1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

4 Std. VHS auf 4,7 DB DVD Qualität?

Dieses Thema im Forum "DVD-Player, Recorder und Multifunktionsgeräte" wurde erstellt von Der Ruderer, 3. Januar 2007.

  1. Der Ruderer

    Der Ruderer Neuling

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    8
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    habe ich Qualitätsverlust wenn ich 4Std. VHS auf eine 4,7 DB DVD mit dem Festplattenrecorder brenne? (DMR EH 52)



    Gruß Ruderer
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: 4 Std. VHS auf 4,7 DB DVD Qualität?

    Ja, gerade VHS ist oft verrauscht so das es bei so starker komprimierung zu starken Qualitätsverlusten kommt.

    4h sind schon bei gutem Ausgangsmaterial arg viel. Eigentlich sollte man nur maximal 2h so brennen. Bei 3h sehe ich die Schmerzgrenze. VHS solltest Du mit maximal 2h ansetzen.

    Gruß Gorcon
     
  3. Der Ruderer

    Der Ruderer Neuling

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    8
    AW: 4 Std. VHS auf 4,7 DB DVD Qualität?

    dachte vhs hat eine sehr schlechte Qualität, so das im Vergleich eine DVD 6-8 std. bespielt werden kann.


    Gruß Ruderer
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: 4 Std. VHS auf 4,7 DB DVD Qualität?

    Prinzipiell richtig, jedoch ist es gerade diese schlechte Bildqualität, die es so schwer macht, das Material digital zu komprimieren.

    DVDs arbeiten ja mit einer verlustbehafteten Bildkompression. Um es vereinfacht auszudrücken: Es wird dabei nur rund einmal pro Sekunde ein vollständiges Bild gespeichert, dazwischen werden nur die Veränderungen. Und genau das ist der Knackpunkt: Je "sauberer" eine Videovorlage ist, desto besser kann der Encoder hier die tatsächlich relevanten Veränderungen herausarbeiten -- z.B. die Bewegung eines Objekts oder einer Person vor einem statischen Hintergrund.

    Hast du jedoch noch jede Menge Störungen dabei, die eigentlich nicht zum Bild gehören, kann der Encoder nicht zwischen diesen Störungen und dem eigentlichen Bildinhalt unterscheiden. Daher dieser Widerspruch: Möchtest du eine VHS-Aufnahme in ihrer schlechten Qualität auf DVD brennen, dann muss das in einer hohen Qualitätsstufe erfolgen.

    Ansonsten wird die Aufnahme noch wesentlich schlechter.

    Gag
     
  5. Der Ruderer

    Der Ruderer Neuling

    Registriert seit:
    3. August 2005
    Beiträge:
    8
    AW: 4 Std. VHS auf 4,7 DB DVD Qualität?



    danke dir jetzt habe ich das begriffen, werde Probeaufnahmen machen und mir das ansehen. Wenn ich das als DV-Format kopieren würde wäre es doch am verlustfreisten da dieses Format ja sehr groß ist, oder?


    Gruß Ruderer
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    AW: 4 Std. VHS auf 4,7 DB DVD Qualität?

    Mach das und berichte von deinen Erfahrungen.
    DV kodiert jedes einzelne Bild im JPEG-Format. Auch hier muss der Kompressionsfaktor dann recht klein sein, damit das Bildrauschen nicht den Rest versaut.

    Gag
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: 4 Std. VHS auf 4,7 DB DVD Qualität?

    Um es perfekt zu machen müsste man es VERLUSTFREI am PC digitalisieren. Dann mit den entsprechenden Filtern nachbearbeiten und dann (Wenn es perfekt ist) nach MPEG2 konvertieren (Mit der optimalen Auflösung und Bitrate).

    Aber in den Meisten Fällen lohnt es wohl nicht den Aufwand zu treiben.

    Gehts hier um Filme oder Serien kauft man sich wohl besser die DVD oder wartet die nächste TV Austrahlung ab.
    Geht es um selbsgedrehte Urlaubsfilme nammt man den XP Modus (1 Stunde auf eine DVD) denn sie sind ja meistens nicht so lang und Rohlinge kosten nicht viel.

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen