1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ab in den Kabeldschungel! UnityMedia, Sky & Co.

Dieses Thema im Forum "Vodafone, Unitymedia, Kabelkiosk, Tele Columbus" wurde erstellt von Possmann, 9. August 2016.

Schlagworte:
  1. Possmann

    Possmann Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich habe derzeit folgende Konfiguration bei mir stehen:

    - Satellitenempfang
    - Sky HD
    - Telefon & Internet über 1&1 DSL 50
    - Samsung UE40F6500 101 cm (40 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner, 3D, Smart TV)

    Jetzt ziehe ich in ca. 6 Wochen allerdings in eine neue Wohnung mit Kabelfernsehen. 1&1 liefert dort nur 16.000, deshalb habe ich die Sonderkündigung in Auftrag gegeben.

    Damit benötige ich nun Internet (Festnetz benötige ich eigentlich nur, wenn es quasi kostenlos dabei sein sollte, also eher kein Festnetz) und Kabelanschluss.

    Folgende Fragen stellen sich mir:

    • Bietet mir Sky (denen ich auch noch sagen muss, dass ich einen neuen Receiver brauche) einen Vorteil oder benötige ich trotzdem ganz normal UnityMedia etc.?
    • Gibt es preislich eine sinnige Alternative hinsichtlich Internet zu UnityMedia, wenn ich dort sowieso Kabelkunde werden muss? Meist kostet das Internet dann dafür etwas weniger als wenn man hier wieder auf einen anderen Anbieter (Telekom, Vodafone) geht. 50.000 sollte es schon sein, ist auch durch alle Anbieter (außer 1&1) möglich.
    • Wie sieht der Zeitplan aus? Erst UnityMedia Kabel, dann Sky ummelden, dann Internet? Oder direkt alles von UM, dann Sky?
    • Kann ich eine Karte in meinen TV machen, um nicht mit 3 Receivern (UM, Sky, TV) dazustehen?

    Danke euch vielmals. Bin gerade massiv verwirrt und überlege, mir ne Sat-Schüssel auf den Balkon zu legen, um keine Probleme zu haben.

    Viele Grüße und schon mal ganz lieben Dank
    Christian
     
  2. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    1) Ein Kabelanschluss (wenn nicht schon in den Nebenkosten enthalten) ist Voraussetzung für Fernsehen, auch für Sky.
    2) Welche Anbieter in deiner Wohnung welche Geschwindigkeiten bietet, können wir dir nicht sagen. ;)
    3) Wenn du Fernsehen und Internet von UM nimmst, dann kannst du das zusammen bestellen.
    4) Unitymedia bietet ein CI+-Modul für die eigenen PayTV-Pakete an.
     
  3. Andy.Seydel

    Andy.Seydel Senior Member

    Registriert seit:
    10. März 2007
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    DVB-S Satreceifer
    DVB-C Kabelreceifer
    DVB-C/-T/-T2/-S2 Fernseher
    DVB-T-Receifer
    DAB+-Radio
    UKW-Radio
    MW-Radio
    LW-Radio
    Internet WLAN-Radio
    Sky bietet dir da keinen Vorteil. Im Gegenteil. Als Kabelkunde bekommst du von Sky sogar weniger Sender als über Sat.

    Die Telekom bietet zur Zeit ja 12 Monate für 19,90 € an. Danach geht der Preis allerdings hoch. Ob sich das dann lohnt, wenn man das zweite Jahr voll bezahlen muss, muss jeder für sich selbst entscheiden.

    Erst Unity Media, dann Sky. Ich weiß jetzt nicht ob du Sky+ hast und brauchst. Wenn nein, könntest du evtl. Sky mit auf der Unity Media Smartcard draufschalten lassen.

    Wenn dein TV CI+ hat, ja.

    Du hast also Südbalkon? Schon mal was von der Selfsat gehört. Die habe ich auch. Die ist klein, kann auf ein kleines Brett geschraubt werden und dann auf den Balkon stellen. Und von unten sieht niemand, dass du Sat hast. Die gibt es übrigens auch als Ausgabe für mehr als einer Satposition. (wenn du z.B. noch Hotbird 13° Ost sehen möchtest oder die Tschechen auf 23,5° Ost.
     
  4. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    93
    Das ist so nicht richtig bzw. Schnee von gestern. Fast überall, wo Unitymedia-Kabel liegt, hast du bereits heute die Möglichkeit, die wichtigsten deutschen Fernsehprogramme über DVB-T2 zu empfangen. Wenn der Vollbetrieb im April 2017 startet, bekommst du zum Monatspreis von 6 € bei Freenet mehr deutsche Programme, als Otto Normalverbraucher braucht.

    Wenn du Sky über Kabel gucken willst, dann brauchst du einen Basis-Kabelanschluss von Unitymedia. Aber auch nur dann.

    Bei Unitymedia sind im Grundpreis nur die Privaten in SD enthalten. Willst du die Privaten in HD sehen, kostet das ungefähr so viel wie ein Freenet-Abo. Auch dann, wenn die Kabelkosten mit der Miete zwangs-eingezogen werden (was eigentlich nicht sein darf).

    Man kann auch über das Internet fernsehen. Eine Möglichkeit ist Telekom Entertain.

    Auf Sky verzichte ich seit zwei Jahren und fahre damit gut. ARD und ZDF gucke ich nur noch auf Kanal 43 in der neuen DVB-T2 Norm.

    Für die UHD-Angebote, die es derzeit schon gibt, braucht man definitiv Satellit. Kabel-Fernsehen ist da völlig außen vor. :p
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2016
  5. D-r-a-g-o-n

    D-r-a-g-o-n Gold Member

    Registriert seit:
    14. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.964
    Zustimmungen:
    69
    Punkte für Erfolge:
    58
    Thema verfehlt, Medienmogul. Hier wird Sky gewünscht und das gibt es über DVB-T2 nicht.
     
    netzgnom und Gorcon gefällt das.
  6. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    93
    1.) Wer jetzt Sky hat, muss nicht zwangsläufig in Zukunft weiterhin Sky-Kunde bleiben. Beispielsweise kommt nächstes Jahr die neue Star Trek Serie nicht bei Sky, sondern bei Netflix. Brauchst du wirklich Sky und Netflix alles beides? :confused:

    2.) Du bist offensichtlich kein Abonnent der Zeitschrift unseres Sponsors, sonst wüßtest du, dass man Sky auch ohne Sat und Kabel empfangen kann. Das hat Digital Fernsehen groß rausgebracht (war eine Titelgeschichte).

    3.) Ich hatte ausdrücklich erwähnt, dass eine Alternative zu Unitymedia auch das Komplettpaket von der Telekom sein kann. Und da ist Sky sehr wohl möglich.

    4.) Heute habe ich eine Plakatwerbung gesehen, dass Unitymedia 400 Mbit/sek. anbietet. Seit Jahren bekomme ich von Unitymedia regelmäßig Post, dass sie mich für Two Play anwerben wollen. Da steht extra drauf: für Satelliten- und DVB-T-Kunden. Mit einer schnellen Internet-Verbindung sind heute Sachen möglich, wo das klassische Sky-Fernsehen außen vor bleibt. Stichwort UHD. Bis Unitymedia da in den Quark kommt ...
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.827
    Zustimmungen:
    3.469
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Und über DVB-T2 empfängst Du dann auch Sky? Wo lebst Du eigentlich?!
    Bei Sky laufen solche Serien eh nicht sondern bei Syfy!
     
    D-r-a-g-o-n gefällt das.
  8. Possmann

    Possmann Junior Member

    Registriert seit:
    4. August 2011
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    8
    Okay verstehe. Danke für die zahlreichen Antworten. Ich gehe also zunächst mal davon aus, dass ein Vertrag mit UnityMedia bis auf ein paar exotische Lösungen (danke auch denen) notwendig sein wird.

    Ja, ich habe übrigens Südbalkon. Von Selfsat hatte ich bislang nichts gehört, kenne mich rund um TV & Co. auch nicht allzu gut aus.

    Bekomme ich das CI+ Modul (kann mein TV) von Sky oder von UnityMedia? Falls von beiden, was ist sinniger?
     
  9. Medienmogul

    Medienmogul Großkapitalist Premium

    Registriert seit:
    30. September 2012
    Beiträge:
    1.441
    Zustimmungen:
    364
    Punkte für Erfolge:
    93
    Die wichtigste Information fehlt aber bisher in deinen Beiträgen:

    Wie kommt die Firma Unitymedia an ihr Geld? :winken:

    Da gibt es im Wesentlichen zwei Varianten:

    A.) Der Vermieter schließt einen Vertrag mit Unitymedia und bestellt pauschal für alle Wohnungen im Haus das Produkt, das früher analoger Kabelanschluss hieß. Der Mieter hat keinerlei Wahlmöglichkeiten, sondern wird gezwungen, über die Nebenkostenabrechnung die Kosten, die dem Vermieter entstehen, zu refinanzieren.

    Der Mieter kann dann das analoge Kabel sowie alle unverschlüsselten DVB-C Programme sehen. Auch Zugang zu Sky ist möglich.

    Will der Mieter mehr, zum Beispiel Internet, Sat 1 HD oder Fox HD, muss der Mieter zusätzlich auch noch einen Vertrag mit Unitymedia abschließen. Unitymedia kassiert dann doppelt. :mad:

    B.) In Variante zwei hält sich der Vermieter aus der Vertragsgestaltung mit Unitymedia heraus. Der Mieter hat die freie Wahl, ob er einen Einzelnutzervertrag mit Unitymedia abschließt oder ob er auf die Produkte von Unitymedia vollständig verzichtet.

    Der Nachteil ist, dass der Einzelnutzervertrag mit 21 € im Monat unverschämt teuer ist.

    Wie du dich am besten verhältst, hängt jetzt davon ab, ob bei dir A oder B zutrifft. Das hast du bisher nicht verraten.

    Auch wenn Gorcon im fernen Schwerin noch nie ein Freund von DVB-T war, ist es doch triviales Fakten-Wissen, dass das Freenet-Abo zu 5,75 € im Monat weniger als ein Drittel kostet als der Einzelnutzervertrag beim Kabel-Monopolisten. Bei Freenet ist Sat 1 HD enthalten, beim 3 x teureren Unitymedia-Vertrag müssen die Privaten in HD meines Wissens für noch mehr Geld hinzu gebucht werden.

    Sollte für dich B zutreffen, ist wirklich die Frage, ob du dir das antun willst. Denn die 21 € fürs Fernsehen werden auch dann fällig, wenn du Internet bei Unitymedia kaufst.
    @Gorcon: Sky gibt es zwar nicht über DVB-T2, aber über das Internet. Einmal über Entertain und einmal als Sky Online.

    Bei Variante B kostet der Zugang zu Sky per DVB-C 21 € im Monat, ob es dir passt oder nicht. So sind die Fakten. :p

    @christian: Wenn für dich Variante B zutrifft, dann ist die eigene Satelliten-Antenne auf dem Balkon für dich sehr interessant. Denn damit sparst du jedes Jahr 262 € sinnloses Kabel-Entgelt und bekommst außerdem die volle Dröhnung Sky und Öffentlich-Rechtliche in HD.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    110.827
    Zustimmungen:
    3.469
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Eben also warum kommst Du dann mit DVB-T2 wo die Senderauswahl extrem eingeschränkt ist?! Es geht hier um Kabel!
     

Diese Seite empfehlen