1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

2-Fach Verteiler in Wohnung

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von flix007, 6. September 2010.

  1. flix007

    flix007 Neuling

    Registriert seit:
    6. September 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    ich ziehe in eine neue Wohnung und dort sieht der Kabelanschluss momentan so aus:
    Code:
    ..... 15dB-Dose (Hirschmann GEDU 15) + 75Ohm Abschluss.
    Vor meiner Wohnung sitzt ein Hausverstärker und Verteiler auf die insgesamt 8 Wohnungen.

    Dies möchte ich jetzt so umbauen:

    Code:
    ..... Aixing 2-Fach verteiler BVE 2-01 (4dB) ..... 14dB Multimediadose (Aixing), 2dB Durchgang ..... 10 dB Antennendose + 75 Ohm Abschluss
                                                 ..... 15dB Antennendose + 75 Ohm Abschluss
    
    klappt das so? Durch den Verteiler verliere ich 4 dB, dass müsste doch noch im Rahmen sein, oder? Wichtig wäre, dass ich an der Multimediadose mein Modem anschließen kann. Durch den Verteiler sollte also die Rückkanalfähigkeit nicht zerstört werden. Ist das so? Der Vorbesitzer hatte nur Fernsehen, kein Internet per Kabel.

    Kann ich die einzelne Antennendose im 2. Zweig nach dem Verteiler vorerst weglassen? Muss ich dann auf das Kabel, welches vom Verteiler kommt, direkt einen Abschlusswiderstand aufschrauben? Die Kabellängen zwischen den Dosen betragen zwischen 2m und 8m. Das sollte doch eigentlich vernachlässigbar sein.

    Die Kabel-Technik ist mir noch etwas fremd, deshalb die vielen Fragen ... Schonmal recht herzlichen Dank für die Hilfe
     
  2. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.390
    Zustimmungen:
    203
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: 2-Fach Verteiler in Wohnung

    Hallo flix007, herzlich Willkommen im Forum!

    Das Pegelfenster für analoge Signale beträgt 60 bis 77 dB(µV). Und etwas Reserve auf die 60 dB(µV) sollte man immer einplanen. 4 dB Verteildämpfung + 1,5 dB Durchgangsdämpfung + 1,5 Kabeldämpfung (HQ-Ausführung) ergeben in der Summe stattliche 7 dB. 6 dB entsprechen einem Spannungsverlust von 50 %. Der Umbau dürfte in vielen Fällen gut ausgehen, aber niemand kann dir einen Freifahrtsschein ausstellen, dass die erforderliche Pegelreserve bereits vorliegt. Das kann man nur messen.
    Bei einem interaktiven Anschluss sollte man einen zertifizierten Installateur mit Messequipment ran lassen. An den Einstellung des Hausverstärkers für 8 WE kann man nämlich auch nicht nur so einfach mal an den Reglern rumkurbeln.
    Jede Stammleitung muss am Ende terminiert werden, da sonst Stehwellen reflektiert werden, die an den vorderen Dosen partielle Einbrüche im Pegelspektrum verursachen. Daher grundsätzlich einen Abschlusswiderstand in den Kabelausgang der zuletzt installierten Durchgangsdose einsetzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. September 2010

Diese Seite empfehlen