1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

220 Volt => "Starkstrom"

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von littlelupo, 8. April 2005.

  1. littlelupo

    littlelupo Guest

    Anzeige
    Moin, moin!

    Bei einem Bekannten habe ich vor einigen Tagen eine Waschmaschine im Badezimmer stehen sehen, nicht an das Stromnetz angeschlossen, mit einem Stecker für "Starkstrom" (380 Volt), also fünfpolig. Die Waschmaschine selber ist schon älter, hat deshalb auch einen etwas anderen Stecker, als man ihn heute für "Starkstrom" im Baumarkt kaufen kann (vier "Pole" symmetrisch nach außen angeordnet, ein "Pol" in der Mitte). Im Badezimmer selber sind nur "normale" Schukosteckdosen, also dreipolig, auch für die Waschmaschine. Dieser Bekannte hat mich dann gefragt, wie man denn nun seine Waschmaschine an das Stromnetz dort anschließt, worauf ich keine Antwort wußte. :confused:

    Nochmal im Detail:
    Die Waschmaschine hat einen fünfpoligen Anschluß (Stecker), das dürften diese "Pole" hier sein:
    1. Phase
    2. Phase
    3. Phase
    Nullleiter
    Erdung

    Die Steckdose(n) haben nur diese "Pole" hier:
    Phase
    Nullleiter
    Erdung

    Ich weiß, daß der Begriff "Pol" bei Wechselstrom nicht ganz korrekt ist. ;) Ich habe jetzt schon etwas gegoogelt, aber keine Antwort gefunden, wie man dieses Problem lösen kann. Offenbar kann man nur den "umgekehrten" Weg gehen, also einen Stromanschluß mit "Starkstrom" auf 220 Volt reduzieren.

    Habe ich das jetzt alles richtig verstanden oder - gibt es Aufklärungsbedarf? :D
     
  2. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.614
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
    AW: 220 Volt => "Starkstrom"

    Ich denke hier handelt es sich um eine Gewerbemachine z.b. von Miele.Die Dinger laufen mit 380 Volt damit es alles schneller geht. Einen Starkstromanschluss muss man legen oder legen lassen vom Sicherungskasten aus. :winken:
     
  3. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: 220 Volt => "Starkstrom"

    Ne, "Gewerbemaschine" ist nicht richtig, auch wenn ich Dir jetzt nicht das konkrete Modell sagen kann. Früher gab es wohl öfter (oder generell?) Waschmaschine mit 380 Volt-Anschluß. In meinem Elternhaus gibt es dafür auch noch die passenden "Steckdosen".
     
  4. FBonNET

    FBonNET Gold Member

    Registriert seit:
    2. September 2004
    Beiträge:
    1.238
    Ort:
    Lkr. Regensburg
    AW: 220 Volt => "Starkstrom"

    Servus,

    frag mal beim Hersteller an ob man die Maschine umklemmen kann auf 230Volt.
     
  5. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.614
    Ort:
    Recklinghausen (EX-Köpenicker)
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.50
    MR 400
    MR 200
    AW: 220 Volt => "Starkstrom"

    Na, wie alt ist die Maschine denn ungefähr?? :eek:
     
  6. littlelupo

    littlelupo Guest

    AW: 220 Volt => "Starkstrom"

    Ich muß Montag nochmal genau nachschauen, dann fahre ich dort wieder hin...
    Das ist doch mal ein konkreter Vorschlag, danke!
     
  7. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: 220 Volt => "Starkstrom"

    Wenn du dich ein bisschen auskennst kannst du auch die Rückwand mal abnehmen. Wenn man sie umklemmen kann, sollte das Kabel auf einem Klemmbrett enden, wo man diverse Brücken aufklemmen kann. Dort sollte, wenn vorhanden, auch ein Klemmplan vorhanden sein. Hat sie allerdings einen Drehstrommotor hast du schlechte Karten.
     
  8. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: 220 Volt => "Starkstrom"

    Hab ich in unserem Bad ( Haus BJ '63 ) auch noch gehabt. :winken:

    Eine Ader abgeklemmt, und eine normale Stechdose eingebaut. ;)
     
  9. SVB2001

    SVB2001 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2001
    Beiträge:
    487
    Ort:
    Saarbrücken
    Technisches Equipment:
    D-Box1, DVB2000beta06 AC3
    AW: 220 Volt => "Starkstrom"

    hey Leut, an Starkstron rumfummeln, seit ihr wahnsinnig?? LAsst sowas besser von Fachmänner machen, nicht selber rumfummeln

    Obwohl, ich hab auch schon diverse Adapter gebaut:) 380V/32A auf 220V usw. oder 220V auf 380V/32A Stecker(natürlich waren nur die 220V beschaltet) brauchten wir damals, wenn wir auf dem Kirmesplatz ankamen und der Hauptkasten noch nicht angeschlossen war und trotzdem Licht haben wollten. Ach was war das für eine geile Zeit:) Manchmal haben wir auch die Lichtmasten angezapft, wenn absolut kein Haus in der Nähe war
     
  10. tvfreund

    tvfreund Senior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    240
    AW: 220 Volt => "Starkstrom"

    Solange keiner eine "gewischt" bekommt.:( Denkt bei Strom immer daran, dass unser Herz da sehr empfindlich darauf reagiert ! Des weiteren wird es bei Folgeschäden auch unangenehme Rückfragen seitens der Versicherung geben.
     

Diese Seite empfehlen