. ( Dachte am Fernseher gäbe es nur HDMI für Sound und Video Signal, da hat Samsung mitgedacht )

    Erstaunlicherweise konnte ich mit meinem Sempron 2200 und Cyberlink PowerDVD 7.3 ( war bei dem LG GCC H20L Blue Ray Laufwerk dabei ) die HD DVD Troya sehen. Jedoch waren Teilweise alle 5min ca. 1min lange unterbrechungen zu sehen, der Ton spiele aber weiter ). Wenn der Film gut lief hatte ich ein 80-100% CPU Auslastung. Bei den Aussetzern 100% CPU Auslastung. Weitere Tests, wenn ich meinen Athlon 64 2600 bekomme.

    SATA Blue Ray Laufwerk auf IDE Adapter geht auch
    Bei Elektonik Conrad gibt es einen Adapter der direkt SATA auf IDE umwandelt. Das Ding ist nur eine kleine Platiene und wird direkt an dem Laufwerk angebracht. Hier muss man also keine PCI Adapter Karte kaufen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2008
  7. dodo502b

    dodo502b Neuling

    Registriert seit:
    16. Dezember 2006
    Beiträge:
    5
    AW: AGP und HDMI? Geht das?

    Blue Ray mit Radeon HD3650 AGPx8 und Athlon XP 2600+ für Socket A geht !!!

    Hi,

    hab jetzt mein Barebone System erfolgreich auf Blue Ray aufgerüstet. Ich hab ein AOpen EZ-18 in dem kein micro ATX Board passt. Daher konnte ich nicht mal eben ein neues Board, Prozessor und Speicher kaufen. Ausserdem finde ich das Gehäuse sehr schön. ( nano ITX ist mir zu teuer und boards mit ATI HD3200 oder NVIDIA 8200 kann man noch nicht kaufen oder funktionieren überhaupt nicht. Siehe Test Bericht C't 2008 14 2008, Jetway NC62K-LF nano ITX 17x17cm)

    Als Test habe ich mir den Blue Ray Film Der Pakt angesehen. Dabei hatte der Prozessor ~80% Auslastung die teilweise bis 100% ging. Der Film lief einwandfrei flüssig, jedoch hatte ich subjektiv das gefühl, als wenn teilweise kleine hackler im ms bereich sind. Kann sein, das der Film nicht richtig codiert ist, die Software probleme bereitet oder mein 100hz Fernseher sich verrechnet. Auf jeden Fall kann man Blue Ray Filme problemlos sehen. Picture in Picture, die bei einigen Filmen als Extras dabei sind, ruckeln. Aber die will ich auch garnicht sehen und bereiten sogar bei Leistungsfähigeren Systmen Probleme ( siehe C't 9 2008 Artikel über Blue Ray auf PC )

    Lautstärke GraKa und Prozessor
    Die neue GeCube HD3650 hat einen zu lauten Lüfter, der ungebremst und ungesteuert auf max. Drehzahl läuft. Das muss gar nicht sein, daher habe ich einen Regler zwischen geschaltet, der die Drehzahl drastisch verringert und den Lufter angenehm leise laufen lässt (http://www.ichbinleise.de/Regelungen/Zalman/Zalman-Fanmate-2::1025.html). Für Blue Ray läuft die GPU sowiso nur auf 20% Last ( GPU Temperatur und Auslastung kann man in der ATI Treiber software ablesen ). Der neue Athlon XP 2600+ Prozessor wir auch heißer und erhöht die Drehzahl meines CPU Lüfter. Es ist noch angenehm, aber hier werde ich wohl einen anderen Küher einbauen. Es ist wenig Platz im Gehäuse, aber bei www.pcsilent.de habe ich bereits den ArcticCooling Copper Silent 3 im Auge, der passen könnte.

    Watt und Stromverbrauch
    Da mein Wohnzimmer PC auch TV Filme aufnimmt, läuft er den ganzen Tag. Daher hier noch ein paar Takte zum Strom Verbrauch. Mein altes System mit Sempron 2200 und onboard Graka hatte 70Watt Verbrauch im Leerlauf. Das neue System mit Athlon Xp 2600 und ATI HD3650 verbraucht jetzt 120W im Leerlauf. Bei Blue Ray wiedergabe 150W. Man könnte jetzt ein GeCube HD2400 einbauen, die würde ~40Watt sparen. Aber diese Karte ist für das Spielen von Games zu langsam. ( Hab den Wohnzimmer PC auch zum zocken aufgerüstet, um Point&Click Adventures zu spielen. Bei einem FullHD LCD Fernseher macht das richtig spass )

    HDMI und Qualität der Pixelauflösung
    Mir fällt auf, das das PC Bild bei 1900x1024 und HDMI verbindung schlechter aussieht als wenn ich ein VGA Kabel verbindung habe. Bei VGA Kabel Verbindung sind die Pixel super scharf. Ich kann alle Buchstaben sehen. Aber wenn ich HDMI anschließe, ist die Schrift verzehrt aber nicht unscharf. Ich habe das Gefühl, das eine 1:1 Übertragung von PC Auflösung und FullHD Auflösung am Fernseher per HDMI nicht funktioniert. Es scheint so als wenn die Auflösung skaliert wird. Warum weis ich nicht. Habe auch keine Einstellungsmöglichkeiten im Treiber gefunden. Für Filme gucken ist das nicht so relevant, aber wenn ich mal in der Auflösung was machen will stört das ganz schön.

    Monolog beendet, Dodo502b
     
  8. The Chosen

    The Chosen Junior Member

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    60
    AW: AGP und HDMI? Geht das?

    soweit ich weis kann man blue-ray mit agp und entsprechendem player ausgeben
    klar sound geht natürlich nicht, muß über die soundkarte gelöst werden

    aber...

    unabängig agp oder pcie (würde mit meiner nvidia 7300gt auch gehen) nur in sd qualität
    um hd qualität zu bekommen braucht man eine hdcp fähige graka also sprich ab der nvidia 8000er serie aufwärts
    von amd-ati hab ich keine ahnung aber ab der 3000er serie sollte da auch kein problem sein

    gruß
    ralf

    edit: @ dodo502b
    hast du auch einen geeigneten software-payer der blue-ray in hd qualität ausgibt?
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2008

Diese Seite empfehlen