1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

218.000 € für Facebookparty

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Eike, 11. Februar 2013.

  1. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.405
    Zustimmungen:
    6.340
    Punkte für Erfolge:
    273
    Anzeige
    Nun wirds teuer.
    In Magdeburg wurde via Facebook zu einer Party aufgerufen
    die auf Grund ihres Umfanges und Gewaltpotenzials zu einem Großeinsatz
    der Polizei und des Ordnungsamtes führte.

    http://www.volksstimme.de/nachricht...-fuer-Facebook-Party-218.000-Euro-zahlen.html

    Zwei junge Leute dürfen sich jetzt den Spaß teilen.
    Ob sie jemals dieses Schaden zahlen können steht auf einem anderem Blatt.
     
  2. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: 218.000 € für Facebookparty

    Richtig so! Warum soll die Gesellschaft für die Dummheit Einzelner aufkommen?
     
  3. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.890
    Zustimmungen:
    2.014
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: 218.000 € für Facebookparty

    Jup, so kann man sich mit einigen wenigen Klicks mal so eben das Leben versauen.

    Allerdings finde ich, dass so langsam aber sicher auch Facebook mit in Haftung genommen werden sollte. Es kann einfach nicht sein, dass eine Veranstaltungseinladung nach all den fällen immer noch "öffentlich" als DEFAULT Einstellung hat. Hier muss ganz klar auch was von Seiten Facebook geschehen! Das kann ja nicht soooo schwierig sein, Einladung generell "leer" zu erstellen und dem Nutzer aufzuerlegen "Freunde gezielt" dazu zu packen!
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: 218.000 € für Facebookparty

    Richtig so. Spätestens wenn er einen Job nach Ausbildung hat, wird monatlich bis zum Existenzminimum gepfändet und das lebenslang, sofern er nicht Vorstandschef wird, weil dann wäre die Summe schneller bzw. überhaupt drin ;). Und glaub man der Zahlungsaufforderung, war es bei ihm kein "Versehen" oder "falscher Knopf" gedrückt, sondern aktiver Aufruf zum Mobtreffen.
     
  5. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: 218.000 € für Facebookparty

    Nö, Privatinsolvenz anmelden und in sieben Jahren kann er die nächste FB Party schmeißen ...
     
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    47.405
    Zustimmungen:
    6.340
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: 218.000 € für Facebookparty

    Hand aufs Herz, die zahlen den betrag nie und nimmer, weil sie es gar nicht können.

    Das ist ja das "tolle" an unserem Rechtsstaat.
    Fährt Dir hinten einer auf Heck der keine Haftpflichtversicherung hat und er kann nachweisen das er Mittellos ist dann bleibt man auf seinen Schaden sitzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Februar 2013
  7. Schnellfuß

    Schnellfuß Platin Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2011
    Beiträge:
    2.445
    Zustimmungen:
    5.800
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: 218.000 € für Facebookparty

    Die Kohle wäre ganz schnell aufgetrieben, wenn alle Beteiligten in Haftung genommen werden würden.

    Das gibt dem Klick auf "Zusage" gleich einen ganz anderen Kick. :)
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    112.006
    Zustimmungen:
    3.933
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: 218.000 € für Facebookparty

    Es kann auch komplett gepfändet werden (es sei denn er hat ein P-Konto).
    ;)
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: 218.000 € für Facebookparty

    So einfach ist es nicht, da es gewisse Regularien für die Privatinsolvenz gibt. Als Stadt würde ich aber unbedingt eine PI oder gar Forderungsverzicht (weil vermeintlich astronomisch hoch) außergerichtlich erstmal ablehnen, denn dann würde die Stadt ihr Mahnschreiben als Spaß erklären und neuen FB Partys Tür und Tor öffnen. Dann muss ein Gericht klären ob PI oder lebenslang zahlen.
     
  10. suniboy

    suniboy Talk-König

    Registriert seit:
    4. Februar 2010
    Beiträge:
    6.348
    Zustimmungen:
    1.863
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: 218.000 € für Facebookparty

    Sehe ich auch so!


    Diese "Default"-Einstellungen sind das eigentliche Problem. Zudem müsste -selbst wenn gewollt- mindestens 2x eine Warnmeldung mit den Konsequenzen erscheinen. Facebook macht sich Sache zu einfach in dem man Werbung auf Kosten anderer macht. ;)
     

Diese Seite empfehlen