1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

16:9 Fernseher

Dieses Thema im Forum "HDTV, Ultra HD, 4K, 8K, 3D & Digital Video" wurde erstellt von arte, 9. Juni 2003.

  1. tschippi

    tschippi Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    4.894
    Zustimmungen:
    111
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    @-Blockmaster- und Lechuk:

    Danke. Habe wieder etwas dazugelernt.

    läc


    tschippi
     
  2. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Panasonic auch sch&uuml ha!

    digiface
     
  3. michaausessen

    michaausessen Gold Member

    Registriert seit:
    19. April 2002
    Beiträge:
    1.780
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Da mein jetziger 4:3-Fernseher einige technische Macken hackt, die in der Reparaturwerkstatt nicht lokalisiert werden konnten, steht bei mir nun auch der Kauf eines neuen Gerätes an.

    Nachdem ich zahlreiche Zeitschriften gewälzt und diverse Testberichte gelesen habe, fiel meine Entscheidung schließlich auf den Philips 29 PT 9416 (wird in Kürze durch ein Nachfolgemodell abgelöst). Alle Händler raten mir aber vom Kauf eines herkömmlichen 4:3-Gerätes ab und verweisen auf die 16:9-Modelle, denen die Zukunft gehöre. Ich habe mich bereits davon überzeugen lassen, dass gequetschte Bilder oder schwarze Balken an den Seiten bei Sendungen, die im 4:3-Format ausgestrahlt werden, bei fast allen aktuellen 16:9-Geräten der Vergangenheit angehören.

    Was ich aber als überaus störend empfinde ist die Tatsache, dass es selbst bei als „sehr gut“ (Video 11/2002) getesteten 16:9-Geräten wie den Philips 32 PW 9527 trotz sogenannter Pixel Plus-Technologie bei schnellen Bildbewegungen (z. B. bei Tennis- oder Fußballübertragungen) zu sehr pixeligen und verwaschenen Bildern kommt, vor allem dann, wenn der Fernseher analoge Bildsignale verarbeitet. (Da ich leider auf Kabelempfang angewiesen bin, kann ich lediglich Premiere und die Bouquets von ARD und ZDF in digitaler Qualität empfangen.)

    Für welche Technik soll ich mich nur entscheiden?!
     
  4. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    294
    Punkte für Erfolge:
    93
    Bei Kabelanschluss ist das natürlich so ne sache. Das ist aber eher eine Frage bezüglich 100Hz-50Hz.
    Von den Bildern der TV's in der Austellung darf man sich aber nicht zu stark beeinflussen lassen. Es gibt einen vielzahl von Einstellung mit denen man das besser machen kann. Wenn das Bild aber schon recht verrauscht ist, ist 100Hz immer kritisch. Vor allem PixelPlus ist auf ein sehr gutes Bild angeweisen. Das macht eher bei DVD Wiedergabe sinn.

    Wie bei 16:9 - 4:3 ist bei 100Hz - 50Hz das Dumme das es keine sehr guten 50Hz Geräte mehr gibt.

    Grudsätzlich sollte man von den Markenherstellern erwarten das sie die Technik so auslegen man auch mit schlechten Signal zurecht kommt. Aber wie gesagt, mit 50Hz is es in dem Fall besser.

    Blockmaster
     
  5. Haxley

    Haxley Junior Member

    Registriert seit:
    1. Dezember 2001
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Man muß aber auch dazu sagen das es Sendungen z.B. bei Premiere gibt die im s.g. Kinoformat übertragen werden. Dann ist selbst am 16:9 nur ein schmaler Streifen als Film zu erkennen. Der Fernseher müsste noch mal so breit sein damit man den Film geniesen kann.

    Man kann das zwar einstellen (Zoomen) aber dann werden entweder die Köpfe immer länger oder die Seiten des Filmes werden beschnitten. Alternativ kann man den Film auch mit einer Menge schwarz oben und unten vollständig sehen.
    Diese Ausstralungen im Kino- breitbandformat finde ich immer zum kot..en.
    16:9 Sendungen dagegen sind natürlich Spitze.
    Habe selber eine Panasonic 16:9 (sau schwer, sau geiles Bild)
    Gruß Haxley
     
  6. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.973
    Zustimmungen:
    171
    Punkte für Erfolge:
    73
    Ich will aber das Orginal Kinoformat geniessen! Nix gezoomtes oder so einen anderen Mist.

    whitman
     
  7. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.434
    Zustimmungen:
    8.446
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Lieber Balken als das Bild beschneiden oder verzerren. winken
    Gruß Gorcon
     
  8. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    Nun, dann sollten wir Dich mal aufklären: 16:9 entspricht keinem Kinoformat. Es ist vielmehr ein Komprimiss zwischen dem breitesten Kinoformat (2,55:1 bzw. 23:9) und dem Fernsehformat (4:3).
    Das gängigste Format im Kino, das auch unter "Cinemascope" bekannt ist, hat das Verhältnis 2,35:1 bzw. 21:9. Es gibt aber noch weitere Formate: 1,75:1 oder 1,66:1.

    Also wird es immer irgendwelche Balken geben, wenn man darauf verzichten will, das Bild irgendwo abzuschneiden.

    Gag
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    121.434
    Zustimmungen:
    8.446
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Übrigens eignen sich Sender wie N24 oder NTV sehr gut um die Bildqualität bei schnellen Bewegungen zu testen (Noch besser geht es natürlich mit einer Referenz DVD zB. von Burosch) Wenn die Laufschrift sich doppelt dann taugt der AD/DA Wandler des Gerätes nichts.
    Gruß Gorcon
     
  10. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.642
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    Wenn man die Schrift doppelt sieht, bedeutet das aber nichts anderes, als dass der 100Hz-Fernseher permanent im ABAB-Modus läuft und keine Bewegungskompensation vornimmt. Das hat nichts damit zu tun, ob der was taugt oder nicht.

    Gag
     

Diese Seite empfehlen