1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

400er PATA Platte Rattert im PVR2

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von Neutrum9, 15. Juli 2009.

  1. Neutrum9

    Neutrum9 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo,

    ich hab eine 400er (nicht AV/CE) Platte in meinem PVR2.

    Die rattert ziemlich, vor allem wenn mehrere Streams laufen (2 Aufnahmen eine Wiedergabe, aber auch schon bei einer Aufnahme). Ich denke, das liegt u. a. auch daran, dass die Platte ziemlich voll ist.

    Ich habe nach einer für Video optimierten PATA Platte gesucht, es scheint als wären die nicht oder schlecht verfügbar, vor allem die > 400 Gb.

    Jetzt möchte ich mir bei Comag direkt den Konverter auf SATA besorgen.

    Kann mir bitte jemand eine SATA Platte 500GB oder größer empfehlen, die Wohnzimmertauglich ist? sollte bei SATA Platten auch auf AV/CE Optimierung geachtet werden?

    Noch ne Frage, kann ich den Inhalt der alten Platte 1:1 auf die neue Platte spielen und dann auch anschauen?

    Vielen Dank vorab.

    Neutrum.
     
  2. Hw_oldie

    Hw_oldie Silber Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 400er PATA Platte Rattert im PVR2

    Hallo Neutrum9,

    da Du nicht angegeben hast, um welche 400er Festplatte es sich handelt, kann ich Dir auch nicht sagen, ob diese Platte Automatic Acoustic Management (AAM) unterstützt. Damit könnte man die Platte (auf Kosten der Leistung) leiser stellen (die Spitzenleistung wird im PVR jedoch auch nicht benötigt). Bei Seagate Festplatten ist seit geraumer Zeit überhaupt keine AAM-Unterstützung mehr drin, d.h. diese Platten laufen immer mit maximaler Leistung (und entsprechendem Lärm bei der Kopfpositionierung).

    Ich habe eine 1TB Samsung SATA-Festplatte (Spinpoint F1 103 UJ) in einem meiner Geräte verbaut. Diese ist selbst bei ausgeschaltetem TV mit 3 Streams so gut wie nicht zu hören. Dabei habe ich noch nicht mal an den AAM-Parametern gedreht, diese stehen noch auf den original Werkswerten.
    Bitte beachten, dass es eine Begrenzung im Receiver auf maximal 200 Aufnahmen gibt. Wenn Du schon eine 400er-Platte drin hast, dann würde ich die auch drin lassen...
    IDE-AV-Platte siehe hier

    Gespeicherte Aufnahmen lassen sich übertragen (Bedingung: immer kompletten REC_XXXX-Ordner kopieren). Die Übertragung würde ich allerdings nur im uneingebauten Zustand beider Platten an einem PC vornehmen.

    Bitte ruhig mal auf den FAQ-Link in meiner Signatur klicken.:D

    Gruß

    Hw Oldie
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2009
  3. Neutrum9

    Neutrum9 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 400er PATA Platte Rattert im PVR2

    Hi,

    also ich hab eine 400GB Seagate ST3400832A verbaut.Und die ist laut ohne ende. Bei einer Aufahme gehts noch, bei 2 Aufnahmen fast unerträglich, ebenso beim Spulen. Tak Tak Tak Tak.....

    Meinst Du die in Deinem Link genannte Hitachi kann man getrost kaufen? Kenne mich mit Hitachi nicht aus.Ich brauche jedenfalls ne andere Platte, das Rattern ist so nicht zumutbar.

    http://www.pcking.de/eshop.php?acti...pplier_aid=631531&position=5&anzahl_treffer=9
    http://www.pcking.de/eshop.php?acti...pplier_aid=548888&position=2&anzahl_treffer=9

    Ich glaube WD Platten machen aber Probleme,... muss ich nochmal in den FAQ nachlesen.

    Weshalb sollte ich die 400er drin lassen in Zusammenhang mit dem 200 Aufnahmen Bug?Danke vorab.

    Neutrum.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2009
  4. Hw_oldie

    Hw_oldie Silber Member

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    711
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 400er PATA Platte Rattert im PVR2

    Hallo Neutrum9
    das mit dem 'drin lassen' wäre durch das AAM gegangen, wenn es keine Seagate Festplatte wäre. Je nach Art und Dauer der Aufnahmen kommt man z.B. mit einer 1 TB Platte schon nahe an das 200 Aufnahmen-Limit, d.h. man kann u.U. nicht die volle Kapazität der Platte ausnutzen.
    Habe die Hitachi selbst nicht und kann daher keine Aussage zur Lautstärke machen. Schau Dir die Daten mal hier an.
    Vom Einbau einer WD-Festplatte kann ich nur abraten, da anscheinend nicht jede WD in dem Receiver funktioniert.

    Gruß

    Hw Oldie
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Juli 2009
  5. carstenk

    carstenk Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 400er PATA Platte Rattert im PVR2

    Das ist kein 'Bug', sondern eine Beschränkung - was willst Du mit ner großen Platte, wenn Du eh nicht so viele Aufnahmen drauf machen kannst?

    Hast Du noch irgendwo ne große Externe mit ca. 400GB frei? Dann räum die Receiverplatte einmal ab und spiel alles wieder neu drauf und schau, wie sich das Geräusch verändert.

    Abspielen aus Unterordnern - dann greift das 200 Aufnahmen Limit nicht - wäre wirklich ne Funktion, die Comag endlich mal ermöglichen sollte, dann machen auch große Platten wieder Sinn. Wer scrollt schon gerne durch Hunderte Aufnahmen um die Richtige zu finden....

    - Carsten
     
  6. Neutrum9

    Neutrum9 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 400er PATA Platte Rattert im PVR2

    @Carsten

    bist Du sicher, dass das 200er Limit nicht greift, wenn ich Dateien händisch in Unterordner schiebe?

    Das geht dann allerdings nur über den PC oder? Reicht es, das Notebook an den PVR2 anzuschließen oder muss die HD ausgebaut werden?

    Ich könnte ja die 50 Biene Maja sendungen in einen Unterordner "Kids" verschieben und es wären dann wieder 50 neue Aufnahmen möglich...

    Das Geräusch war am Anfang (vor 4 Wochen oder so) nur beim Spulen hörbar, wird mit zunehmender Aufnahmeanzahl aber (Festplatte fast voll) echt störend und ist nun schon bei einer einzigen Aufnahme hörbar,... und das deutlich.

    Ich hab jetzt einfach mal die 500er Hitachi geordert. Lt. Datasheed ist das ja genau die richtige für mich.

    Werde dann berichten, was dabei raus gekommen ist...

    thx.

    Neutrum.
     
  7. carstenk

    carstenk Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 400er PATA Platte Rattert im PVR2

    Nein, verschieben von Aufnahmen in Unterordner geht auch direkt am Receiver, aber dauert wesentlich länger. Ich würde es über USB machen - dabei wird ja nur das Directory geändert, das geht viel schneller.

    Nützt nur gegenwärtig wenig, weil man die Aufnahmen dann nicht mehr abspielen kann, dafür muss man sie wieder ins Rootverzeichnis verschieben.

    - Carsten
     
  8. Neutrum9

    Neutrum9 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 400er PATA Platte Rattert im PVR2

    oki, das ist dann ja unpraktikabel.

    Mensch, vielleicht hol ich mir ja doch noch einen Topf 5500 oder 5000. Da soll das alles mit den Taps wunderbar machbar sein. Ebenso würde mich iTina interessieren. Vielleicht schlag ich da doch mal zu...

    cu

    Neutrum.
     
  9. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: 400er PATA Platte Rattert im PVR2

    hast du deine 400gb festplatte auch richtig festgeschraubt? das kann auch ne ursache sein.
     
  10. Neutrum9

    Neutrum9 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 400er PATA Platte Rattert im PVR2

    Hallo,

    wenn ich die Daten der alten Platte auf die neue Ziehe, soll ich dann alles kopieren? Also gesamten Inhalt 1:1?

    Auf der alten Platte habe ich noch ein Verzeichnis HDDSet oder so gefunden. Auch kopieren?

    Danke vorab.

    Neutrum.
     

Diese Seite empfehlen