1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

16:9 Problem mit Easy Wolrd

Dieses Thema im Forum "Force / Homecast / Hyundai / Galaxis / Micronik" wurde erstellt von MikeIngo, 26. Oktober 2002.

  1. MikeIngo

    MikeIngo Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    München
    Anzeige
    Hallo,

    seit kurzem habe ich (leider) einen Galaxis Easy World.

    Neben den bereits im Forum geschilderten Senderausfällen (meistens ab Einbruch der Dunkelheit) und dem nicht synchronen Ton habe ich noch ein anderes Problem.

    Ich habe einen Grundig MW82/100 16:9 Fernseher. Bisher hatte ich da einen Panasonic DSF30 angeschlossen.

    Ich habe das Bild des Fernsehers fest auf 4:3 eingestellt, da mir bei 4:3 Sendungen das gedehnte Bild nicht gefällt.
    Kam nun einmal eine 16:9 Sendung mit entsprechendem Schaltsignal dann gab der Panasonic das Signal brav an den Fernseher, der dann auch auf 16:9 geschaltet hat.

    Der Galaxis sendet zwar auch das Signal, jedoch fällt das Bild nach ca. 1 Sekunde wieder auf 4:3 zusammen und staucht das Bild.

    Das Problem besteht nicht nur bei diesem Gerät, da ich bereits ein Austauschgerät bekommen habe.

    Selbst ein Vertreter von Galaxis, der Zufällig vor Ort war und sich das Problem bei mir zu Hause angesehen hatte war ratlos.
    Die Galaxis Technik sucht noch nach einer Lösung.

    Andere Geräte anderer Hersteller funktionieren einwandfrei bei der Umschaltung.

    Galaxis kennt dieses Problem bisher angeblich noch nicht und es tritt anscheinend nur bei meinem Fernseher auf.

    Hat eventuell noch jemand ein solches Problem?
    Währe schon davon zu erfahren, um Galaxis evtl. etwas mehr Druck zu machen.

    Gruß
     
  2. galaxsat

    galaxsat Neuling

    Registriert seit:
    30. Mai 2002
    Beiträge:
    5
    Ort:
    Bremen
    Panasonic-TV's sind nicht die einzigen, die nicht mit dem 16:9 Umschaltsignal zurechtkommen.

    Mein SONY-TV kann damit auch nichts anfangen.

    Ich habe das Gefühl, dass die Hersteller von Billigboxen noch nie etwas von 16:9 TV's gehört haben.
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.331
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Hi
    Der Panasonic ist nicht so blöd wie ein Grundig winken
    Das Problem haben viele Grundig Geräte da sie auf das Scartschaltsignal nicht richig reagieren. Das Problem tritt mit der D-Box2 und BN Soft auch auf nur mit Linux gibts da keine Probleme mehr weil diese auch ein Signal in der Helperzeile übermittelt so machen es auch die meisten DVD Player.
    Gruß Gorcon
     
  4. heikohvr

    heikohvr Senior Member

    Registriert seit:
    29. August 2002
    Beiträge:
    189
    Ort:
    Hannover
    Hi!

    Bei meinem Sony KV32FX65 funktioniert die Umschaltung.
    Nur wenn ich dann wieder auf einen Sender ohne
    16:9 schalte dauert es ein wenig bis der Fernseher umschaltet.

    Gruß
    Heiko
     
  5. malus

    malus Junior Member

    Registriert seit:
    10. März 2001
    Beiträge:
    87
    MikeIngo

    hast du diese einstellung vorgenommen?
    ............................................
    eingestellt wie folgt:
    Format 4:3
    Justage Letterbox
    TV-Scart FBAS
    VCR-Scart FBAS
    AV Mode erweitert
    Dolby AC3 aus
    .............................................

    bei mir war das die ursache für mein verzerrtes bild!

    gruß
    malus
     
  6. Hagbard235

    Hagbard235 Junior Member

    Registriert seit:
    11. April 2002
    Beiträge:
    56
    Ort:
    Irgendwo in Deutschland
    Zum KV32FX65 kann ich es nur bestätigen. Ist zwar am Anfang nicht ganz Einsichtig gewesen wie es funktioniert, aber nachdem man es kapiert hatte war es genial.

    Die Box muss übrigends auf Automatisch stehen, sonst sendet sie IMMER ein 4:3 oder 16:9 Signal, je nachdem was man eingestellt hat, also Automatisch ist dein Freund :cool:

    Zusatz: Vielleicht ist es ja genauso wie beim Sony, je nachdem was gerade für ein Signal anliegt ändert man die Bildeinstellungen. Also, wenn gerade ein 4:3-Signal anliegt und ich das Bild auf Zoom (oder 4:3) stelle, so sind ALLE 4:3-Programme im Zoom-Modus, die 16:9 aber nicht. Wenn ich dann bei einem 16:9 auf WIDE stelle so sind dann alle 16:9-Sendungen auf WIDE usw.
    Achtung, nicht alle 16:9-Sendungen sind auch progressiv ausgestrahlt sondern viele mit "festen" schwarzen Balken. Mehr zu dem Thema findest du, wenn du mal hier im Forum nach 16:9 suchst.

    <small>[ 28. Oktober 2002, 20:36: Beitrag editiert von: Hagbard235 ]</small>
     
  7. MikeIngo

    MikeIngo Neuling

    Registriert seit:
    22. April 2002
    Beiträge:
    7
    Ort:
    München
    Die Einstellungen habe ich mehrmals und auch zusammen mit dem Vertreter von Galaxis (der ja bei mir zu Hause war) durchprobiert. Leider ohne Erfolg.

    Dass nicht alle 16:9 Sendungen auch das Signal liefern ist auch klar.

    Galaxis meint, das Signal ist zwar auf 12V genormt, kann aber an den Fernsehgeräten zwischen 11 und 13V variieren. Der Galaxis liefert genau 12V. Sie versuchen momentan eine Box speziell für meinen Grundig anzupassen.

    Gruß
     
  8. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.331
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das nutzt beim Grundig nichts denn der reagiert nun mal nicht auf die Schaltspannung sondern nur auf die Helperzeile diese wird aber von der Galaxisbox nicht generiert. Es gibt so gut wie keine Box die dies tut ausser die D-Box2 mit Linux. (aus diesem Grund wurde es ja auch eingebaut weil sonst die Umschaltung beim Grundig nicht geht).
    Gruß Gorcon
     
  9. DR Big

    DR Big Senior Member

    Registriert seit:
    11. Juli 2002
    Beiträge:
    437
    Ort:
    81379 München, Zielstattstr. 2b
    Hallo MikeIngo,

    ich hatte vor einigen Wochen das gleiche Problem mit Easy World und meinem MW 82/520 bei der 16:9 Umschaltung nur 1 Sekunde und dann anamorphes 4:3 Bild. Bei Galaxis meinte man auch das es am Grundig liegt, nachdem jedoch mit Technisat ViaCam, Grundig 6111 und dem analogen Twin-Reciever Nokia 8002 die 16:9 Umschaltung anstandslos funktionierte, liegts ja wohl eher am Galaxis.

    Habe jetzt den Grundig Sinio 6111 mit Alphacrypt und keine Probleme mit 16:9.

    Also weg mit der Galaxis, beim Grundig klappts nicht, obs bei anderen TV-Geräten klappt, vielleicht schreibts jemand hier im Forum.

    ---------------------------------------------------

    Athlonpower ist unter uns!
     
  10. eskobar

    eskobar Senior Member

    Registriert seit:
    3. Juni 2002
    Beiträge:
    164
    Ort:
    graz
    hatte - zu galaxis zeiten (mit technisat digi beta 2 gehts) - selbiges problem.

    zur behebung statt automatik-bilderkennung beim tv manuell auf 16:9 bzw. 4:3 oder zoom umschalten.
     

Diese Seite empfehlen