1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

4:3 oder 16:9 TV?

Dieses Thema im Forum "d-box 1 und d-box 2" wurde erstellt von eciman, 2. März 2003.

  1. eciman

    eciman Junior Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Freiberg
    Anzeige
    Ich habe gelesen, dass die (Nokia) D-Box 2 eine maximale Ausgabeauflösung von 720 (oder 768) *576 Pixel hat. Sprich genauso viele, wie mein 4:3-TV darstellen kann. Bei einem 16:9-Film würde die Box also maximal 720*432 Pixel ausgeben. Ein 16:9-TV kann aber 1024*576 Pixel darstellen, das 16:9 Bild der Box würde also um Pixel ergänzt, damit es den Bildschirm ausfüllt. Dabei wird die Bildinformation natürlich nicht besser (es bleiben 720*432). Der 4:3-TV stellt also genauso viele gesendete Pixel dar, wie der 16:9.

    Im Gegensatz zur D-Box können beispielsweise DVD-Player 16:9 Filme mit 1024*576 Pixeln ausgeben - dann würden auf dem 4:3-TV Pixel verloren gehn (da er nicht soviele darstellen kann) und die Anschaffung eines 16:9-TV wäre sinnvoll. (Korrigiert mich bitte, wenn das nicht stimmt)

    Meinen Gedanken nach würde die Anschaffung eines 4:3-TV's für die D-Box also ausreichen (?!)
    (wenn man die Bildgröße mal außer acht lässt)
     
  2. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.650
    Ort:
    Geldspeicherstadt
    Moin,

    vergiss einfach diese Pixelrechnungen. Wir haben es letzlich mit analogem Video zu tun. Und die Videobandbreite eines PAL-Signals liegt auch nur bei irgendwas um die 450 Linien in der horizontalen Auflösung. Die theoretische Auflösung beträgt 768x576 Pixel. Da es sich aber um ein analoges Medium handelt, sind allenfalls die 576 in der vertikalen Ebene gesichert.

    Außerdem werden keine Pixel "ergänzt", um den Bildschirm zu füllen. Sondern entsprechend gespreizt -- analog. Du wirst also keine Zwischenwertinterpolationen und den damit verbundenen Verlusten wie beim PC finden.

    Die Videoauflösung ist insgesamt nur ein theoretischer Wert. DVD Video hat in der Regel auch nur 720 horizontal. Und Du wirst keinen Unterschied erkennen, ob Dein Fernseher, der theoretisch 1024 in der horizontalen auflöst, nun ein Video mit 700 oder 480 darstellt. Videos sind ohnehin von einer gewissen Unschärfe, so dass derartige Dinge nicht auffallen.

    Du kannst also ruhigen Gewissens den 16:9er nehmen.

    Gag
     
  3. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    nimm ihn
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Wie kommst Du auf
    ein 16:9 Film hat immer eine Bildhöhe von 576 Pixel. winken Nur das er breitr ist bedeutet keinen Qualitätsverlust in der Höhe.
    Gruß Gorcon
     
  5. eciman

    eciman Junior Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Freiberg
    Vielen Dank ers mal!
    @gorcon: na wenn die D-Box maximal 720*576 ausgibt (vorrausgesetzt das stimmt überhaupt), muß sie doch ein 16:9 Bild entsprechend verkleinert ausgeben. Bei einer Breite von 720 Pixeln muß die Höhe des eigentlichen Bildes reduziert werden (720x9/16=432), damit es 16:9 ergibt. Oder kann die ein 16:9 Bild mit 720*576 Pixeln ausgeben?(?!)
    Oder hab' ich da irgendwas nich mitgeschnitten...

    Na ich hör jetzt auf mit der Mathematik - ist wohl nix für mich...
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das ist ja sinn und zweck der Anamorphen Übertragung. winken Auf einem 4:3 TV der keine Umschaltung besizt würdest Du dabei ein Vollbild ohne Balken haben jedoch wäre es verzerrt weil dort die Balken eingfügt werden müssen in dem man das Bild in der he staucht.
    Bei einem 16:9 ist es ebenso nur wird das Bild seitlich gezogen damit es unferzert dargestellt wird. Also immer volle Auflösung (wenn anamorph).
    Gruß Gorcon
     
  7. eciman

    eciman Junior Member

    Registriert seit:
    21. Februar 2003
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Freiberg
    da wird mir einiges klar, es sollte also unser Wunsch sein, dass möglichst viel anamorph übertragen wird.
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    ja. winken
    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen