1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

90db SAT-Kabel gut bei schnurlos Telefon?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Spooky, 12. April 2002.

  1. Spooky

    Spooky Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.008
    Ort:
    Niedersachsen
    Anzeige
    Hallo,
    ich habe auch dieses Problem beim Pro7SAT1-Bouqet.
    Hilft besagtes 90db-Kabel was oder sollte muß ich mich von den Schnurlostelefonen trennen?
     
  2. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    Ich würde erstmal versuchen, den Abstand zur Box zu erhöhen. Ein ordentlich geschirmtes Kabel kann aber auch nicht schaden. Ich habe bei mir ein Kabel liegen, mit dem man bis auf 20 cm der Basis näherkommen kann, ohne daß man was von Störungen merkt
     
  3. Spooky

    Spooky Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.008
    Ort:
    Niedersachsen
    Die "Station" ist etwa 2 m entfernt!
    Es handelt sich um Telekom Sinus 44 ISDN.
    Das ist diese 4eckige Station, die man irgendwo an die Wand macht und dann bis zu 6 Mobilteile ranhängen kann.
    Übrigens habe ich momentan nur Kabel-TV-Kabel genommen, weil ich demnächst die Schüssel auf 85cm aufrüste wegen Hotbird.
    Könnte das Kabel also schuld sein?
    Also das 90db-Kabel hole ich mir dann bestimmt (in der Hoffnung, daß dann Pro7SAT1 geht).
     
  4. Ole

    Ole Silber Member

    Registriert seit:
    24. März 2001
    Beiträge:
    918
    2 m sollten eigentlich schon gehen, hängt natürlich auch von der Signalstärke des Sat-Signals ab. Ich empfange das bei mir mit einer 80 cm-Antenne und dann nach 19 Metern auf einen Spaun 5/8-Switch, danach wieder 25 Meter zur dortigen Dose. Das Kabel ist glaube ich ein "SK90 DIGITAL" aus dem Großhandel. Das Teil hat aber auch einen sehr großen Querschnitt - beim Switch mußte ich schon richtig drücken, um es in die Buchse reinzubekommen
     
  5. Franklin2K

    Franklin2K Neuling

    Registriert seit:
    10. April 2002
    Beiträge:
    17
    Ort:
    Somewhere over the rainbow
    Hi,

    gestern wurde unsere Anlage installiert. Ist eine 90er Kathrein Schüssel plus Quattro Switch LNB. Kabel hat 100 dB und bis jetzt haben wir keine Probleme mit unseren DECT-Telefonen.

    Ich habe das Handgerät sogar auf den Receiver (Pana TU-DSF31) gelegt, es ist nichts passiert.

    Greetz, Franklin2K
     
  6. pego-2000

    pego-2000 Junior Member

    Registriert seit:
    5. März 2002
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Der Hörer sendet auch nicht die ganze Zeit, da muss man schon "abheben", damit der Hörer überhaupt was von sich gibt.

    Als ich meinen Humax F1 Fox am Schreibtisch hatte zwecks Programmierung via PC hatte ich auch Schwierigkeiten mit der DECT-Basis. Entfernung: 1,2m.

    Jetzt ist der Humax wieder auf seinem alten Platz ca. 4m von der Basis entfernt - keine Probleme.

    IMO sind 2m eine kritische Grenze, evtl. ist es halt zuwenig ha!

    mfg!
    pego
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Allgemein sollte die gesamte Anlage gut abgeschirmt sein. Also gute Kabel min. 90dB und auch gute Steckverbindungen und Multischalter /Relais.

    Blockmaster
     
  8. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    Burgenland (D)
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Hallo,

    auch ich hatte dieses Problem mit dem DECT- Telefon und den Störungen. Mit dem 90 db Kabel ist dieses Problem nicht wieder aufgetreten. sch&uuml
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.352
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Bei einem DECT Telefon wird immer gesendet auch wenn nicht abgenommen wird! Das sieht man auch an der Empfangskontrolle wenn man die Basisstation abschaltet wird sofort ein Warnton am Telefon ausgegeben genauso bei überschreitung der maximalen entfernung zwischen beiden Geräten.
    Bei 90dB Kabel treten im algemeinen keine Störungen der betroffenen Kanäle auf. Voraussetzung ist aber auch das alle Stecker fest sitzen! Ich empfehle Krimpstecker dort ist das Gewinde auch wesentlich besser.
    Gruß Gorcon
     
  10. pego-2000

    pego-2000 Junior Member

    Registriert seit:
    5. März 2002
    Beiträge:
    88
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ein DECT-Hörer sendet nicht die ganze Zeit, nur die Basis!

    Wenn man also einen Hörer auf den Receiver legt, nützt das nichts. Entweder vorher abheben, d.h. Funkverbindung aufbauen, oder die Basis auf den Receiver stellen.

    Auch mit 90dB-Kabel kann es Probleme geben, da viele Receiver nicht gut genug geschirmt sind, sodass die Strahlung in den Receiver eindringt.

    mfg!
    pego
     

Diese Seite empfehlen