1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

3D Qualität von 3D Blu Rays

Dieses Thema im Forum "BLU-RAY MAGAZIN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von emtewe, 31. Januar 2012.

  1. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.679
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    Anzeige
    AW: 3D Qualität von 3D Blu Rays

    Für Blu Ray und TV ist Full-Screen 16:9. Auf Blu Ray werden alle anderen Formate nicht unter Ausnutzung der vollen Auflösung anamorph codiert, d.h. bei allen Formaten abweichend von 16:9 sind die schwarzen Balken bereits al s nicht genutzte Pixel auf der Blu Ray drauf und das Bild ist eben nicht 1980x1080, sondern bei Cinemascope 21:9 eben 1980x800 = Es werden nicht alle Pixel ausgenutzt.

    Eine anamorph codierte Blu Ray macht ja gerade bei 16:9-TV-Panels keinen Sinn. Allenfalls Projektoren könnten mit einem Anamorphoten unter Beibehaltung der vollen Auflösung das Bild optisch auf 21:9 entzerren.

    Aus diesem Grund ist auch der 21:9-TV von Philips eine Mogelpackung, da es dafür weder auf Blu Ray noch über Sat/Kabel native Quellen gibt. 16:9 Full-HD kann der TV zwar mit schwarzen Balken an den Seiten anzeigen. Bei Cinemascope findet aber analog von SD auf HD ein ganz ordinäres Upscaling mit allen Nachteilen statt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. April 2013
  2. Kabel Digifreak

    Kabel Digifreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    10.092
    Zustimmungen:
    495
    Punkte für Erfolge:
    98
    Technisches Equipment:
    HUMAX PDR9700-C


    SAMSUNG UE7090 40+ 32 Zoll/ ES 7090 55 Zoll
    AW: 3D Qualität von 3D Blu Rays

    Wenn Du Recht hast, dann sind einige BDs Mogelpackungen, was die Angabe der Auflösung betrifft.
     
  3. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.679
    Zustimmungen:
    1.803
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: 3D Qualität von 3D Blu Rays

    Es gibt DVDs welche anamorph codiert sind. Die kann man daran erkennen, daß "Widescreen Anamorphic" draufsteht. Der Grund dafür ist, daß das native Seitenverhältnis mit 720×576 ca. 4:3 ist. Durch die anamorphe Codierung von 16:9 Quellmaterial ist es so möglich auf einem 16:9-Panel den Film durch elektronische Entzerrung balkenfrei zu sehen. Wurde auch mit dem TV-Signal so gemacht.
    Damit war es möglich 16:9-Quellen per Pal 4:3 sowohl 4:3-Panels (mit Balken) als auch 16:9 Panels (ohne Balken) zu versorgen.

    Bei Blu Rays, welche mit 1980x1080 nativ ja schon 16:9 haben wird das 21:9 nicht anamorph codiert. Dafür gibt es zwei Gründe:


    1. Im Consumerbereich gibt es bis auf den Philips-TV keine Wiedergabegeräte mit nativem 21:9 Panel. Der TV kann ein 21:9 Bild, welches anamorph in 16:9 codiert ist ohne Verluste elektronisch entzerren. Da aber 16:9 Standard ist kann ein 16:9-TV die Entzerrung auch nur mit Verlusten und Balken durchführen.
    2. Für Consumer-Projektoren mit 16:9 Panel würde man für mehrere 1000€ einen Anamorphoten benötigen, welcher das Bild optisch entzerrt.
    Ergo gibt es bis auf den Philips-TV im Consumerbereich keine sinnvolle Anwendung für anamorphe Blu Rays und werden darum auch nicht produziert.



    Alle Blu Rays, welche nicht nativ in 16:9 (1980x1080) codiert sind bzw. Balken haben sind im Sinne von 16:9 Full-HD tatsächlich Mogelpackungen, denn diese Filme haben nur eine Auflösung von 1980x800 und somit werden 26% der vorhandenen Pixel nicht für Bildinformationen genutzt und als die bekannten schwarzen Balken dargestellt.
    Avatar ist ein Besipiel für natives 16:9. Hier ist der Kinofilm die Mogelpackung, da der Film in 16:9 gedreht und fürs Kino einfach das 21:9 Format "herausgeschnitten" wurde.
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. April 2013
  4. Kabel Digifreak

    Kabel Digifreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    10.092
    Zustimmungen:
    495
    Punkte für Erfolge:
    98
    Technisches Equipment:
    HUMAX PDR9700-C


    SAMSUNG UE7090 40+ 32 Zoll/ ES 7090 55 Zoll
    AW: 3D Qualität von 3D Blu Rays

    Was Du sagst ist absolut logisch, wie ich gerade feststelle. Aber ein Technik DAU, würde nicht checken was gemeint ist, daher wohl die "Mogelpackung".
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    28.088
    Zustimmungen:
    10.625
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    AW: 3D Qualität von 3D Blu Rays

    Ohne Zweifel ist Life of Pi eine der besseren 3D Blurays. Durchgängige Tiefe in allen Bildern, dazu einige bisher einzigartige Effekte, machen die Scheibe zu etwas besonderem. Wer zwischendurch an der Technik zweifelte, weil zu wenig gute 3D Filme erhältlich sind, sollte sich den Film einmal anschauen.
    Die 3D Qualität der Bluray ist ausgezeichnet. Das 3D Bild überzeugt auch durch die kleinen Spielereien, welche den Tiefeneindruck verstärken. Das Bild ist meist in 16:9, füllt der Fernseher also voll aus, so merkt man es kaum wenn in einer Szene oben und unten plöztlich schwarze Balken auftauchen. Die fallen erst auf, wenn Fische aus dem Bild ins Zimmer fliegen, und dabei den schwarzen Rand durchqueren. Der Eindruck, die Objekte würden ins Zimmer fliegen wird dadurch erheblich verstärkt. 3D technisch aus meiner Sicht einer der beeindruckensten Filme, auch wenn ich es bis heute nicht verstehe warum man einen Stock der aus dem Fernseher ins Zimmer ragt an der Spitze so unscharf darstellt. Wenn ich die Spitze des Stocks nicht fokussieren kann, dann ist der Effekt nur halb so gut wie er sein könnte. Warum hat das bei Avatar funktioniert, und seitdem nie wieder?
    Wer zwischendurch mal wieder sehen möchte, wie toll ein gut gemachter 3D Film aussehen kann, der muss sich "Life of Pi" anschauen! Wenn alle 3D Filme so aussehen würden, hätte die Technik sich längst durchgesetzt!
     
  6. Verdi-Fan

    Verdi-Fan Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Samsung UE40ES6760
    Samsung BD-D6500
    DM800HDse
    Pingulux
    AW: 3D Qualität von 3D Blu Rays

    Vielen Dank für die technischen Hintergrundinformationen und - auch wenn die Inhalte sekundär sind - die Einschätzen der einzelnen Blu-Rays, die ich, wie sie hier vorgenommen wurden, wirklich teilen kann. Avatar ist immer noch ein echter Ausnahmefilm, keine Frage, solche Effekte findet man sonst nirgends. Aber offenbar versteht Herr Cameron sein Handwerk (vgl. Sanctum), denm auch der nachträglich bearbeitete Titanic hat mich überzeugt. Ich habe lange gerungen, weil ich mir die Schmonzette eigentlich nicht noch einmal ansehen wollte, aber es hat sich wirklich gelohnt. Mich hat schon erstaunt, dass die 3D Version auf zwei Scheiben daherkommt. Da wurde offenbar ordenlich gebastelt. Der FIlm sollte in keiner 3D-Videothek fehlen.
    Bei der Gelegenheit ab auch an die Musikfreunde zwei Kaufempfehlungen. Vielleicht etwas teuer, aber für die Freund der klassischen Musik eine echte Ohren und Augenfreude ist "CARMEN in 3D" von Opus Arte. Das hat mich wirklich umgehauen. Den Lang Lang 3D Film habe ich gleich wieder in der Bucht versenkt, aber in Carmen sitzt man nicht nur in der 1. Reihe, sondern ist mitten im Geschehen. Keine Ahnung, aber die Jungs von Opus Arte verstehen offenbar ihr Handwerk.
    Was mich ebenfalls umgehauen hat. Ich habe bereits einige Male auf Sky Italia das Ligabue Konzert in Campovolo in 3d gesehen. Über unser größtes Online-Versandhaus konnte ich die Blu-Ray jetzt bestellen. Sehr gut ausgestattet (im Schuber) ein dickes Booklet (Campovolo 2.0 una storia d'amore) in italienischer Sprache, aber mit diversen Fotos. Dann den Film auf einer 3D Scheibe und extra auf einer 2D Scheibe. Also eine paar Berichte, dann aber "ganze" Stücke vom Konzert (ohne Unterbrechungen) und noch einige Studioeinspielungen. Man glaubt, man steht mit den 100.000 auf dem kleinen Flugfeld in Italien vor einer 50 Meter breiten Bühne. Wer italienischen Rock- Pop (etwas härter vielleicht als Ramazotti) und Zuhause entsprechende Technik hat. Auch diese Scheibe ist ein Ohren und Augenschmaus - und die 3D Version der Megahammer.
    Grüße
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    28.088
    Zustimmungen:
    10.625
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digipal ISIO HD DVB-T2, VU+ Uno 4K SE, LG 55EG9109 OLED
    Denon AVR X4400H, Teufel Viton 51, Fire TV Stick 4K, PS4 Pro + PSVR, Bluray Sony BDP S1200
    Multiroom Denon 3xHeos1 + 1xHeos7
    AW: 3D Qualität von 3D Blu Rays

    Du meinst diese Version?
     
  8. Verdi-Fan

    Verdi-Fan Gold Member

    Registriert seit:
    28. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.236
    Zustimmungen:
    55
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Samsung UE40ES6760
    Samsung BD-D6500
    DM800HDse
    Pingulux
    AW: 3D Qualität von 3D Blu Rays

    Genau! Ich sehe gerade, der Preis ist etwa um 5€ günstiger geworden.
     
  9. globalsky

    globalsky Talk-König

    Registriert seit:
    1. Juni 2004
    Beiträge:
    5.374
    Zustimmungen:
    646
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Satelliten-Empfang:
    - 13 Sat-Antennen (3 davon motorisiert)
    - größte Antenne: 220 cm Durchmesser
    - motorisiert: 150 cm, 180 cm, 220 cm
    - C-Band-Empfang: 220 cm
    - 11 DVB-S2-Receiver
    DVB-T/DVB-T2-Empfang:
    - Wendelstein (D), Brotjacklriegel (D)
    - Salzburg (A): E29, E32, E47, E55, E59
    - Fernempfang: Budweis (Cz): E22, E39, E49
    - 3 DVB-T-Receiver inkl. "simpliTV"
    AW: 3D Qualität von 3D Blu Rays

    Es gab aber durchaus Kinos, die den Film im Format 1.78:1 (also 16:9) gezeigt haben. Aktuell fällt mir da eine Vorführung im IMAX-Kino ein.
     
  10. kjz1

    kjz1 Gold Member

    Registriert seit:
    26. August 2008
    Beiträge:
    1.395
    Zustimmungen:
    483
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: 3D Qualität von 3D Blu Rays

    Auf der 3D-Version von 'Die Vermessung der Welt' gibt es als Bonus eine Dokumentation zur 3D-Filmtechnik. Moderiert wird die Doku von einem '3D-Advisor'. Es gibt im Filmgeschäft also wohl tatsächlich Spezialisten, die den Regisseur/Kameramann beraten, wie denn eine Szene in 3D umzusetzen ist. Wie man hier nämlich erfährt, erfordert ein 3D-Film gegenüber einem 2D-Film auch filmisch eine andere Herangehensweise. Es ist also nicht so, dass man einfach nur eine 3D-Kamera zum Einsatz bringt. Das erklärt vielleicht auch, warum nachträgliche 3D-Konvertierungen oft so schlecht sind.

    Die hier vorgestellte Kamera ist auch nicht einfach nur eine Digitalkamera mit Doppelobjektiv, es handelt sich um 2 voneinander unabhängige Kameras, die synchron laufen und zusammen auf einem (recht voluminösen) Gestell montiert sind. Gefilmt wird dann durch eine halbdurchlässige Glasscheibe als Strahlenteiler.

    Dadurch ist es z. Bsp. auch möglich, beide Kameras horizontal gegeneinander zu verschieben (also quasi den Augenabstand zu ändern), um einen unterschiedlichen Tiefeneindruck zu erzeugen. All dies wird dann auch live und in 3D demonstriert. IMHO eine recht interessante Hintergrunddoku.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2013