1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Adapterfrage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von KaiH, 5. September 2003.

  1. KaiH

    KaiH Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Drakenburg
    Anzeige
    Nach meinem letzten Thread steht für mich fest, dass der LNB einen technischen defekt haben muss. Deshalb will ich das ganze mit einem neuen probieren.
    Auf der Schüssel als auch auf dem LNB steht "Hirschmann" und z.B. bei Reichelt.de gibt's auch nen Hirschmann Adapter.
    Allerdings sieht das Bild von dem Adapter überhaupt nicht so aus, als ob der bei mir passen würde.

    Kann mir jemand aufgrund des folgenden Bildes sagen, ob ich da einen Universal LNB ohne Adapter anbringen kann?
    http://home.arcor.de/kai.hannemann/sat/LNB.jpg


    Außerdem: Wo sind die Qualitätsunterschiede bei den LNBs zu sehen, denn die Preise sind wirklich stark gestreut.
    z.B. haben

    http://www.reichelt.de/index_direkt.html?LNB%20SINGLE+P1e399S4AQ4AAAFzh1A+F2

    http://www.reichelt.de/index_direkt.html?MTI%20AP8-T2B+P1e399S4AQ4AAAFzh1A+F2

    für mich als Laien dieselben Eigenschaften, aber der 2. ist mehr als doppelt so teuer.
     
  2. Demon

    Demon Silber Member

    Registriert seit:
    6. Juni 2003
    Beiträge:
    994
    Ort:
    Österreich/Salzkammergut
    Also das müsste ein ´ganz normales 40mm Feed sein in das jeder neue LNB passt.
    Icgh empfehler dir mTI 0,6. Die Rauschmasangaben mit 0,3 bei anderen stimmen nicht und MTI is bei jedem Wetter super (zumind. wenn alles andere auch passt winken )

    mfg Demon
     
  3. KaiH

    KaiH Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Drakenburg
    Danke für die Antwort.
    Das wäre natürlich super. Käme dann viel billiger als befürchtet.

    Kann diesen Eindruck noch jemand bestätigen?
     
  4. claude

    claude Junior Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2001
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Frankreich, 67500 Haguenau
    Ja, deinem Foto nach zu beurteilen hat dein LNB einen 40mm "Hals".
    Das ist Standard heut zu Tage. Adapter braucht man für LNBs mit 20mm "Hals".
     
  5. KaiH

    KaiH Neuling

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Drakenburg
    Sehr schön läc

    Noch eine andere Frage wofür ich nicht extra nen Thread aufmachen will:
    Mir ist zu Ohren gekommen, dass man mein Ein-, und Ausstecken des Coaxkabels in den Receiver diesen unbedingt vom Stromnetz trennen soll, weil sonst Kurzschlüsse entstehen könnten, die den LNB und u.U. auch den Receiver schrotten könnten.

    Ich muss zugeben, das hatte ichnie gemacht.
    Ist das wahrscheinlich, dass da vielleicht der LNB einen mitgekriegt hat?
    Welche Kontakte müssten sich da konkret berühren, dass ein Kurzschluß entsteht?


    Mir ist da eben noch eine Idee gekommen, dass der LNB wahrscheinlich doch nicht schuld ist.
    Da es Digitalprogramme gibt, die von der Frequenz unter einigen Analogprogrammen liegen, die ich empfange, müßte doch fast ein Defekt des Receivers wahrscheinlicher sein, oder?

    <small>[ 05. September 2003, 15:03: Beitrag editiert von: KaiH ]</small>
     
  6. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Das LNB dürfte durch Kurzschlüsse eher nicht beschädigt werden. Das schrottet eher Receiver.

    Wenn du den Innenleiter (Kupferdraht) des Koaxkabels mit der Masse (Außenleiter / Metallgeflecht) verbindest, bekommt der Receiver am LNB anschluß einen Kurzschluss. Der Receiver gibt ja am Anschluss 14 und 18Volt aus.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen