1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ab in den Kabeldschungel! UnityMedia, Sky & Co.

Dieses Thema im Forum "Vodafone, Unitymedia, Kabelkiosk, Tele Columbus" wurde erstellt von Possmann, 9. August 2016.

Schlagworte:
  1. Possmann

    Possmann Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Okay, herzlichen Dank für diese Ausführungen. Das beantwortet einige meiner offene Fragen vor allem diejenge, warum UnityMedia überhaupt Kunden hat (außer die, die eine Sat-Schüssel nicht installieren können). Die Antwort ist dann wohl die von dir als Variante A bezeichnete Zentrallösung über den Vermieter.

    Ich werde das noch herausfinden müssen, was bei mir zutrifft. Meine Vermutung ist Variante B da der Vorvermieter Kunde bei UnityMedia ist und diesen Vertrag in sein neues Eigenheim mitnimmt.

    Das spricht eher nicht für Variante A, sondern dafür, dass er selbst bei UnityMedia einen Vertrag hat, weil es in den NK nicht enthalten ist.

    Was mir noch unschlüssig ist: Wieso ist Variante A so viel günstiger? Mengenrabatt, weil man als Vermieter das dann direkt für 20 Parteien im Haus abschließt?
     
  2. Possmann

    Possmann Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Update:

    Also die Situation ist wohl die, dass der derzeitige Mieter insgesamt 149,-€ an Nebenkosten für den Kabelanschluss im letzten Jahr gezahlt hat, also ca. 12,50€ pro Monat.

    Zusätzlich hat er noch 3 play von UnityMedia (Tel, Internet, TV) mit einem Zusatzpaket, dadurch kommen weitere 50,- € pro Monat hinzu.

    Wenn ich mir überlege, dass ich momentan nichts für TV zahle (außer Sky, aber das läuft ja außer Konkurrenz und in allen Fällen zusätzlich) und 19,99€ für 1&1 (Tel und Internet), dann steht das natürlich in keinem Verhältnis, oder übersehe ich etwas?
     
  3. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.988
    Zustimmungen:
    79
    Punkte für Erfolge:
    58
    Wenn du weiterhin nur Sky schauen willst, würde auch 2play reichen.
     
  4. Possmann

    Possmann Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2011
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    18
    Was fehlt mir dann an Sendern? Wenn ich nur das nehme, was eh über das Kabel kommt und nicht ein Unity Media-Paket dazu?

    Ich vermute RTL, ProSieben usw. gibts dann nicht?
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2016
  5. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.996
    Zustimmungen:
    625
    Punkte für Erfolge:
    123
    ... wie ich sehe, ist der Kabelanschluss Teil des Mietvertrages (Abrechnung über die Mietnebenkosten).
    Ist der Kabelanbieter Unitymedia selbst oder hängt da noch ein Drittanbieter dazwischen?
    Hast du mal beim Vermieter nachgefragt, welche Leistungen im Kabelanschluss bereits enthalten sind (je nach Vertrag beispieslweise inkl. HD-Option, 1 kostenfreies International-Paket, 1Mbit/s Internetflat u.ä.)?
    Wenn der Vermieter nichts weis, einfach mal bei Unitymedia nachfragen.
    Auch wäre es gut zu wissen, ob du in NRW/Hessen oder Baden-Württemberg wohnst. Bei den Produkten selsbt gibt es zwar keine, allerdings gibt es Unterschiede bei der Decodierung von verschlüsselten TV-Angeboten, auch in Kombination mit Sky

    Wenn das geklärt ist, kann man weiter planen. Da der Kabelanschluss offensichtlich über die Mietnebenkosten abgerechnet wird, werden sich diese Kosten nicht einsparen lassen können. Eben weil es Mietnebenkosten sind, kann man diese Kosten nicht in die Kalkulation einrechnen.

    In Bezug auf TV benötigst du für verschlüsselte TV-Angebote von Unitymedia Hardware zum decodieren. Neben den Receivern gibt es noch das CI+.
    In NRW/Hessen werden verschlüsselte TV-Angebote von Unitymedia und Sky auf unterschiedlichen Smartcard freigeschaltet. Es besteht allerdings die Möglichkeit, Sky auf die Unitymedia-Smartcard umzubuchen. Afaik verlangt Sky dafür einmalig etwa 10 Euro. Damit kannst du dann dann gebuchten verschlüsselten Angebote beider Anbieter auf einer Smartcard mit beispielsweise dem Unitymedia CI+ Modul nutzen zu können. Die Unitymedia TV-Angebot auf die für Sky genutzte Smartcard umbuchen zu lassen, ist in NRW/Hessen nicht möglich. Damit lassen sich folglich die verschlüsselten Unitymedia-Angebote nicht in Verbindung mit Sky-Receivern nutzen.

    Internet ist bei Unitymedia auch als Einzelprodukt erhältlich. 2play ist nur unwesentlich teuer und enthält u.a. auch eine Festnetzflat.
    Internet brauchst du natürlich nicht über Unitymedia zu buchen., sondern kannst einen entsprechenden Vertrag bei einem vor Ort aktiven Anbieter deiner Wahl buchen.

    Auch wenn der Kabelanschluss Teil des Mietvertrages ist, kannst du natürlich auch alternative Verbreitungswege nutzen.
    Das hier hier Thread schonmal angesprochene DVB-T2 bietet hier kaum Vorteile. Nach bisherigem Stand sieht in den Ballungszentren danach aus, dass ab Frühjahr nächsten Jahres terrestrisch mehr öffentliche-rechtliche Sender als im Unitymedia-Kabel zu empfangen sein werden (in erster Linie landesfremde 3. Programme). Die Privaten in HD ist hier uninteressant, denn davon werden weniger Programme als im Kabel zu empfangen sein. Darüberhinaus ist das dafür anfallende monatliche Entgelte bei DVB-T2 etwas höher als im Unitymedia-Kabel (nicht vergessen: Kabelanschluss ist Teil des Mietvertrages, womit sich die Entgelte für den Kabelanschluss micht einsparen lassn).
    DVB-T2 ist auch nur dann interessant, wenn der Antennenaufwand gering ist. Für aussen angebebrachte DVB-T2-Antennen gilt das gleiche wie für Sat-Schüssel; der Vermieter muß das nicht dulden. Aber DVB-T2 dürfte für dich nicht in Betracht kommen, da darüber kein Sky zu empfangen ist.

    Eine weitere Alternative wäre natürlich der dir bereits bekannte Sat-TV. Wenn du auf deinem Balkon eine von aussen nicht sichbare Sat-Schüssel aufstellst und keine Löcher in Wand oder Tür-/Fensterrahmen bohrst, kann dir der Vermieter das nicht untersagen. So wäre dann auch das komplette Sky-Portfolio verfügbar.

    Eine weitere Alternative wäre IPTV von der Telekom. Auch hier bietet Sky ein deutlich breiteres Programmangebot an.

    Wenn du TV-Programme auch über dein Heimnetz verteilen möchtest, wäre die Fritz!Box 6490 Cable für dich interessant, den die verfügt über 2 DVB-C Tuner mit dem 2 unverschlüsselte TV-Programme gleichzeitig via Netzwerk genutzt werden können. Allerdings müsstest du die Fritz!Box auch selbst kaufen, denn die von Unitymedia angebotene Variante besitzt keine DVB-C Tuner. Und natürlich wäre dafür ein Internetzugung via Kabel vonnöten.
    ... 19,99 Euro für 50 Mbit/s? Über Unitymedia würde ich für 2play Comfort 120 mit 120Mbit/s aktuell nur 16,99 Euro.
    Allerdings wäre hier, wie auch in deinem Fall, der Neukundenrabatt inklusive. Zudem ist auch der über meinen Vermieter gewährte Rabatt von mtl. 8 Euro berücksichtigt. Nach 10 Monaten würde der Unitymedia-Neukundenrabatt (mtl. 10 Euro), nach 12 Monaten der Vermieterrabatt (mtl. 8 Euro) entfallen.
    1&1 bietet aktuell DSL 50 für 16,99 Euro an. Der Neukunden-Rabatt (mtl. 13 Euro) entfällt nach 12 Monaten.
    Während der Mindestvertragslaufzeit betragen bei dem Unitymedia-Angebot die durchschnittlichen monatlichen Kosten 26,82 Euro, bei 1&1 23,49 Euro; inkl. WLAN-Router 26,82 Euro.
    19,98 Euro im Monat (inkl. WLAN-Router), sind also nur die halbe Wahrheit.
    (Evtl. anfallende Versand- und Aktivierungskosten sind bei beiden Angeboten nicht berücksichtigt. Auch der unterschiedliche Leistungsumfang bleibt unberücksichtigt) ...
     
  6. Beobachter7

    Beobachter7 Senior Member

    Registriert seit:
    16. Dezember 2007
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    28
    Es gibt kein analoges Kabel.

    Nur ein Breitbandkabel.
     
  7. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    8.788
    Zustimmungen:
    228
    Punkte für Erfolge:
    73
    Analoges Programm ist bei UM in ein paar Wochen eh Geschichte.
     
  8. Fifaheld

    Fifaheld Institution

    Registriert seit:
    26. März 2001
    Beiträge:
    19.300
    Zustimmungen:
    2.035
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wieso holen Leute immer alte Themen hoch? Pure Langeweile?

    Vorallem das Zitieren eines Alten Beitrags muss dann echt nicht mehr sein. Da kann sich ne Menge geändert haben in der Zwischenzeit
     
    Gorcon gefällt das.

Diese Seite empfehlen