1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

23,5e und 19e Sendeleistung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von z/OS, 20. August 2009.

  1. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    Anzeige
    Hi,
    habe eine 80er Gibertini mit Multifeedschiene und 4 LNBs auf 13e, 19e, 23,5e und 28e. Die LNBs für 19e und 23,5e liegen direkt links und rechts vom Feedarm, die 19e Programme kommen mit voller Quali (9,5-10db) rein, die Sender auf 23,5 nur mit ca 6db rein. Ein Verschieben des LNB auf der Schiene brachte keine Verbesserung.
    13e und 28e kommen ebenfalls mit ca 6db rein, bei allen LNB ist der Tilt bei 0 Grad.
    Alle Werte gemessen mit meinem Digicorder HDS2.

    Jetzt meine Frage: Ist das Signal von 23,5e so viel schwächer als das von 19e oder habe ich ein Problem mit meiner Anlage?

    Gruß
    Thomas
     
  2. lupus111

    lupus111 Silber Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: 23,5e und 19e Sendeleistung

    wie kann der Tilt für alle LNB 0 Grad sein!? Das ist doch nicht richtig, drehe mal bissel, da wird die Quali deutlich steigen!
     
  3. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: 23,5e und 19e Sendeleistung

    Beim 23,5° Ost ist auf den Tilt zu achten. Also dreh mal das LNB wen es geht etwas.
     
  4. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: 23,5e und 19e Sendeleistung

    Hm,
    der Tilt war wohl doch schon optimal, es bleibt bei 6db.
    LNB habe ich mal mit dem von 19e getauscht, auch kein Erfolg...
    Gruß
    Thomas
     
  5. lupus111

    lupus111 Silber Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: 23,5e und 19e Sendeleistung

    Du kannst das LNB doch sicher höher oder tiefer setzten oder ein Stück vor oder ein Stück zurück! Das macht auch sehr viel aus. Die Sender der genannten Positionen (außer vielleicht BBC von 28,5°) sollten eigentlich alle relativ gleich stark reinkommen!
     
  6. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.268
    Zustimmungen:
    1.593
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: 23,5e und 19e Sendeleistung

    Naja wen es um die KDG Transponder geht, die kommen bei mir auch etwas schlecht rein.
    Aber für den Störungsfreien Empfang reicht es.
     
  7. lupus111

    lupus111 Silber Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2003
    Beiträge:
    610
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: 23,5e und 19e Sendeleistung

    Ja, natürlich wird bei DVB-S2 weniger angezeigt (KD), aber die freien Sender, etwa Sat1, haben schon die gleiche Qualität als die Astra1-Transponder. Und, wir reden hier ja immer von Qualität, nicht von Pegel! Bei normalem Wetter sollte Quali schon 100% sein, also Anschlag des Balkens rechts.
     
  8. dhwz

    dhwz Silber Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    759
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: 23,5e und 19e Sendeleistung

    Wie definiert sich denn diese 100% Qualität, 100% wovon überhaupt? Ich halte von diesen Qualitätsanzeigen gar nix, das einzige was interessant ist ist der Signalpegel (C/N) in dB, vielleicht noch die BER falls der Receiver diese anzeigen kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2009
  9. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: 23,5e und 19e Sendeleistung

    Genau um die geht es. Normalerweise reicht es, aber bei Regen wirs halt knapp. Aber ich werde mal bei SAT1, schaun, auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen.

    Man kann auch päpstlicher sein als der Papst. Ohne Messgerät hat man halt nur die Receiveranzeigen, ob die Signalqualität dann als 10dB oder 100% angezeigt wird ist doch relativ egal.
    Gruß
    Thomas
     
  10. birube

    birube Senior Member

    Registriert seit:
    13. Mai 2005
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    DM8000; DM800; Panasonic TX-P42S20E; Sonos Multiroom Sound System
    AW: 23,5e und 19e Sendeleistung

    Hi
    Die Qualität wird aus dem BER errechnet. Also um so weniger Fehler nach der Fehlerkorrektur vorhanden sind um so besser die Qualität. Es ist also um es einfach zu sagen fast das gleiche wie die BER "Messung" vom Receiver, falls man jetzt jedoch ein Professionelles Messgerät hat kann man auch sich die BER vor der Fehlerkorrektur anzeigen lassen, die in meinen Augen sehr viel aussagekräftiger ist.
    Gruß
    Birube
     

Diese Seite empfehlen