1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

2 Filme auf DVD ?

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von Thomas B., 20. November 2004.

  1. Thomas B.

    Thomas B. Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    9
    Anzeige
    Ich habe die Technisat Airstar 2 (DVB-T)und benutze um einen Film auf
    DVD zu bringen Projekt X,Mpeg2schnitt und Rejig.
    Klappt alles wunderbar.Aber beim brennen stelle ich fest
    das es eigentlich platzverschwendung ist nur einen Film
    auf DVD zu brennen.
    Kennt jemand ein tool mit dem ich mehrere Filme auf einer
    DVD brennen kann ?

    Mfg Thomas B.
     
  2. ettan

    ettan Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Essen-Steele
    AW: 2 Filme auf DVD ?

    DVDLab vielleicht! Habe auch die Airstar2 und mache meinen ersten Capture Versuche. Klappt zwar alles noch nicht ganz so gut aber 90 Minuten habe ich eben aufgenommen, dann in DVDLab gezogen und da war noch genug Platz für einen 2. Film.
     
  3. Yammifreak

    Yammifreak Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    30
    AW: 2 Filme auf DVD ?

    DVD-Lab ist auch meiner Meinung nach die einfachste Lösung.
    Ich streame schon länger mit meiner D-Box1 und jetzt auch mit der
    Avermedia 771 DVB-T.
    ProjectX (PVAstrumento für die Avermedia MPEGs) - Cuttermaran oder auch MPEG-Schnitt - DVD-Lab sind der einfachste Weg zum Erfolg.
    Wenn dann ein bischen mehr als 4,5GB rauskommt,ist es auch nicht schlimm.
    Einfach den erstellten DVD-Order mit DVD Shrink zusammenschrumpfen.
    Nur nicht vergessen,daß die originalen MPEGStreams schon stark komprimiert
    sind.Beim shrinken unter 80% kommt dann nur noch Schrott raus.
     
  4. ettan

    ettan Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Essen-Steele
    AW: 2 Filme auf DVD ?

    Hi Yammifreak,
    Du scheinst ja schon einiges an Erfahrungen gesammelt zu haben. Welches Schnitt-Tool arbeitet denn am genauesten? Ich habe oft das Problem das ich sehr genau schneide, im Endergebnis ist dann aber immer noch etwas zu sehen was ich eigentlich geschnitten habe. Dann noch 'ne Frage: nutzt Du so was wie DVDPatcher zum ändern der horizontalen Auflösung?
     
  5. rzangerl

    rzangerl Senior Member

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    333
    Ort:
    .
    AW: 2 Filme auf DVD ?

    Ich kann nur bestätigen, was Yammifreak geschrieben hat.

    Meine Reihenfolge ist nach dem Streamen:

    Project X zum Demuxxen: http://www.lucike.info/
    Cuttermaran zum Schneiden: http://cuttermaran.movie2digital.de/
    Und mit dem Labor sind bei nicht zu großen Dateien DVD's mit 2 Filmen absolut kein Problem.

    Gruss
    Rainer
     
  6. Yammifreak

    Yammifreak Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    30
    AW: 2 Filme auf DVD ?

    Hallo Ettan

    Mein Lieblingstool zum Schneiden ist Cuttermaran,allerdings braucht man das Microsoft NET Framework 1.1.
    Bei installiertem TMPGEnc kann Cuttermaran bildgenau schneiden,indem die Bereiche um den Schnitt herum neu encodiert werden.Braucht bei mir pro Schnitt meist eine Encodierungszeit von weniger als 1 Sekunde.
    http://www.pegasys-inc.com/en/index.html unten rechts TMPGENC 2.5 Freeware

    DVD-Lab mokiert zwar nicht DVD-Konforme MPEGs,aber nimmt sie hin, deshalb habe ich schon lange nicht mehr den DVDPatcher benutzt.
     
  7. ettan

    ettan Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Essen-Steele
    AW: 2 Filme auf DVD ?

    Hi Yammifreak,
    zunächst mal Danke für die Antwort! MS Net Framework und Cuttermaran habe ich installiert.
    Wenn ich TMPGEnc 2.5 nicht installiert habe kann Cuttermaran dann nicht bildgenau schneiden? Ob wohl der TMPGEnc DVD Author auch ausreicht?
    Du schreibst oben :"ProjectX (PVAstrumento für die Avermedia MPEGs)", heisst das ProjectX ist das gleiche wie PVAstrumento, nur eben für Avermedia? PVAstrumento habe ich auch schon installiert, gibt es einen Grunde statt dessen ProjectX zu verwenden?
     
  8. ThePikeman

    ThePikeman Senior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Braunschweig
    AW: 2 Filme auf DVD ?

    Wenn der TMPGEnc nicht installiert ist, ist Bildgenaues schneiden nicht möglich. Das liegt am Format mpeg2 selbst. *kurzen Ausflug mach*
    Mpeg 2 arbeitet mit verschiedenen Bildarten, I, B und P Frames. I Frames nennt man auch Keyframes. Für I Frames sind alle Daten des Bildes vorhanden. P Frames stellen nur die Veränderung zum vorigen Frames dar, es wird also nur die Veränderung des Bildes gespeichert. B Frames sind Bidirektional, d.h. es wird aus der Veränderung des vorigen Frames und des Frames danach berechnet.
    (Für etwas ausführlicheres beispielsweise: http://www.slashcam.de/artikel/Grundlagen/Auf-der-Suche-nach-dem-perfekten-MPEG2-Videostrom-.html#T0 )
    Ohne neu zu kodieren kann man demnach nur an I-Frames schneiden, da die darauf folgenden Bilder nur aus dem Keyframe berechnet werden können, bzw. aus den folgenden Bildern bei B-Frames. Um an B oder P Frames schneiden zu können muss demnach für diese Stelle ein neues Keyframe berechnet werden und die P und B Frames vor diesem neuen Keyframe auch angepasst werden auf den neuen Bezugspunkt.

    Schneiden an I Frames ist aber im allgemeinen ausreichend, da bei neuen Szenen (Werbebeginn z.B.) meist ein neues Keyframe gesetzt wird, da sich das Bild sehr stark vom vorigen unterscheidet.
     
  9. ettan

    ettan Senior Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2004
    Beiträge:
    152
    Ort:
    Essen-Steele
    AW: 2 Filme auf DVD ?

    Danke für den Ausflug ;-) Dann werde ich TMPEGEnc mal installieren. Wenn ich es richtig verstanden habe, muss es ja nur installiert sein, benutzen muss ich es ja nicht, oder?
    Cuttermaran ist in der Tat ein klasse Tool, sehr einfach zu bedienen. Von einem All-in-one Tool ist das alles zwar noch sehr weit entfernt, aber es klappt auch so ganz gut. Auf Dauer schwebt mir folgendes vor:
    Barebone-PC neben der Glotze, der soll dann DVD-Player, CD-Player und DVB-T Receiver ersetzen. Dann so was wie TVCentral-Sceneo (wenn das mal mit meiner Airstar2 funktionieren würde...), natürlich in Verbindung mit einer guten Fernbedienung. Filme die aufgenommen werden kommen dann per (W)LAN auf den Hauptrechner und werden da nach dem hier beschriebenen Verfahren geschnitten und auf DVD gebrannt. Das scheint mir per Fernbedienung mit TV-Bild nicht so einfach zu sein ;-)
    Macht das hier schon jemand so? Kann so ein Barebone im Bezug auf Bedienung, Zuverlässigkeit wirklich DVD-Player, DVB-T Box, etc. ersetzen?
     
  10. ThePikeman

    ThePikeman Senior Member

    Registriert seit:
    5. Mai 2004
    Beiträge:
    261
    Ort:
    Braunschweig
    AW: 2 Filme auf DVD ?

    Du musst aber bei Cuttermaran dann den TMPGEnc noch angebeben.
     

Diese Seite empfehlen