1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

2 Digitalreceiver an einer Schüssel ?!

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von shaper, 16. Januar 2003.

  1. shaper

    shaper Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Jahnsdorf / Sachsen
    Anzeige
    Hallo,

    habe folgendes Porblem. Ich möchte 2 Digitalreceiver an einem LNB betreiben über einen Verteiler. Leider funktioniert das aber nicht, da entweder nur Horizontal oder nur Vertikal Programme empfangen werden, wenn beide Receiver gleichzeitig benutzt werden.
    Wie kann ich dieses Problem lösen? durchein

    Gruß
    Sven
     
  2. der_Ollie

    der_Ollie Neuling

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Homburg/Saar
    die Lösung ist einfach:

    einfach ein TWIN-LNB einbauen, aus , fertig, hinsetzen und schauen.

    Gruß

    der_Ollie
     
  3. shaper

    shaper Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Jahnsdorf / Sachsen
    nunja.. Danke für die schnelle Antwort. Gibt es da keine Lösung mit einem Verteiler/Multiswitch ? Das Ganze sollte nämlich noch erweiterbar bleiben/sein, für z.B. noch einen weiteren (analogen) Satreceiver. Außerdem stehen auch nur 2 Kabel zur Verfügung von LNB hinein ins Haus (unter Putz).

    Gruß
    Sven
     
  4. der_Ollie

    der_Ollie Neuling

    Registriert seit:
    8. Januar 2003
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Homburg/Saar
    hmmh.... leider kenne ich mich da nicht so genau aus. Denke aber, wenn nur 2 Kabel verfügbar, wirds wohl nicht anders gehen, höchstens 2 Receiver. (zumindest qualitativ einwandfreie Lösung) Es gibt bestimmt noch andere Lösungen, wie das zu bewerkstelligen ist, kann mir aber nicht vorstellen, dass dies ohne Qualitätsverlust realisierbar ist. Aber vielleicht hat ja einer der "alten Hasen" hier einen guten Vorschlag.

    Ansonsten- Sorry, dass ich nicht weiterhelfen konnte

    Grüße

    der_Ollie
     
  5. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hallo,

    es gibt von einigen grossen Hersteller Lösungen, da werden z.B. zwei Ebenen auf Eine verschoben und mit anderen Satzwischenfreq. gearbeitet, teilweisse werden Freq. verschluckt, dass trift dann vielleicht einen Transponder mit guten Programmen, oder wenn Du Glück hast, Programme die Dich nicht jucken ( aber es kann natürlich auch immer Programme verschoben werden ! ).
    Na ja, ob dass aber dann, zu eienen Zeitpunkt wenn Du noch weiter ausbauen willst, dann noch die Herstellergebundenen Teile beibekommst ist die nächste Frage.
    Zum erweiterbaren Ausbau, so wie Du es vorhast, ist nur zu unterstützen !
    Nur solltest Du von einem einfachen Multiswitch absehen, da dieser viel Signalstärke schluckt ( teilweisse bis zu 15 dB und das sind von ca.77 dB die das LMB liefert, ganz schön viel !!) sondern ein Koaxial-Relais verwenden ( mit eingebautem Verstärker, aber keine Inlineverstärker ), da gibt es auch Unterschiede aber so 2-6 dB SAT-Durchgangsdämpfung kann es haben, Du bekommst es mit sauberen Farben gedankt !

    Tschauli !
     
  6. shaper

    shaper Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Jahnsdorf / Sachsen
    Hallo,

    Danke für die Antworten. Wo bekomme ich denn so ein Koaxial-Relais und wie teuer ist dies? Gibts diese Koaxial-Relais auch für 4 Teilnehmer und vor allem: funktionieren die auch für Digital? Ich meine.. bei meinen jetzigen Verteilern (hab 3 ausprobiert, Schwaiger 2fach Verteiler; TechniSat Multyswitch 4fach und noch einen) gab es immer Probleme mit der Horizontal/Vertikal-Umschaltung wenn beide Receiver in Betrieb waren.
    Wie ich leider feststellen musste, ist es ja bei der digitalen Geschichte leider nicht so einfach zu lösen mit einem Verteiler wie bei Analog. wüt

    Ganz einfach gesagt: Ich habe ein Universal-LNB und möchte dies auch gern behalten, und daran sollen 2 Digitalreceiver und später mal noch ein Analogreceiver angeschlossen werden. Das kann doch nicht so schwer sein, oder? winken

    Gruß
    Sven

    <small>[ 16. Januar 2003, 19:28: Beitrag editiert von: shaper ]</small>
     
  7. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    Du Hast also ein Universal Twin LNB?
    An sowas kann man ABSOLUT nur 2 Receiver gleichzeitig betreiben.
    Mit dem besagtem Koax Relais kann man zwischen 2 Receivern wechseln (kein gleichzeitiger betrieb!)

    Für mehr als 2 Teilnehmer benötigt man vom LNB mindestens 4 Kabel. Bei Q-Switch LNB die Anzahl der angeschlossenen Receiver (1-4 Teilnehmern).

    Du solltest also schauen ob noch mehr Kabel legen möglich ist.

    Blockmaster
     
  8. shaper

    shaper Neuling

    Registriert seit:
    15. Januar 2003
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Jahnsdorf / Sachsen
    Danke für die Antwort.
    Ohje, das ist aber ein Aufriss entt&aum
    Naja, besagtes Koax-Relais habe ich bereits.
    Nein, das LNB ist kein Twin, es hat nur einen Abgang wenn Du das meinst. Aber es ist eben analog + digital tauglich.
    Naja da wird es wohl am Besten sein, noch eine Schüssel anzubringen und den zweiten Receiver damit zu versorgen (hab noch eine im Keller liegen - deshalb). Dann wird es sicher auch nix mit der Erweiterbarkeit auf einen dritten analogen Receiver.

    Gruß
    Sven
     
  9. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Hi,

    es ist richtig, dass zu versorgen eines Koaxial-Relai 4 Kabel, da V/H Low und High Band, zugeführt werden mussen.
    Jedoch ist diese Aussage :"Mit dem besagtem Koax Relais kann man zwischen 2 Receivern wechseln (kein gleichzeitiger betrieb!)" nicht OK, denn es liegen alle Ebenen -- gleichzeitig !!!-- an jedem Ausgang an, sodass je nach Art des Koaxial-Relais bis zu 12 Teilnehmer gleichzeitig analog oder digital, gleiche oder verschiedene Programme sehen können !
    Das System läst sich mit Kaskarden-Baustenen und Verstärker bis auf 64 Teilnehmer erweitern, die alle gleichzeitig auf alle Transponder ( Analog und Digital ) zugriff haben, ab da denkt man über Kabelkopfstationen nach !
    Ein Koaxial-Relais : Eingänge 4 die Du brauchen würdest und Ausgänge soviel Du willst z.B: 6
    würde sich in der Bezeichnung als 5/6 lesen, bei Conrad vielleicht 170,-€.
    Tschauli !

    <small>[ 17. Januar 2003, 15:49: Beitrag editiert von: digiface ]</small>
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.037
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    @digiface:
    Mit "Koax Relais" habe ich einen Umschalter mit einem Eingang und 2 Ausgängen verstanden.

    Deinen Ausführungen kann ich nicht recht folgen aber ich glaube du sprichst über Multischalter.

    Blockmaster
     

Diese Seite empfehlen