1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Abwärtskompatibilität von CI+ zu CI ?

Dieses Thema im Forum "Common Interface, Codierung, Softcams und Co." wurde erstellt von UliW, 6. Januar 2014.

  1. UliW

    UliW Silber Member

    Registriert seit:
    5. Februar 2006
    Beiträge:
    546
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo!
    Ist denn eigentlich die Abwärtskompatibilität von CI+ Schächten zu CI Modulen irgendwo festgeschrieben?
    Dass die CI Module in CI+ Schächten per Steuerungsbefehl vom Programmveranstalter abgeschaltet werden können, ist ja hinreichend bekannt. Aber müssen diese ohne Steuerungsbefehl normal funktionieren?

    Zunehmend häufen sich Mitteilungen, dass in CI+ Schächten gerade ganz neu erschienener Festplattenrecorder CI Module nicht funktionieren.

    So funktionieren im neuen Humax iCord Evolution nur die CI+ Module von Sky und HD+ (mit denen nicht aufgenommen werden kann), CI Module bleiben außen vor. Auch die legalen Alphacrypt Module funktionieren hier nicht.
    Auch bei neuen Kathrein Modellen funktionieren Module nicht mehr, die noch im CI Schacht des UFS 913 ihren Dienst getan haben.

    Auf meine telefonische Nachfrage beim Kundenservice von Humax und Kathrein wurde mir dies bestätigt. Die Geräte hätten einen CI+ Schacht und seien z.B. für das CI+ Modul von Sky zertifiziert.
    Wurde deshalb der Kathrein UFS 913 eingestellt?
    LG
    uli
     
  2. Basic.Master

    Basic.Master Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    1.117
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Abwärtskompatibilität von CI+ zu CI ?

    Das wäre mir neu, dass CI-Module da auf einmal nicht mehr gehen; die Spezifikation sagt da etwas anderes.

    Wenn ein CI-Modul mit einem CI+ Host betrieben wird, dann muss der Host sich wie ein CI-Gerät verhalten.

    Der einzige Unterschied ist dieser "Steuerungsbefehl"; das ganze nennt sich "Host Service Shunning". Dabei wird in der SDT pro Programm ein spezieller CI+ Deskriptor übertragen und vom Host ausgewertet. Darüber kann dann festgelegt werden, dass ein Programm nur mit einem CI+ Modul entschlüsselt werden kann; außerdem kann auch eingeschränkt werden, von welchem Hersteller das Modul sein darf.
     
  3. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.336
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Abwärtskompatibilität von CI+ zu CI ?

    Welche Handlungsempfehlung kann man aus dieser Entwicklung ableiten?
    Überhaupt keinen zertifizierten HD+/ CI+ / SKY / KDG / ... Receiver nutzen !!!
    CI+ Module und die HD03 / D03 / D08 Pay-TV Karten konsequent ablehnen.

    http://forum.digitalfernsehen.de/fo...328947-geht-offiziell-bei-hd.html#post6238438 (u. Beitrag #95) / Der EPG - das unbekannte Wesen (Nutzung in Gängeltechnik) :mad:!
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2014
  4. Robert Schlabbach

    Robert Schlabbach Talk-König

    Registriert seit:
    12. Juni 2003
    Beiträge:
    6.691
    Zustimmungen:
    169
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Abwärtskompatibilität von CI+ zu CI ?

    Siehe hier auf Seite 22:
    http://www.ci-plus.com/data/ci-plus_specification_v1.3.1.pdf

    Für die Kombination CI+ Schacht mit CI-Modul heisst es:
    Ich würde nicht ausschließen, dass das gar nicht mal absichtlich so ist, sondern weil die Hersteller schlichtweg nur mit offiziellen Modulen testen und es ihnen zu aufwendig ist, alle möglichen "inoffiziellen" Module durchzutesten und ihre Firmware damit kompatibel zu machen.

    Denn im Gegensatz zu den geradezu romantischen Darstellungen von @Discone war CI nie ein besonders guter Standard, sondern immer wieder von Kompatibilitätsproblemen und proprietären Erweiterungen geplagt. Da fehlte es entweder an Präzision im Standard, oder an Sorgfalt bei den Herstellern. Und eigentlich ist es nur eine weitere Nachlässigkeit in EN 50221 gewesen, für welche es @Discone jetzt zum Heiligtum erklären möchte: Neben präzisen Spezifikationen hat man auch vergessen, dass man am Modulausgang einen unverschlüsselten Datenstrom abgreifen kann. Ich persönlich denke jedenfalls, das ist eher Schlamperei als irgendeinem zuschauerfreundlichen Gedanken geschuldet.
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.677
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Abwärtskompatibilität von CI+ zu CI ?

    Nicht kompatible Geräte reklamieren und fertig ist die Laube.
    Und der Robert übertreibt, was CI angeht. Inkompatible CI Module in CI Schächten ist sehr selten und liegt auch meist an den Geräten und nicht an den Modulen.

    Das abgreifen des Datenstroms am Übergabe Punkt von CI Modul zu CI Schacht ist wohl möglich, aber nie irgendwo praktiziert worden. Macht ja auch keinen Sinn. Die Begründung ist völliger Schwachsinn.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2014
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.677
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Abwärtskompatibilität von CI+ zu CI ?

    Nachtrag was Robert verlinkt hat ist die Spezifikation von CI+ 1.3.
    Jetzt wird aber bereits CI+ 1.4 verbaut. Da steht von Abwärts Kompatibilität nichts mehr drin.
    Jedenfalls nichts gefunden.
    Ihr könnt ja noch mal nachlesen.
    http://www.dvb.org/resources/public/standards/a165_dvb-ci-plus_v_1_4.pdf

    1.4 musste in allen HbbTV tauglichen Geräten drin sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Januar 2014
  7. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    14.336
    Zustimmungen:
    428
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Abwärtskompatibilität von CI+ zu CI ?

    HD+/ CI+ Wer Mist kauft, weil er Mist will, muss sich nicht wundern, dass er auch Mist bekommt. :winken:
     
  8. horst

    horst Gold Member Premium

    Registriert seit:
    11. April 2008
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Sony KDL-40W4500
    TechniCorder STC
    iMac 27" & El Gato EyeTV
    AW: Abwärtskompatibilität von CI+ zu CI ?

    Hallo,

    Vor ein paar Jahre hatte ich einen Humax Icord CI 1.0 gekauft, ich habe ihn aber schnell zurückgebracht und einen TechniSat HD8S gekauft.

    Wieso habe ich den Icord zurückgebracht?, ganz einfach, er wollte von meinem Alphacrypt CL nichts wissen und ein Powercam funktionierte auch nur mit Hindernisse.

    Deshalb würde ich sagen das alles beim willen des Herstellers liegt, wenn diesem nichts an einigen unzufriedenen Kunden liegt gibt er sich auch keine mühe diese zu befriedigen.

    Mit Freundlichen Gruß.

    Horst.
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.303
    Zustimmungen:
    1.677
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Abwärtskompatibilität von CI+ zu CI ?

    Nicht beim Willen des Herstellers. Der Sender bzw die Plattform kann CI Modul bei CI+ auch für ihre Sender speziell aussperren. Da nutzt Dir der abwärts kompatible CI+ Schacht nix.
     
  10. Basic.Master

    Basic.Master Gold Member

    Registriert seit:
    31. März 2010
    Beiträge:
    1.117
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Abwärtskompatibilität von CI+ zu CI ?

    Am Übergabepunkt könnte man abgreifen, wäre aber aufwändig. Um diese Schnittstelle geht es aber auch gar nicht - das "Problem" ist allgemeiner: Es geht um den gesamten Weg des Signals vom CAM zum HDMI-Ausgang des Receivers (wo es dann per HDCP weiter geschützt ist, wobei das ja mittlerweile Makulatur ist).
    Bei normalem CI ist das Signal ab dem CAM unverschlüsselt und kann mit Receivern, die normales CI haben und aufnehmen können, aufgenommen werden. Und das soll eben verhindert werden, weswegen ein CI+ CAM den entschlüsselten Datenstrom neuverschlüsselt.

    Die v1.3.1 ist generell weiterhin gültig, siehe Seite 14 in der v1.4:
     

Diese Seite empfehlen