1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

47 cm Antenne ausreichend???

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Martin Molsberger, 25. Juni 2002.

  1. Martin Molsberger

    Martin Molsberger Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Dinslaken
    Anzeige
    Hallo,

    ich suche eine platzsparende Sat-Lösung für meinen Balkon. Zuerst wollte ich mir eine Kathrein-Flachantenne anschaffen, dann empfahl mir ein Händler eine Technisat DigiDish. Sie hat einen 47 cm Durchmesser und einen angenehm kurzen Feedarm, würde also passen. Empfangen will ich nur digital über D-Box. Welche Lösung wäre vorzuziehen und wie schlecht muss dass Wetter eigentlich werden, bis der Empfang aussetzt?
    Für Eure Antworten besten Dank im voraus!!
    Martin
     
  2. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Hallole,

    kauf dir auf keinen Fall eine Flachantenne von Technisat wüt . Die Dinger kannst du in die Tonne drücken entt&aum . Es gibt nämlich 3 von denen. Keine von allen 3 empfängt das komplette KU-Band.
    Die Satenne Astraplus empfängt von 10.7-11.7 GHz, die Digitenne von 11.7-12.75 GHz und dann gibt es noch die Telytech, die empfängt den Bereich von 12.5-12.75 GHz.

    Da jetzt die S.E.S. anfängt digitale Transponder im Low-Band(10.75-11.7 GHz)aufzuschalten, hast du mit der Digitenne auf deutsch gesagt die A***hkarte gezogen. Die Flachantennen von Technisat gehören alle eingestampft wüt .

    Bei Kathrein gibt es da keine Probleme, die empfangen das komplette KU-Band und sind top.

    Natürlich muß es keine Flachantenne sein, eine Offsetantenne tut es auch, da billiger. Da würde ich aber 60 cm empfehlen, da einige Tranponder(z.B.MTV-Paket) im Bereich um 12.7 GHz etwas schwächer einstrahlen. Ich merke das allerdings bei 1,05 m zum Glück nicht.
     
  3. Martin Molsberger

    Martin Molsberger Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Dinslaken
    Wow, das war ja schnell!!

    Wenn ich deine Antwort richtig interpretiere, dann würdest du also die Kathrein-Flachantenne (sie soll ja auch empfangstechnisch einer 60er entsprechen)der 47er Schüssel vorziehen, richtig??? Das Problem mit den 60 cm Spiegeln ist nämlich der störend lange Feedarm den ich dann hätte.

    Nochmal zum Wetter. Die Anlage soll nur für 1 Teilnehmer mit 1 Fernseher sein. Gibt es mit der Kathrein-Lösung irgendwelche schwerwiegenden Nachteile zu befürchten? Brauche jetzt eine Entscheidungshilfe, da meine D-Box schon da ist:))

    Gruß, Martin
     
  4. Roli

    Roli Platin Member

    Registriert seit:
    22. Oktober 2001
    Beiträge:
    2.181
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    Echostar DSB-707FTA; Fortec Star Lifetime Ultra; DVB-S Karte SS2 mit ProgDVB und Blindscan-Tool by ALTX
    GI-50-120 Rotor von Golden Interstar Moteck Blechgröße 120 cm Laminas OFC-1200
    MTI LNB
    Empfangsbereich 62°Ost bis 45°West
    Hallo Martin,

    die Kathrein kann man schon empfehlen. Der Feedarm bei einer 60er geht von der Länge her noch, desto größer das Teil, desto länger der Feedarm. Ich denke mal, daß bei der Kathreinflachantenne bei normalem Regen noch keine Empfangsbeeinträchtigungen zu befürchten sind. Wenn im Sommer starke Gewitter niedergehen, wird es kritisch. Aber bei richtigen Gewittern fallen sogar viel größere Schüsseln aus.

    Ups, noch was vergessen. Wie schon geschrieben spielt auch das Geld eine Rolle, zumindest bei mir. Eine Offset mit einem Universal-LNB ist eben billiger als eine BAS von Kathrein.

    <small>[ 25. Juni 2002, 20:57: Beitrag editiert von: Roli ]</small>
     
  5. Martin Molsberger

    Martin Molsberger Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2002
    Beiträge:
    3
    Ort:
    Dinslaken
    Klar kann ich auch kein Geld unbegrenzt aus dem Hut zaubern, die räumlichen Voraussetzungen zwingen mich aber leider zu einem Kompromiß und der ist anscheinend nicht so einfach :-((

    Hat vielleicht jemand Erfahrungswerte mit so einer "kleinen" 47er Schüssel? Wie gesagt, Technisat DigiDish, was ja zumindest kein Baumarktschrott ist.

    Gruß, Martin
     
  6. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Da gibt's noch ne Lösung:
    Triax Schüsseln!
    Da ist der LNB-Arm einklappbar und somit optimal für den Balkon.
    47cm gehen problemlos für Astra.
    Analog täts ich nicht empfehlen, aber digital sehe ich keine Probleme.

    <small>[ 26. Juni 2002, 16:34: Beitrag editiert von: DVB-Hunter ]</small>
     
  7. chapeau claque

    chapeau claque Junior Member

    Registriert seit:
    8. November 2001
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Bad-Württ
    Endlich mal eine (sinnvolle) Verwendung für dieses klapprige Patent ha!

    Bei "normaler" Montage muss man sich nur über diesen instabilen Arm ärgern, der mir nicht gerade vertrauenerweckend erscheint!

    CC
     
  8. Commander Keen

    Commander Keen Gold Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    1.695
    Ort:
    Bayern
    Darum ist meine 100er, die ich demnächst bekomme auch von Gibertini.
    Mit der Einstellung des Höhenwinkels bei Triax bin ich auch nicht so zufrieden (ich hab ne 60er Triax). Damit kann man nicht genau arbeiten, da es keinen zentralen Drehpunkt in der Halterung gibt, sondern es mit einer Art Schiene realisiert ist.
     

Diese Seite empfehlen