1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

22 Jahre auf dem Dachboden

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Grassi2000, 24. Mai 2007.

  1. Grassi2000

    Grassi2000 Gold Member

    Registriert seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    1.665
    Ort:
    Senftenberg
    Technisches Equipment:
    Sagem D-Box2 SAT mit aktuellem JTG
    Technisat PR-S
  2. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.182
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: 22 Jahre auf dem Dachboden

    Immer wieder unglaublich. Neulich gab es doch auch ne Meldung, daß ein Rentner erst nach sieben (?) Jahren tot in seiner Mietwohnung (!!!) aufgefunden wurde. Keiner hat in vermißt, die Miete kam wohl auch immer pünktlich auf's Vermieterkonto...

    Schlimme Dinge.

    Obwohl bei deinem Fall ja offensichtlich nach dem Mann gesucht wurde und das jetzt nicht miteinander vergleichbar ist, aber trotzdem...
     
  3. Grassi2000

    Grassi2000 Gold Member

    Registriert seit:
    15. November 2001
    Beiträge:
    1.665
    Ort:
    Senftenberg
    Technisches Equipment:
    Sagem D-Box2 SAT mit aktuellem JTG
    Technisat PR-S
    AW: 22 Jahre auf dem Dachboden

    Ja das mit dem Mann der 7 Jahre lag habe ich auch gelesen. Da haben sie ja durch die aufgeschlagene Fernsehzeitung und einen Brief gesehen wann er gestorben war.

    Warum sie den Mann nicht gefunden haben kann ich mir trotzdem nicht erklären. Da war die Volkspolizei wohl nicht sehr gewissenhaft.
     
  4. Master-D

    Master-D Guest

    AW: 22 Jahre auf dem Dachboden

    Bitte was? :eek:

    Das ist ja unglaublich.......

    Wie ist das eigentlich geregelt? Der tote hat ja dann Rente bekommen, die ihm nicht mehr zusteht, da er tot war. Muss der Mieter villeicht das Geld zurückzahlen? ^^
     
  5. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: 22 Jahre auf dem Dachboden

    Wenn Ich mir so vorstelle wie ein kleines Stück Fleisch wenn es mal vergammelt ist schon richt,
    wie muss dann ein langsam vorsich hingammelner Mann erst müffeln merkt man das denn nicht im eigenden Haus ?

    Bei meinen Nachbaren wäre mir das egal,
    solange diese mich mit den Gestank nicht zuviel nerven !


    :winken:

    frankkl
     
  6. SvenC

    SvenC Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Februar 2006
    Beiträge:
    4.763
    AW: 22 Jahre auf dem Dachboden

    Nun ja. Der Mann (Rentner) bestand NUR noch aus Knochen. ;)
     
  7. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    34.182
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: 22 Jahre auf dem Dachboden

    So makaber es klingt, aber ich denke, dem Vermieter kann da nichts passieren, denn die Wohnung war ja "ordnungsgemäß" vermietet, sie wurde benutzt, wenn auch nicht wie vorgesehen. Dem Vermieter müßte man schon Betrug nachweisen, z. B wenn er von dem Tod des Mannes schon längst gewußt hätte ;)

    Die Rente wird wohl zurückgezahlt werden müssen, das ist aber dann Sache der Erben, nicht des Vermieters. Falls Erben vorhanden sind...
     
  8. frankkl

    frankkl Talk-König

    Registriert seit:
    13. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.902
    Technisches Equipment:
    .
    .
    .
    .
    AW: 22 Jahre auf dem Dachboden

    Wieso eine Leiche kann keinen Mietvertrag kündigen
    und die ist doch nicht in der Zeit für tot erklärt worden (Totenschein)
    ohne die Formulare ist in Deutschand doch da nichts möglich,
    also besteht der Vertrag weiter oder :confused:

    :winken:

    frankkl
     
  9. Don Pasquale

    Don Pasquale Senior Member

    Registriert seit:
    9. November 2004
    Beiträge:
    155
    Ort:
    München
    AW: 22 Jahre auf dem Dachboden

    Wäre aber interessant zu wissen, wie so etwas wirklich gehandhabt wird.
     
  10. Agent75

    Agent75 Gold Member

    Registriert seit:
    31. Juli 2005
    Beiträge:
    1.946
    AW: 22 Jahre auf dem Dachboden

    Bin mir nicht sicher, meine aber das er keine Miete mehr bezahlt hatte. Das war nicht aufgefallen. Ansonsten hatte der Mann sehr zurückgezogen gelebt. Das Haus war auch nicht das beste und die meisten Wohnungen standen lehr.
     

Diese Seite empfehlen