1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

40 Jahre Farbfernsehen - Premiere mit Panne

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. August 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.166
    Anzeige
    Berlin - Mit einem symbolischen Knopfdruck begann am 25. August 1967 die farbige Fernsehwelt in deutschen Wohnstuben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: 40 Jahre Farbfernsehen - Premiere mit Panne

    Da kommt also der 3. Oktober her, der dicke wollte alles bunt machen, per Knopfdruck, bei uns. ;)
    Secam System, wie in der Sowjetunion, eher so wie in Frankreich, da es daher kommt?
    Offizielle Terminierungen sind ja eher relativ.
     
  3. taddie

    taddie Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    1.847
    Technisches Equipment:
    - DBox2 Sagem mit Linux
    - Humax PR FOX-C (verstaubt)
    -Sangean ATS 909W Weltempfänger für LW-MW-KW und Polizeifunk
    - Telefunken HIFI Studio 1
    - PIoneer Dolby DIgital-Anlage
    - Philips Cineos 32 PF 9830 LCD TV
    AW: 40 Jahre Farbfernsehen - Premiere mit Panne

    eigentlich schwachsinn das man sich nie auf ein gemeinsames system geeinigt hat
     
  4. mediaboxtom2

    mediaboxtom2 Junior Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    91
    AW: 40 Jahre Farbfernsehen - Premiere mit Panne

    Das Sowjetsystem SECAM war nicht mit Frankreich kompatibel. Das Frequenzraster war in FR völlig ander#s und ist es auch heute noch. In der DDR wurde das PAL Kanalsystem genutzt aber die Farbe war SECAM Codiert. Daher war es überhaupt möglich nur Westfernsehen zu sehen, mit einem Tv gerät aus Frankreich ging dies nähmlich nicht.:winken:
     
  5. mediaboxtom2

    mediaboxtom2 Junior Member

    Registriert seit:
    20. November 2004
    Beiträge:
    91
    AW: 40 Jahre Farbfernsehen - Premiere mit Panne

    Das Sowjetsystem SECAM war nicht mit Frankreich kompatibel. Das Frequenzraster war in FR völlig ander#s und ist es auch heute noch. In der DDR wurde das PAL Kanalsystem genutzt aber die Farbe war SECAM Codiert. Daher war es überhaupt möglich nur Westfernsehen zu sehen, mit einem Tv gerät aus Frankreich ging dies nähmlich nicht.
     
  6. Scholli

    Scholli Wasserfall

    Registriert seit:
    25. Oktober 2001
    Beiträge:
    7.626
    Ort:
    06268 Vitzenburg
    Technisches Equipment:
    Vu+Solo 4k
    AW: 40 Jahre Farbfernsehen - Premiere mit Panne

    Ich hatte mir aber in meinen Color20 schon ein halbes Jahr später einen Pal Dekoder von Telefunken eingebaut. Über die CSSR eingeschmuggelt. Eine 20cm lange Verzögerungsspule im Color20 habe ich dabei neu wickeln müssen und mit einem großen Kippschalter bei Secam oder Pal umgeschaltet. Sonst saß nämlich die Farbe einen ganzen cm daneben. Auf meiner DXer- DVD gibt es auch davon noch Bildschirmfotos.
     
  7. frank-c

    frank-c Junior Member

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    50
    AW: 40 Jahre Farbfernsehen - Premiere mit Panne

    Ja ja, die Ostdeutschen! Die haben sich bei sowas echt noch Mühe gegeben! Respekt!!!
     
  8. taddie

    taddie Gold Member

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    1.847
    Technisches Equipment:
    - DBox2 Sagem mit Linux
    - Humax PR FOX-C (verstaubt)
    -Sangean ATS 909W Weltempfänger für LW-MW-KW und Polizeifunk
    - Telefunken HIFI Studio 1
    - PIoneer Dolby DIgital-Anlage
    - Philips Cineos 32 PF 9830 LCD TV
    AW: 40 Jahre Farbfernsehen - Premiere mit Panne

    konnte man die ard eigentlich ohne zusatzgeräte in farbe sehen? ich dachte immer nur fürs zdf hätte man nen zusatz-aparat gebraucht
     
  9. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: 40 Jahre Farbfernsehen - Premiere mit Panne

    Osteuropa nutzte die ORIT-Norm (Bild-Ton-Abstand)
    Die DDR die CCIR-Norm (Gerber-Norm). Auf diese Norm einigte man sich Ende der 50er Jahre. Leider gelang diese Einigung nicht mehr mit dem Farbfernsehen. Allerdings war das ursprünglich ein Farbfernsehkrieg zwischen Deutschland und Frankreich.
     
  10. Eike

    Eike von Repgow Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    45.702
    Ort:
    Magdeburg
    AW: 40 Jahre Farbfernsehen - Premiere mit Panne

    Das verwechselst Du mit dem sep. UHF-Tuner.
     

Diese Seite empfehlen