1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

AfD-Chefin: "Schlanker Bürgerfunk" statt Öffentlich-Rechtliche

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. April 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.691
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    AfD-Chefin Frauke Petry will den öffentlich-rechtlichen Rundfunk durch einen abgespeckten Bürgerfunk ersetzen, der sich auf Information, Bildung und Kultur beschränkt.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.305
    Zustimmungen:
    1.303
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    Das ist der richtige Ansatz! Schade nur, dass das nicht von der CDU/CSU oder FDP kommt.
     
    VDR-Freund, suniboy und FilmFan gefällt das.
  3. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.629
    Zustimmungen:
    3.547
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Gibt es nicht die blaue Stunde im RBB ?
    :p
     
  4. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.877
    Zustimmungen:
    3.101
    Punkte für Erfolge:
    213
    Ja, richtiger Ansatz, aber keine Idee zur Umsetzung. Wie soll denn das Personal der Überkapazitäten abgebaut werden?
    Ich denke das Ziel ist schon richtig, aber hier klingt es so, als könne man das in einer Legislaturperiode erreichen, das halte ich für Unsinn. Das Ziel eines "abgespeckten Bürgerfunks" finde ich im Prinzip gut, weniger Einfluss diverser Interessensgruppen auch, aber ich denke das ist ein Projekt, welches sich locker über 10-20 Jahre hinziehen kann.
    Vor allem sollte der Unterhaltungsanteil Schritt für Schritt reduziert werden, und je flacher die Unterhaltung, umso schneller.
     
  5. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.320
    Zustimmungen:
    6.215
    Punkte für Erfolge:
    273
    Ja klar, wenn Petry das vorschlägt hat das ja auch Relevanz.
    Man fühlt sich ja so benachteiligt und schließt schon mal Presse aus, wenn es um ihre Veranstaltungen geht.

    Ich bin für einen effizienten ÖR-Rundfunk, sicher kann man einiges einsparen, aber nicht abschaffen.
    Das die Privaten eben keine Grundversorgung schaffen, haben sie bewiesen.
     
    heianmo, mr.John, drgonzo3 und 6 anderen gefällt das.
  6. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.298
    Zustimmungen:
    4.183
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Bürgerfunk? Na zum Glück ist die Frauke bald weg und dann ist's sowieso aus mit der Alternative die keine ist.
     
    Mike91, mr.John, drgonzo3 und 3 anderen gefällt das.
  7. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.298
    Zustimmungen:
    4.183
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    Besser ist natürlich wenn nur eine Interessengemeinschaft Einfluss hat:rolleyes:
     
  8. moznov

    moznov Guest

    Am besten , nur noch " Offene Kanäle", wo jeder sein eigenes Programm machen kann unter Ausschluss der Öffentlichkeit..:LOL:
    Bei Musikbeiträgen musste dann noch eigenhändig die Gema zahlen..
     
  9. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.258
    Zustimmungen:
    1.828
    Punkte für Erfolge:
    163
    ...und Die Linke und die Grünen. Also praktisch alle -außer der AfD. :(
     
  10. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.877
    Zustimmungen:
    3.101
    Punkte für Erfolge:
    213
    Überhaupt keine Interessengruppen. Von mir aus kann ich das auch einfach entscheiden, da muss niemand sonst mit belästigt werden. Da bin ich so demokratisch wie Erdogan...:D
     
    Hose gefällt das.

Diese Seite empfehlen