1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

2 Installationen: Arte WDR NDR etc mal da mal nicht

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von zavelbrox, 8. April 2010.

  1. zavelbrox

    zavelbrox Neuling

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Wissende,

    ich habe mir vor 3 Wochen den Terratec Cinergy T-Stick MK-II Tuner gekauft (ca. 25 € bei Saturn hier in Berlin), gleich am Laptop installiert und alles lief super.

    Bei den Aufnahmen merkte ich, das der Laptop wohl nicht leistungsfähig genug war und ist (Mobile AMD Sempron 3000+ mit ATI Mobility Radeon Xpress 200M und 512 MB Ram mit WIN XP Home), es gab Ruckler und Tonstörungen in der Aufnahme und teilweise auch schon beim Anschauen ohne Aufnahme.

    Macht ja nix, dachte ich, installiere es am PC, definitiv leistungsfähig genug (Dual Core E8400 3GHz, 2 GB Ram, X800 GTO mit WIN XP Prof).

    Ich habe alles wie vorher auch installiert, aber nach dem Suchlauf fehlen diesmal alle dritten Programme (WDR, NDR, SWR, MDR3, etc. und vor allem ARTE).

    Noch mal und noch mal gescannt, feine und sehr feine Sucheinstellungen genommen, das ganze System neu aufgesetzt per Image (also ein „frisches“ WIN XP Prof), wieder Treiber & Home Cinema installiert:

    hat alles nix genützt.

    Die Empfangsqualität ist gut und wenn ich den Stick wieder am Laptop anschließe, empfange ich Arte und die Dritten.

    Was kann das sein???
    Bin mit meinem Latein am Ende & habe keine logische Erklärung dafür….

    Tom
     
  2. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: 2 Installationen: Arte WDR NDR etc mal da mal nicht

    Da ist nichts ungewöhnliches dabei: PCs produzieren selbst genug Signale und Mischprodukte im MHz und GHz-Bereich, senden somit selbst kräftige Störnebel aus.

    Da die meisten Leute bei ihren geliebten Systemen nach Grafik- und Prozessorpower schielen, aber niemand auf HF-Dichtigkeit achtet, steht da oft ein netter Störsender unterm Tisch :). Laptops sind da meist unkritischer, da "am Stück" entwickelt und nicht aus irgendwelchen Komponenten und einem cool designten, aber HF-mässig miesem Gehäuse zusammengekloppt, und bei Markenprodukten auch wenigstens nach RCC im Testraum auf HF getestet.

    Versuche, deinen Stick aus dem Störnebel herauszubekommen (USB-Verlängerungskabel, max. 5 Meter) -- das hilft meist, ausser die PC-Masse ist schon Störsignalverseucht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2010
  3. zavelbrox

    zavelbrox Neuling

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 2 Installationen: Arte WDR NDR etc mal da mal nicht

    so etwas Ähnliches dachte ich mir auch schon (das der PC selber Störsiganle generiert), aber m.E. sprechen 2 Punkte dagegen:

    1. das Gerät hat eine externe Antenne (die bei beiden Systemen, also PC und Laptop, draussen auf dem Fensterbrett bleibt)

    2. müssten unabhängig von der Gültigkeit von Punkt 1 nicht alle Sender mehr oder weniger stark gestört werden durch die Störsignale??

    Du hast Recht, mein Rechner ist Marke Eigenbau, aber was sollte ich beim "Entstören" denn Beachten? Bzw. was ist da noch zu machen?

    Oder muss ich mich mit den fehlenden Sendern arrangieren?

    danke fürs Antworten

    Tom
     
  4. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: 2 Installationen: Arte WDR NDR etc mal da mal nicht

    ---
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2010
  5. teucom

    teucom Talk-König

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    6.655
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    LG 40" Standardflachmann, WDTV, TV-Server
    AW: 2 Installationen: Arte WDR NDR etc mal da mal nicht

    Der Stick ist aber elektrisch mit dem PC verbunden, und über eine HF-verseuchte Masse können solche Störfrequenzen den Tuner eines solchen Sticks beeinflussen.

    Nein. HF-Mischprodukte sind faktisch unkontrollierbar und stören frequenzabhängig.

    Puh -- Äusserlich: Die Kiste HF-Dicht bekommen. Zum Beispiel, die nicht benötigten Kartenslots an der Rückwand oder Laufwerksslots in der Front auch wieder mit den METALLblenden verschliessen (die sind nicht nur, wie viele glauben, ein Staubschutz). Vernünftige Kabel verwenden. Abgestimmte Komponenten verbauen. NICHT Teile des Metallgehäuses aus optischen Gründen weglassen und durch Plastik ersetzen (Plexiglas-Durchguck...). Aber das ganze ist ein komplexes Thema. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. April 2010
  6. zavelbrox

    zavelbrox Neuling

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 2 Installationen: Arte WDR NDR etc mal da mal nicht

    Zuallerst: danke teucom für die fundierten und schnellen Antworten!!

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, könnte ich über den Schnelltest (wie mensch es sehen will:) "Neuinstallition der Software auf dem Laptop" ausschließen (wenn dort wieder alle Sender auftauchen), dass der Stick einen Fehler produziert oder die unterschiedliche Systemausstattung involviert ist.

    Die HF-Dichtigkeit werde ich mit meinem Sharkoon Rebel9 Value schwarz kaum erreichen, die KAbel werde ich nochmals checken.

    Irgendwie habe ich den Verdacht, dass in meiner Umgebung eine "schmutzige" HF-Quelle existiert, mein Mobiltelfon wird auch von Zeit zu Zeit gestört und macht Gespräche zeitweilig unmöglich...

    Aber die Vielzahl möglicher Quellen, von der drahtlosen Logitech S510 über zwei Mobiltelefone, Wlan und Nachbar-Wlans, und Sonstigem, von dem ich noch nicht mal weiß wo, wie, wann, machts einem Laien nicht gerade einfach.

    Ich teste jetzt erstmal die Neuinstallation auf dem Laptop und poste dann....

    No paseran, Tom
     
  7. zavelbrox

    zavelbrox Neuling

    Registriert seit:
    8. April 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: 2 Installationen: Arte WDR NDR etc mal da mal nicht

    Hallo nochmals,

    Die Antwort ist oder scheint zu sein: die vorderen USB 2.0 Anschlüsse am Rechner sind passiv und reichen nicht aus, den Stick zu versorgen (Stromversorgung) und die in Berlin schwächeren Sender auf dem E7 Band zu empfangen: setzt man den Stick an die aktiv versorgten USB Anschlüsse (hinten) funktioniert es plötzlich tatellos.

    Das wars....

    Den Tipp bekam ich übrigens vom Verkäufer oder Fachberater im Saturn Markt Alexanderplatz Berlin... hab dank :winken:
     

Diese Seite empfehlen