1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

3 konkrete Fragen

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von wils, 31. Oktober 2002.

  1. wils

    wils Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Wilsdruff
    Anzeige
    Hallo an alle Helfer,
    hab versucht, von analog, 80 cm Schüssel mit schielendem LNB (Eutelsat und Astra) auf Digital umzusteigen. Schuld war das Aldi-Angebot. Die LNB`s sind wahlweise analog/digital. Also einfach umgesteckt und neuen Receiver dran und ... Nix.
    Jetzt die Fragen:
    Ich kann LNB High und Low einstellen. In der empfohlenen Voreinstellung passiert aber gar nix. Findet man irgendwelche Zahlen am LNB ?
    *schon immer Leiter rausholend*
    Ich kann TP für Transponder ändern. Hab ich auch probiert - und siehe, ich konnte ein paar (ca. 30) Sender empfangen. Aber alles nur auf Eutelsat. Und nur Iraq und Dubai, aber keinen Deutschen QVC. ;-)
    Der Analog-Receiver soll weiter die analog-Programme liefern. Funktioniert das überhaupt, wenn die LNB`s digital sind?
    Wenn jemand die Fragen beantworten kann - ich helf auch gern bei PHP und mySQL. ;-)
    Grüße
    Matthias
     
  2. Kristijan

    Kristijan Junior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    62
    Ort:
    76571 Gaggenau
    Hast du einen Diseqc-Schalter,der zwischen beiden LNB's umschaltet?
    Wenn nicht,dann musst du dir einen kaufen!

    Wenn ja,dann musst du im Digital-Receiver im Menue Diseqc einstellen,und Astra auf Satellit A,Hotbird Satellit B.

    Wenn du beide Satelliten auf mehrere Receiver sehen möchtest,brauchst du auf jeden Fall 2 Quattro-LNB(4 Kabel aus dem LNB),und einen Multischalter.

    Sag am besten genau wieviele Receiver angeschlossen werden,und wie es jetzt angeschlossen ist(Single oder Quattro-LNB,Schalter usw.)
     
  3. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    An den LNB´s selber wird es kaum einen Schalter geben, mit dem zwischen anlog und digital umgeschaltet wird, der Umschalter befindet sich im Diseqc-Schalter und bewirkt, ob die 22kHz-Steuerung für die Satelliten-Umschaltung benutz wird (dann ist nur Analogempfang möglich) oder die Diseqc-Steuerung (für Digitalgeräte oder auch neuere Analogreceiver).
    Am Digitalreceiver ist für Antennentyp immer die Einstellung „Universal“ zu empfehlen. Es beinhaltet die LOF´s 9,75 und 10,6 GHz und die 22kHz-Steuerung für Low/High. Weiterhin muß die Diseqc-Steuerung aktiviert werden, je nach Typ des Umschalters für Diseqc oder Toneburst. Dazu gehört dann die Auswahl und Zuordnung der zu empfangenen Satelliten, hier muß man eventuell probieren, welche Diseqc- (Toneburst-) Position richtig ist.
    Ob Dein Analogreceiver verwendet werden kann, hängt von diesem ab. Dazu ist es aber notwendig, daß entweder der Digitalreceiver einen Durchschleifanschluß für das Sat-Signal hat oder Du verwendest ein Koax-Relais. Der Empfang beider Satellitenpositionen mit dem Analogreceiver ist nur möglich, wenn dieser auch die Diseqc-Steuerung beherrscht, sonst kann nur die erste Satellitenposition angewählt werden.
    mfg
     
  4. wils

    wils Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Wilsdruff
    Vielen Dank für die schnellen Antworten. Super Forum hier.
    Einen Diseq-Schalter hab ich (noch) nicht. Das erklärt mir vieles. Leider dazu noch eine Frage: Der digi-Receiver ist Loop-Trough-fähig. Also kann ich durchschleifen. In der Bedienungsanleitung ist ein Schema zu finden, nach dem der Analogreceiver an einen extra Ausgang angeschlossen ist. Der Ausgang ist auch vorhanden. Aber eben nur für ein Kabel in eine Richtung. Sorry für die Frage: Wo krieg ich dann das Fernsehsignal her ? Vom digitalen oder vom analogen ?
    Zur Info: Die 80er Schüssel hat 2 LNB`s, eines davon schielend für Astra. Beide LNB`s haben 4 Ausgänge, 2 digital, 2 analog. Die 4 Kabel laufen zu einem (Multi?)-Switch. Der gibt das Signal an die Buchse.
    Selige Zeiten, als ich die zwei vorherigen Analog-LNB`s über so ne Art T-Stück an den Receiver anschließen konnte. Jetzt ist die Anlage so gebaut, das man auch im Schlafzimmer fernsehen gucken könnte, wenn man nix Besseres vorhat. ;-)
    An der Buchse stand bis jetzt ein Technisat 3002 S, der digitale ist von Medion und heißt genauso phantasievoll FTA 3010.
    Gibts beim Kauf eines Diseqschalters was zu beachten ? Ich dachte bis jetzt, das wär nur was für motorgesteuerte Anlagen...
    *immer noch über Antworten freuend*
    Matthias
     
  5. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Wenn Du, wie beschrieben, einen Multischalter mit 8 (9) Eingängen hast, brauchst Du keinen separaten Diseqc-Schalter, da dieser ja im Multischalter integriert ist. Dafür hat ja jetzt jeder Ausgang die Umschaltmöglichkeit. Hier gilt für Digitalreceiver die Stellung "digital", für Analogreceiver muß, wie schon oben beschrieben, die passende ausgewählt werden.
    Bei der Durchschleiftechnik wird der zweite Receiver (analog) an den F-Anschluß "LNB-OUT" angeschlossen und eine Scart-Verbindung zwischen den beiden Receivern hergestellt (digital=VCR<--> analog=TV). Damit ist für diese beiden Geräte alles geschaltet, der Digitalreceiver muß in Stand-by stehen, um den Analogreceiver zu nutzen. In dieser Konfiguration kann es allerdings Probleme geben, wenn noch zusätzlich ein VCR oder DVD-Gerät betrieben werden soll. Hier müssen die Anschlußmöglichkeiten aller Geräte in Betracht gezogen werden.
    mfg
     
  6. wils

    wils Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Wilsdruff
    Schönen Dank für die kompetenten Antworten. Schön, dass ich den DiSEQ nicht mehr kaufen muss. Aber immer noch:
    Gibt es eine Ferndiagnose für das Phänomen: Beim automatischen Sendersuchlauf sucht (und findet) er bis zur Frequenz 118xx. Ab 119xx und höher wird nix mehr gefunden - egal, ob horizontal oder ..., ob 3/4 oder ... ?

    Und - ich seh hier mdr, orb, ndr, 1extra, 1muXx, aber kein ZDFdoku, Arte, 3sat usw. Der Receiver sagt mir Eutelsat, aber ist das nicht schon Astra?
    Entschuldigung für die Frage, aber das ist das Anfängerforum...
    Grüße
    Matthias
     
  7. Kristijan

    Kristijan Junior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    62
    Ort:
    76571 Gaggenau
    Wieveile Ein- und Ausgänge hat der Multiswitch und wie ist die genaue Bezeichnung?

    Ich vermute,dass dieser Multiswitch nicht digitalfähig ist!
     
  8. wils

    wils Neuling

    Registriert seit:
    31. Oktober 2002
    Beiträge:
    6
    Ort:
    Wilsdruff
    Der Switch ist von Ankaro und heißt SEM 5 x 4 (und hat 9 Anschlüsse). 4 Eingänge von den LNB`s, 2 und noch mal 2 Ausgänge + einen UKW-Eingang. SEM heißt "Sat-Einschleus-Matrix" und dass er 22 khz kann, steht auch drauf. Klasse A hab ich auch noch gefunden. Und zu guter letzt kann er Frequenzen von 47 - 862 Mhz (?) und von 950 bis 2300.
    Ich freu mich immer noch über Antworten, denn es ist schon bisschen zum Heulen, wenn der Suchlauf bis 17%, also 118xx alles ordentlich findet und dann immer ein "fehlgeschlagen" aufblitzt...
    :-(
    Trotzdem vielen Dank bis jetzt !
    Grüße
    Matthias
     
  9. Hans2

    Hans2 Wasserfall

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    7.782
    Ort:
    Dresden
    Jetzt muß ich mal noch etwas nachfragen:
    1. Du schriebst, Du hast zwei LNB´s mit je 4 Anschlüssen? Das bedeutet, daß Du für Digitalempfang auch 8 Leitungen zum Multischalter benötigst.
    2. Dein Multischalter hat nur 4 Sat-Eingänge, demzufolge ist die bestehende Anlage für 2 Satelliten auch nur für Analogempfang ausgelegt. Du benötigst hier also einen neuen Multischalter oder verzichtest auf Hotbird.
    mfg
     
  10. Kristijan

    Kristijan Junior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    62
    Ort:
    76571 Gaggenau
    Hi

    Multischalter ist digitalfähig,schon mal gut!

    Ich habe mir dein obiges Posting nochmal durchgelesen,und mir ist folgendes aufgefallen.Du sagst beide LNB sind Quattro,also müssten 8 Kabel von den LNB's weggehen.Du hast aber nur einen 5X4 Multischalter.Wenn ich richtig vermute hast du je 2 KAbel von den LNB's zum Multischalter geführt.

    Und darin liegt der Fehler,wenn es so ist.Die 4 Ausgänge bedeuten nicht 2 analog,2 digital.
    2 Ausgänge für horizontal und vertikal und 2 Ausgänge für das obere bzw. untere Band.

    D.h. du musst von beiden LNB's mit 4 KAbeln in den Multischalter.Das geht nicht da du nur 5 Eingänge hast.

    Versuche mal alle 4 Kabel von EINEM Lnb (z.b. Astra) in den Multischalter zu "führen".Musst nur richtig anschliessen,sollte aber an Multischalter und LNB-Ausgängen bezeichnet sein was vertikal usw. ist.DAnn versuch mal einen Suchlauf,und jetzt sollte er alle Kanäle finden.

    Wenn dies nicht der Fall sein sollte,nochmal melden

    gruss
     

Diese Seite empfehlen