1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

16:9 Umschaltung während der Aufnahme mit Cinergy Digital 3.02?

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von kire, 7. März 2006.

  1. kire

    kire Neuling

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe gestern mit meiner Cinergy Hybrid T USB XS und der Cinergy Digital Beta 3.02 Software einen Film aufgenommen, der als 16:9 gekennzeichnet war.

    Da ja die Aufnahme ein paar Minuten früher startet und zu dieser Zeit das Programm noch 4:3 ausgestrahlt wurde, ist jetzt auch der gesamte Film im 4:3 Format aufgenommen. Jedenfalls habe ich bei der Wiedergabe oben und unten schwarze Balken.

    Kann es sein, dass keine automatische Formatumschaltung während der Aufnahme erfolgt? Wie kann man das Problem lösen?

    Bin dankbar für jeden Tipp.
     
  2. kire

    kire Neuling

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    4
    AW: 16:9 Umschaltung während der Aufnahme mit Cinergy Digital 3.02?

    Hm, hab festgestellt, dass arte sämtliche als 16:9 gekennzeichnete Sendungen tatsächlich im 4:3 Format ausstrahlt
     
  3. Jose1701

    Jose1701 Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    195
    AW: 16:9 Umschaltung während der Aufnahme mit Cinergy Digital 3.02?

    Das Signal bei arte ist dann nicht anamorph. ... oder vertuhe ich mich da...
     
  4. kire

    kire Neuling

    Registriert seit:
    7. März 2006
    Beiträge:
    4
    AW: 16:9 Umschaltung während der Aufnahme mit Cinergy Digital 3.02?

    Richtig. Ich habe jetzt mal Probeweise auf ARD einen Werbeblock mit anschließendem 16:9 Film aufgenommen. Bei der Wiedergabe wird das eigentliche 16:9 Bild gestaucht dargestellt. Mit dem DVDPatcher kann man das allerding ganz einfach wieder korrigieren.
    Es ist also kein Problem, mehrere Sendungen mit unterschiedlichen Formaten hintereinander aufzunehmen. Das waren eigentlich meine Bedenken, als ich den Thread eröffnet habe.
     
  5. Jose1701

    Jose1701 Senior Member

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    195

Diese Seite empfehlen