1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

2 Fragen zu DVD-LAB und Magix Video DeLuxe

Dieses Thema im Forum "Digitale Audio- und Videobearbeitung" wurde erstellt von Zaubermaus79, 27. Februar 2007.

  1. Zaubermaus79

    Zaubermaus79 Neuling

    Registriert seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo:winken:
    Wir haben zwei Fragen zum Nachbearbeiten von DVD-Dateien. Unser Festplattenrekorder (LG RH-188) erzeugt beim Runterbrennen der Dateien "fertige" DVDs (also VOB Dateien). Wir möchten die Daten mit unserem Rekorder nicht nachbearbeiten, weil danach nur noch Brennen in Echtzeit möglich ist. Statt dessen möchten wir diese VOB-Dateien mit einer Software nachbearbeiten. Dabei haben wir zwei Probleme:

    a) Kann man mit DVD-Lab wirklich Filme nur am Ende abschneiden? Wir haben keine Möglichkeit gefunden, um den Anfang einer Aufnahme oder Stücke (z.B. Werbung) wegzuschneiden. Sind wir zu ungeschickt oder liegt es daran, dass wir momentan nur die 30 Tage Testversion haben?

    b) Mit Video DeLuxe (hier haben wir die Version 2006 gekauft) haben wir ein anderes Problem. Wir brennen mit unserem Rekorder z.B. zwei Serienfolgen auf eine DVD+RW. Der Rekorder steckt das Ende der ersten Folge und den Anfang der 2. Folge in eine VOB Datei, und zwar immer so das die VOB Datei ihre maximale Größe erreicht hat. Video DeLuxe erkennt aber nur das Ende der 1. Folge. Der Rest ist für das Programm "weg". Kann das sein oder weiss jemand einen Trick bei der Programmeinstellung? Die Daten fehlen nicht auf der DVD, denn Power-DVD spielt alles ab.
    DVD-Lab kann solche VOB Dateien lesen aber auch hier gibt es eine Fehlermeldung.

    Kann uns jemand helfen?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.380
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: 2 Fragen zu DVD-LAB und Magix Video DeLuxe

    a) Ja. DVD lab ist nun mal kein Schnittprogramm. Es gibt zahlreiche Programme (auch freeware) die das schneiden der Dateien erlauben.
    Du kannst dabbei die demuxten Dateien mit dem Schnittprogramm gleichzeitig zurechschneiden und dann wider bei DVD-lab importieren.
    Cuttermaran wäre eine Möglichkeit.
    DVD-lab kann die einzelnen VOBs joinen (zusammenfügen) und dann demuxen.
    Man muss dazu nur die erste vob des Films importieren den rest macht dann DVD-lab selbst. ;)

    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen