1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Abschaltung analog S4/S5 bei KDG

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Marc!?, 8. Juli 2010.

  1. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.528
    Zustimmungen:
    2.000
    Punkte für Erfolge:
    163
    Anzeige
    Laut kdg Helpdesk wird ab August die analogen Kanäle S4 und S5 geräumt. Betroffen ist aufjedenfall ein fremdes drittes Programm.

    Ein Programmplatz soll Sky zur Verfügung gestellt werden. Die Kanäle sind nur 7 Mhz breit, sodass es der schmale HD Transponder 11023 sein wird, so dass dieser auch nicht ausgebauten Gebieten empfangbar sein wird. Der zweite Kanal soll die PPV Angebote der KDG beinhalten.

    Warum werden nicht die Kanäle im Hyperband, die 8 Mhz breit sind abgeschaltet(S21,S22,S23 und S35)?
     
  2. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.770
    Zustimmungen:
    690
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Abschaltung analog S4/S5 bei KDG

    Vielleicht soll ja auch auf ein 8MHz-Raster umgestellt werden. Dafür muß dann auch der Nachbarkanal geräumt werden.
     
  3. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.528
    Zustimmungen:
    2.000
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Abschaltung analog S4/S5 bei KDG

    Das kann ich mir nicht vorstellen, dann müssten ja S2 und S3 auch nach unten geshiftet werden. Dass noch ein weiterer analoger Kanal geräumt wird, glaube ich nicht.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.849
    Zustimmungen:
    3.489
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Abschaltung analog S4/S5 bei KDG

    S4 und S5 haben doch 8 MHz Raster (genauso wie S3) wenn sie digital genutzt werden, wo ist das Problem?"
     
  5. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.528
    Zustimmungen:
    2.000
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Abschaltung analog S4/S5 bei KDG

    nee 7 MHZ ist ja VHF Band. 8 Mhz gibt es erst ab S21 im Hyperband.

    S2 und S3 hat man ja auch so umgestellt, dass es 8 Mhz sind, ursprünglich waren es hier auch nur 7 Mhz.
     
  6. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.528
    Zustimmungen:
    2.000
    Punkte für Erfolge:
    163
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.849
    Zustimmungen:
    3.489
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Abschaltung analog S4/S5 bei KDG

    Sag ich ja, bei den Digitalen Frequenzen sind es 8MHz und eben nicht 7MHz.
    113MHz, 121MHz, 129MHz, 137Mhz so sind die Kanalabstände für Digitalfernsehen, die analogen gelten hier nicht.
     
  8. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.528
    Zustimmungen:
    2.000
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Abschaltung analog S4/S5 bei KDG

    Nein beim Digitalen TV sind es nicht unbedingt 8 Mhz. Sondern im VHF Band 7 Mhz und im UHF Band 8 Mhz. Über DVB-T im VHF Band gibt es ja auch nur 7 Mhz breite Kanäle.

    Bei S2 und S3 hat man einfach ausgenutzt, dass der S1 nicht komplett genutzt werden kann, da der Kanal ja teilweise im UKW Band liegt, und damit noch ein paar Mhz frei waren.

    S2 (alt) 114,5 ---> S2 (neu) 113
    S2 (alt) 121,5 ---> S3 (neu) 121

    Mehr Luft nach unten ist aber nicht.

    S4 und aufwärts bleiben unverändert. Sonst müsste ja alles um 1 Mhz geschiftet werden, bzw der S6 mit abgeschalten werden :-(
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.348
    Zustimmungen:
    284
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Abschaltung analog S4/S5 bei KDG

    ... wie soll das denn praktisch umgesetzt werden ? Die VHF-Kanäle haben nunmal nur eine Bandbreite von 7 MHz. Da kann man einzelne Kanäle nicht mal eben auf 8MHz umstellen. Wenn auf S4 auf 8MHz-Bandbreite aufgebohrt werden würde, blieben für Kanal S5 nur noch 6 MHz übrig. Wenn man auf eine 8MHz-Rasterung umstellen würden, müssten die Kanäle S4 - S10 und E05 digitalisiert werden.
    Es müssen zum 31.12.2010 aber nur die Kanäle S4 und S5 analog abgeschaltet werden.

    Bei einer 1:1 Sat-Zuführung sind S4 und S5 bestens für die Einspeisung der 26MHz-Sat-Transponder geeignet. Das wäre z.B. der ARD-Transponder mit den digitalen Spartenkanäle und der ÖR-HDTV-Transponder.

    Das passt bei der KDG doch wunderbar. Die Kanäle S2 bis S5 werden dann für die ARD-Sattransponder verwendet ...
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.348
    Zustimmungen:
    284
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Abschaltung analog S4/S5 bei KDG

    ... natürlich wäre es sinnvoller, erstmal die bislang analog genutzten 8MHz-Kanäle zu digitaliseren. Auch die Kanäle S19 und S20 wären sinnvoll, denn da es zwischen den Kanälen S20 und S21 eine 2MHz-Lücke gibt, könnte man S19 und S20 auf 8MHz aufbohren.

    Allerdings ist die Digitaliserung der Kanäle S4 und S5 keine Entscheidung von Kabel Deutschland, sondern der Gesetzgeber hat bestimmt, dass diese Kanäle nicht mehr analog genutzt werden dürfen. Siehe §5 SchuTSEV
    ... S4 und S5 werden also nicht nur bei der KDG analog abgeschaltet, sondern auch alle anderen Kabelnetzbetreiber sind verpflichtet die beiden Kanäle analog abzuschalten.

    Aufgrund der Größe und der Infrastruktur des Kabelnetzes muß Kabel Deutschland schon früh mit der Umstellung beginnen. Anbieter wie z.B. Kabel BW, Netcologne und Unitymedia könnten theoretisch die Umstellung am 1.1.2011 vornehmen, denn die brauchen dann nur noch einen Knopf zu drücken, um die Änderungen wirksam werden zu lassen ...
     

Diese Seite empfehlen