1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

9700C: Filme von Festplatte auf PC oder DVD, warum überhaupt?

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von Frank2, 29. Januar 2006.

  1. Frank2

    Frank2 Senior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    170
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe mal eine Frage:

    Warum sollte man Filme, die man auf der PDR 9700C-Festplatte hat auf DVD oder PC überspielen?
    Klar, ich weiss, dass das digital nicht geht. Nur analog per SCART.
    Aber die Frage kommt trotzdem oft und ich frage mich warum überhaupt.

    Ich habe hier eine kleine Sammlung (ca. 250 Stück) von meiner Meinung nach richtig guten Filmen auf Kauf-DVDs, die man auch mal wieder guckt, die ich aber auch mal per ebay "ausmiste" oder erweiter.
    Dazu habe ich Premiere und den Humax PDR9700C.
    Der Humax hat für mich nur die Funktion, Filme, Serien oder Dokus, die man zeitlich nicht sehen kann oder weil man gerade was anderes schaut temporär zu archivieren, um diese dann einen anderen Tag zu sehen und dann zu löschen.
    Die zweite sehr interesante Funktion ist das Time-Shifting, wo man ja den Film unterbrechen kann, wenn man aufs Klo geht, was aus der Küche holt oder das Telefon klingelt.

    Nun aber das sogenannte Archivieren.
    Früher (bevor ich einen PDR9700C hatte) habe ich auch alles archiviert, auf VHS, später dann auf CDs und DVDs. Man hatte ein großes Regal voll mit VHS-Filmen.
    Aber was hat man dann wirklich wieder angeschaut? Vielleicht 3 mal den Otto-Film zum Ablachen. Aber sonst?
    Trotz dem Media-Mangel in den 80ern hat es gereicht. Man hatte Pac-Man, VHS und die LPs, die man auf Cassette überspielt und war glücklich.

    Es gibt so viele aktuelle Filme im Kino, in der Videothek oder im TV. Soviel Zeit hat man garnicht, alles zu schauen. Wer hat schon die Motivation das alles nochmal zu schauen.

    Ich kenne einige Leute, die so einen Sammlertrieb haben (Ich nenne sie "Media-Messies") und alles archivieren, dazu unzählige Filme ausm Internet laden und auch jede neue Musik-CD als Kopie haben müssen und hunderte von mp3s auf der Festplatte.
    Nur wozu? Um anderen zu zeigen was man hat? Oder für den Fall, dass man den Film doch noch mal schauen will, man weiss ja nicht, ob man den nochmal gebrauchen könnte (wie ein Messie)?

    Wenn man mal wirklich in sich geht, dann werden viele feststellen, dass man tatsächlich niemals diese Mengen an Media-Müll archivieren muss, denn soviel Zeit hat man bis zu seinem Lebensende nicht über und danach nützt es einem sowieso nicht. Und das Leben besteht selbst für einen Film-Fan wie mich aus mehr, als ein mehrere Terrabyte großes Mediaarchiv. Und dann der Aufwand für das Brennen, Beschriften und Sortieren der Filme...

    Was meint Ihr zu Media-Messies? Ich möchte mal eine Diskussion dazu anregen, vielleicht gibt es ja einige kontroverse Meinungen dazu.

    Und den Humax PDR-9700C finde ich daher auch ideal. Es dient einfach nur als Gerät zum temporären Zwischenspeichern, als eine Art TV-Zeitmaschine. Nicht als Archiv.


    mfg
    Frank
     
  2. utrinker

    utrinker Senior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2004
    Beiträge:
    236
    Ort:
    Bamberg
    Technisches Equipment:
    Humax PDR 9700 ++ Humax PDR iCord HD ++ Samsung 40R72 ++ Panasonic 50ETX64 ++ Playstation 3 slim 250 GB ++ Denon AVR 1912
    AW: 9700C: Filme von Festplatte auf PC oder DVD, warum überhaupt?

    Genau meine Meinung. Ich glaub aber nicht, dass viele Sammler hier antworten. Die fühlen sich mit deiner Frage veräppelt. So einen Media-Messie hab ich auch in meinem Bekanntenkreis. Der hat sogar DVDs, die er noch nie angeschaut hat. Ist wohl wie Briefmarkensammeln. Das versteht nur der echte Sammler und Jäger.
     
  3. macuser1909

    macuser1909 Senior Member

    Registriert seit:
    3. Januar 2006
    Beiträge:
    357
    AW: 9700C: Filme von Festplatte auf PC oder DVD, warum überhaupt?

    der einzigste Grund für mich die Filme auf den Mac zu kriegen ist der, das ich beruflich öfters unterwegs bin und mir Filme abends im Hotel anschaue. Dafür habe ich die DBox. Aber ansonsten stimme ich Dir zu, denn der Tag hat nur 24h und es gibt ja nicht nur die Glotze! :rolleyes:
     
  4. Charlie24

    Charlie24 Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2003
    Beiträge:
    929
    Ort:
    Regensburg
    AW: 9700C: Filme von Festplatte auf PC oder DVD, warum überhaupt?

    Man kann ja immer mal versuchen, "das Pferd von hinten aufzuzäumen"

    Ich habe in den letzten vier Jahren etwa 20 aufgezeichnete Sendungen auf DVD archiviert, im Schnitt also 5 pro Jahr. Darunter waren 3 Filme, die ich auch im Handel als DVD erhalten hätte. Den Rest hätte ich mir, wenn überhaupt, über die ziemlich teueren Mitschnittdienste der austrahlenden Sender besorgen können.

    Ich zähle mich bei der geringen Menge nicht zu den "Sammlern"!

    Ich verfüge über zwei PVR-Receiver, bei denen die Archivierung in digitaler Qualität keine wirklichen Probleme bereitet, unabhängig davon, ob es sich um FTA-Kanäle oder Pay-TV handelt.

    Warum sollte ich mich für einen von Premiere zertifizierten, sprich: in vielfacher Hinsicht bei den Funktionen "kastrierten" Receiver erwärmen?

    Welche Vorteile hat denn so ein Gerät wirklich, wenn man vom Preis mal absieht?

    Ist die Bildqualität besser? Keine Ahnung, aber wohl nicht zu erwarten!

    Werden die Portalfunktionen unterstützt? Das können meine Receiver locker auch!

    Warum dann der "Humax PDR-9700C ideal" sein soll, weiß ich nun immer noch nicht!

    mfg
    Charlie24
     

Diese Seite empfehlen