1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

80 cm SAT-Antenne auf Balkon!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von epapress, 1. Oktober 2007.

  1. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.273
    Ort:
    Freiburg
    Anzeige
    Abenteuerliche Anlage soll umgestellt werden!

    Ich habe eine 60 cm SAT-Antenne an unserem Balkongeländer fix festgeschraubt und eine 80 cm-Antenne an ein Wasserrohr gespannt, dass in einem großen Schirmständer steht, der von vier Steinplatten am Boden gehalten wird.

    An dieser 80er-Schüssel hatte ich ein grünes Kunststoffband dran, welches durch das Wohnzimmerfenster diese Schüssel zu Analogzeiten zum billigsten Satellittenantrieb der Welt machte. Ich konnte nicht nur die Astra- oder Eutelsat-Satelitten sehen, ich konnte von ewa 42° Ost bis etwa 30° West jeden Satellitten finden. Ab und zu dann noch an der Schüssel die Höhe korrigiert und somit konnte ich (fast) jeden beliebigen analogen Sender empfangen.

    Die Schüssel und die Wasserrohrkonstruktion waren so schwer, dass auch bei starkem Sturm alles im Ständer blieb und der Ständer selbst durch die 4 schweren Steinplatten sehr sicher auf dem Balkon stand.

    Doch nun werden diese analogen Transponder immer weniger und Digitalempfang ist die Gegenwart. Also möchte ich folgendes ändern:

    - Nur noch 1 Antenne auf dem Balkon: die mit 80 cm (besseres Signal, mehr Reserve)
    - Den großen Schirmständer weiter benutzen können (keine Löcher in Wand wg. Vermieter)
    - Ein Motor soll dran, steuerbar bequem vom Wohnzimmer aus

    Was muss ich dazu beachten?

    - Muss die Schüssel geerdet sein? 30 cm von Hauswand weg, zum Dach etwa 2 m?
    - Muss ich eine neue Stange anstatt dem Wasserrohr kaufen, welches genau in den Stutzen des Schirmständers passt?
    - Muss dieses Rohr ein Stahlrohr sein (also kein verbiegbares Alu)?
    - Muss dann dieses Rohr mit Schraube am Schirmständer fest fixierbar sein?

    Zum Motor:

    - Was ist da richtig: DiSEqC- oder anderer Motor?
    - Ist das abhängig von Möglichkeiten des Receivers? (derzeit vor Allem: TechniSat S2 )

    Zum LNB:

    - Möchte von meinem Single-LNB auf einen Doppel-LNB für meinen TechniSat S2 umsteigen
    - Möchte damit also die zwei getrennten Tuner im S2 gleichzeitig betreiben

    Also, wer da einen Plan hat, wie man das selbst alles hinbekommt, darf sich hier gerne melden. Finde es auf jeden Fall spannend, das alles mal umgestellt zu bekommen und wenn möglich selbst erst einen Fachman holen u müssen, wenn ich es partout nicht selbst hinbekomme.

    Danke für alle Tips und Ratschläge dazu!

    Gruß aus Freiburg
    Manfred
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. Oktober 2007
  2. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: 80 cm SAT-Antenne auf Balkon!

    Motoranlage auf dem Balkon: da würde ich eine Technisat Digidish 45 nehmen und den kleinen, leichten Technirotor, das kostet zusammen inklusive LNB von Technisat ca. 80 Euro. Dann einen Balkonständer kaufen, daran den Motor mit der Antenne befestigen, der Ständer wird mit einer Betonplatte beschwert.

    Diese Lösung sieht gut aus, ist stabil und empfangsmäßig kannst du damit auch allerhand erreichen. Ein 80er Spiegel mit Motor auf einem Ständer halte ich für keine gute Lösung weil zu instabil.

    Es kommt allerdings auch darauf an, wie hoch das Balkongeländer ist und wie groß der Abstand zwischen Hauswand und Geländer ist. Falls Geländer hoch und Abstand gering, müßte der diseqc-Motor mit dem 80er-Spiegel ziemlich hoch angebracht werden, damit das LNB beim Drehen nicht gegen das Geländer stößt.

    Ist genügend Platz und die Anlage kann relativ niedrig installiert werden, ergeben sich andere Möglichkeiten. Es gibt Alu-Spiegel um 75 cm, die nicht nennenswert schwerer als eine Digidish 45 sind, einen solchen Spiegel am Technirotor befestigt und relativ nahe am Boden, könnte stabil genug sein.

    Der Technirotor hat den Vorteil, daß die Anlage insgesamt weiter zur Hauswand rücken kann und deshalb niedriger installiert werden kann. Ein herkömmlicher diseqc-Motor ist schon ein ziemlich dicker Brocken und sollte fest installiert werden (z. B. einbetonierter Mast).
     
  3. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: 80 cm SAT-Antenne auf Balkon!

    Hi,
    mach' mal ein Foto von der Anlage, das will ich sehen...
    Wenn der WAF eine Rolle spielt, würde ich weiterhin eine Schüssel fest auf 19e lassen.
    Sonst Häng' doch einfach Deine 80er an einen ordentlichen Motor.
    Gruß
    Thomas
     

Diese Seite empfehlen